Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Für Erfinder von morgen

14.02.2008
FH Osnabrück informiert am 26. Februar, um 16.00 Uhr, in der Abrechtstr. 30, interessierte Schüler und Lehrer über den Konstruktionswettbewerb Field Robot "Junior"

Den ideenreichen Tüftlergeist von Schülern aller Altersklassen möchte der Field Robot "Junior" Konstruktionswettbewerb der FH Osnabrück wecken und bietet neben pädagogischer Anleitung auch gleich die Möglichkeit, sein frisch erwobenes Know-how im Wettbewerb zu testen.


Der Maizerati der FH Osnabrück holte 2006 den Weltmeistertitel

Als Austragungsort des Field Robot Events 2008 veranstaltet die FH Osnabrück ein internationales Spektakel für Sportsfreunde, Bastler, High-Tech-Fans und Wissenschaftler, Erwachsene und Kinder zum mitmachen und erleben. Vom 12. - 14. Juni 2008 konkurrieren Landwirtschafts-Roboter aus aller Welt, so unter anderem aus Japan, Finnland, den Niederlanden und Malaysia. Dieses Jahr ist erstmals die Fachhochschule Osnabrück Gastgeber der Weltmeisterschaft und präsentiert sich gleichzeitig im Rahmen der Bundesinitiative "365 Orte im Land der Ideen", so dass über das Wochenende mit Tausenden Zuschauern gerechnet werden kann.

Ob alleine, in kleiner oder großer Gruppe - mit oder ohne Lehrer - am 12. Juni gilt es zunächst für den jungen Nachwuchs beim Junior Wettbewerb einen selbstentwickelten Roboter zu präsentieren, der autonom, also ohne Fernsteuerung, durch ein Maisfeld fahren und Aufgaben lösen kann.

Am Freitag, den 13 Juni, heißt es dann Daumen drücken für das Hochschulteam der FH Osnabrück beim Wettbewerbe für den offiziellen Field Robot Event 2008. Die Studierende des Master-Programms Mechatronic Systems Engineering unter der Leitung von Arno Ruckelshausen, Professor für Physik und Sensorik, hatten in den letzten Jahren stets einen Stammplatz auf einen der Siegertreppchen.

Die Studierenden und Professor Ruckelshausen sind also bestens darauf vorbereitet, dem wissenschaftlichen Nachwuchs zu zeigen, dass Wissenschaft und Technik keine Geheimwissenschaft ist, sondern voller Ideen und Überraschungen steckt. Kreativität will trainiert sein - bei Erwachsenen ebenso wie bei Jugendlichen. Aktivierende Lehrformen bieten Schülern neue Freiräume im Umgang mit Technik, Werkzeugen und Instrumenten.

Am 26. Februar, 16.00 Uhr, findet für interessierte Schüler und Lehrer in der Fachhochschule Osnabrück, Albrechtstraße 30, eine Informationsveranstaltung zum Wettbewerb Field Robot "Junior" statt, zu der die Fakultät Ingenieurswissenschaften und Informatik herzlich einlädt.

Kontakt und Anmeldung:
Prof. Dr. Arno Ruckelshausen
Email: fieldrobotevent@fhos.de
Telefon: 0541-969-2090
Presse- und Informationsstelle
Olga Suin de Boutemard
Email: o.suin-de-boutemard@fh-osnabrueck.de
Tel.: 05 41 / 9 69-3185

Olga Suin de Boutemard | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-osnabrueck.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik