Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Roland Berger Strategy Consultants ehrt herausragende europäische Unternehmen in Brüssel

18.02.2008
  • Gewinner des europaweiten Wettbewerbs "Best of European Business" (BEB) werden am 21. Februar 2008 in Brüssel ausgezeichnet
  • Preise in den Kategorien "Wachstum" und "Grenzüberschreitende Fusionen und Akquisitionen (M&As)" sowie Sonderpreis "Grünes Engagement" für die erfolgreiche Integration von Umwelttechnik
  • Die Verleihung findet im Rahmen des "European Business Summit" statt
  • Kandidaten sind unter anderem der Versicherungskonzern AXA, das Chemieunternehmen BASF und einer der weltgrößten Energielieferanten, die Grupo EDP
  • CNN ist internationaler Medienpartner der Veranstaltung

Am 21. Februar 2008 werden in Brüssel die Gesamtsieger des "Best of European Business" (BEB)-Wettbewerbs in der Staffel 2007/2008 gekürt. Die Auszeichnungen gehen an europäische Unternehmen, die in den Bereichen "Wachstum" und "Grenzüberschreitende Firmenübernahmen"

Herausragendes geleistet haben. Die Sieger werden aus den Unternehmen gewählt, die aus den nationalen Ausscheidungen in Europas größten Volkswirtschaften bereits als Gewinner hervorgegangen sind. Sie erhalten ihre Preise im Rahmen des zweitägigen "European Business Summit", der Spitzenkonferenz für Wirtschaft und Politik. Der internationale Nachrichtensender CNN ist offizieller Medienpartner dieses Wettbewerbs.

Die 2005 von Roland Berger Strategy Consultants ins Leben gerufene Initiative "Best of European Business" analysiert jedes Jahr die Wirtschaftsleistung europäischer Unternehmen in verschiedenen Kategorien. Für den aktuellen Wettbewerb bewertete ein Expertenteam von Roland Berger anhand öffentlich zugänglicher Daten und Kennzahlen mehr als 6.000 Unternehmen in sieben Ländern. Eine unabhängige Jury kürte dann die Sieger.

... mehr zu:
»Akquisition »Business Vision

Die nationalen Verleihungen fanden Ende 2007 und Anfang 2008 statt. Alle Sieger der nationalen Wettbewerbe qualifizierten sich für die europaweite Ausscheidung in Brüssel. Hier werden je zwei Preise in den Kategorien "Wachstum" und "Grenzüberschreitende Fusionen und Akquisitionen (M&As)" verliehen.

Um den Sieger in der Kategorie "Wachstum" zu ermitteln, hat die Jury deren unternehmerische Leistungen und Strategien untersucht.

Ausschlaggebend für die Kategorie "Grenzüberschreitende Fusionen und Akquisitionen (M&As)" war die Wertsteigerung der Unternehmen, die sie durch ihre jeweiligen Zukäufe oder Zusammenschlüsse geschaffen haben.

Der Sonderpreis für "Grünes Engagement" belohnt die effiziente Integration von Umwelttechnologie sowie die Entwicklung neuer Einsatzmöglichkeiten für grüne Energien.

Die Verleihung in Brüssel ist Teil des jährlichen zweitägigen "European Business Summit". Roland Berger Strategy Consultants ist zum zweiten Mal strategischer Partner dieser Konferenz. 2008 treffen sich hier mehr als 2.500 Entscheider aus Politik and Wirtschaft, um über die Zukunft der Umwelttechnik in Europa zu diskutieren, darunter beispielsweise Fulvio Conti, Vorstandsvorsitzender von ENEL, José Manuel Barroso, Präsident der Europäischen Kommission, sowie der Wirtschaftsexperte Jeremy Rifkin.

Mehr Informationen zu Best of European Business unter: www.best-of-european-business.com

Zusätzliche Infos zum European Business Summit: www.ebsummit.org

Redaktionelle Information:

BEB Europa Kandidaten für 2007:

Wachstum
Benteler AG, CFF Derichebourg, Fabryka Maszyn FAMUR, GalpEnergia
Grupo EDP, Grupo SOS, Haulotte Group, Koelner LPP, Martifer, Schmitz Cargobull, SENER, Grupo de Ingeniería
Grenzüberschreitende M&As
Avanquest Software, AXA, BASF, Befesa Medio Ambiente, Fresenius, IBERDROLA, PKN Orlen

Roland Berger Strategy Consultants, 1967 gegründet, ist eine der weltweit führenden Strategieberatungen. Mit 34 Büros in 23 Ländern ist das Unternehmen erfolgreich auf dem Weltmarkt aktiv. 2.000 Mitarbeiter haben im Jahr 2007 einen Honorarumsatz von rund 600 Mio. Euro erwirtschaftet. Die Strategieberatung ist eine unabhängige Partnerschaft im ausschließlichen Eigentum von mehr als 160 Partnern.

Cathryn Clüver | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.rolandberger.com

Weitere Berichte zu: Akquisition Business Vision

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Neues Helmholtz-Institut in Würzburg erforscht Infektionen auf genetischer Ebene
24.05.2017 | Hermann von Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren

nachricht CRTD erhält 1.56 Millionen Euro BMBF-Förderung für Forschung zu degenerativen Netzhauterkrankungen
24.05.2017 | DFG-Forschungszentrum für Regenerative Therapien TU Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten