Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Händetrockner mit 650 km/h gewinnt Innovationspreis 2008 der Hoteliers und Gastronomen - in 10 Sekunden trockene Hände

15.02.2008
Das bisher Übliche: Elektrische Händetrockner arbeiten mit einer 60 Jahre alten Technik, die auf Verdunstung angewiesen ist, um Hände zu trocknen. Das Prozedere, bis die Hände fühlbar trocken sind, zieht sich hin.

Der neuartige Händetrockner Dyson Airblade bringt es auf 10 Sekunden und die Hände sind trocken, ganz ohne Einsatz von Hitze. Die Beschleunigung von zuvor gefilterter Luft sorgt für das Trocknen.

Erkenntnisse zu Händewaschen und -trocknen

Die "Geduldsprobe" vor bisheriger Händetrocknern führt dazu, dass die meisten Menschen ihre Hände nicht richtig trocknen. Unter 35 Jährige sind am ungeduldigsten. Das Forschungsinstitut British Market Research Bureau (BMRB) ermittelte, dass neun von zehn Frauen ihre Hände jedes Mal nach einer Toilettenbenutzung waschen, jedoch nur drei von vier Männern. 78 Prozent geben zu, dass ihre Hände nicht trocken sind, wenn sie die Toilette verlassen. Zwei Drittel der Befragten meinen, Händetrockner erfüllten nicht ihren Zweck. Bisher wird die Luft in öffentlichen Toiletten im Warmlufttrockner erhitzt und auf die frisch gewaschenen Hände geblasen. Jeder Nutzer reibt seine Hände aneinander, um den langwierigen Trocknungsprozess zu beschleunigen, aber Forscher der Charité Berlin setzen dagegen , dass dadurch Bakterien aus tieferen Hautschichten hervor befördert werden.

... mehr zu:
»Innovations-Preis

Feuchte Hände haben ein etwa 1.000fach höheres Risiko der Kreuzkontaminierung als trockene Hände.

Airblade durch "Gastro Innovations-Preis 2008" ausgezeichnet

Die Jury des "Gastro Innovations-Preises 2008" vergab den 1. Preis in der Kategorie Hotel- und Gaststättenausstattungen an den Airblade, überzeugt von der neuartigen Technologie, die statt Hitze die Luft dank eines digitalen Motors auf bis zu 650 km/h beschleunigt und in kleinsten Düsen die Hände "berieselt". Überreicht wurde der Preis vom Ministerpräsidenten Baden-Württembergs Günther Oettinger während der internationalen INTERGASTRA in Stuttgart. Ausgeschrieben wird der Preis von der Messe Stuttgart und des DEHOGA Baden-Württemberg.

Erich Geisser, Geschäftsführer Dyson Deutschland: "Meistens gibt man das Warten vor dem Warmlufttrockner auf, wischt sich die noch feuchten Hände an der Kleidung ab. Dem macht der Airblade ein Ende, in 10 Sekunden trockene Hände."

Andreas Finke | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.dyson.com

Weitere Berichte zu: Innovations-Preis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie

Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung

19.01.2017 | Förderungen Preise

Neue CRISPR-Methode enthüllt Genregulation einzelner Zellen

19.01.2017 | Biowissenschaften Chemie