Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EXIST-priME-Cup am Franhofer-Zentrum in Kaiserslautern

11.02.2008
Studierende der Technischen Universität sowie der Fachhochschule Kaiserslautern übernehmen in dem bundesweiten Planspielwettbewerb "EXIST-priME-Cup" am 13. und 14. Februar schon zum zweiten Mal virtuell die Führung eines Unternehmens.

Der Wettbewerb stößt bei den Studierenden der beiden Hochschulen auf erfreulich hohe Resonanz: Studierende sämtlicher Fachbereiche der Hochschulen, darunter auch viele Studienanfänger, treten in sechs Team gegeneinander an.

Für zwei Tage versetzen sich die Teams in die Rolle der "Vorstände" eines Herstellers von Fernsehgeräten, der durch ein bevorstehendes globales Sportereignis einmalige Chancen für den Vertrieb seiner Plasma-TVs erhält.

Zahlreiche unternehmerische Entscheidungen, die von existenzieller Bedeutung sowohl für die einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch für die Zukunft des Unternehmens sein könnten, müssen nun schnell und richtig getroffen werden. Doch welche Entscheidungen sind das? Welche Kennzahlen des Unternehmens sind wichtig? Wie ist die Marktsituation realistisch einzuschätzen?

... mehr zu:
»Planspielwettbewerb

Bewertet werden neben dem Ergebnis der einzelnen Spielphasen unter anderem die Entwicklung des Aktienkurses der fiktiven Unternehmen und die Präsentation des Vorhabens in einem Bankengespräch. Eine fachkundige Jury übernimmt dabei die Rolle der potenziellen "Geldgeber": Thomas Engel, Leiter des Geschäftsbereichs Starthilfe und Unternehmensförderung der IHK Pfalz, Gerhard Hohmann, Wirtschaftsredakteur beim SWR, Ministerialrat Godehard Kling aus dem rheinland-pfälzischen Wissenschafts¬ministerium, Stephanie Schmidt aus der Personalabteilung der Schott AG und Holger Westing, Verwaltungsleiter des Fraunhofer-Instituts für Experimentelles Software Engineering konnten als Preisrichter gewonnen werden. Spielleiter wird Dr. Hendrik Wolff, Vorstand der Wolff & Häcker Finanzconsulting AG, sein.

Am 14.2. gegen 16 Uhr wird schließlich feststehen, welches Team den Professional-Cup und damit die zweite Runde des Planspielwettbewerbs erreicht hat. Das Finale der 12 besten Hochschulteams (Erst- und Zweitplatzierte der Professional-Cups) findet im Herbst 2008 in Berlin statt; den Gewinnern winken Sachpreise und Praktikumsplätze.

Der EXIST-priME-Cup ist ein Planspielwettbewerb, den gründungsorientierte Hochschulen untereinander austragen. Gespielt wird in drei Ausscheidungsrunden über das gesamte Bundesgebiet verteilt. Die Kontaktstellen für Information und Technologie KIT der Technischen Universität und für Innovation, Technologie und Wissenstransfer ITW der Fachhochschule haben den EXIST-priME-Cup nach Kaiserslautern geholt. Der Wettbewerb im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie wird seitens der Hochschule der Medien in Stuttgart in diesem Jahr am neu erbauten Fraunhofer-Zentrum durchgeführt.

Ansprechpartner:
Dr. rer. nat. Frank Seelisch
Telefon +49 (631) 6800 1002
Fax +49 631 6800-1099
frank.seelisch@iese.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE
Fraunhofer-Platz 1
67663 Kaiserslautern
Das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE
Das Fraunhofer IESE gehört zu den weltweit führenden Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der Software- und Systementwicklung. Die Produkte unserer Kooperationspartner werden wesentlich durch Software bestimmt. Die Spanne reicht von Automobil- und Transportsystemen, Telekommunikations- einrichtungen und Telematikanlagen über Informationssysteme und medizintechnische Geräte bis hin zu Softwaresystemen für den öffentlichen Sektor. Unsere Lösungen sind flexibel skalierbar. Damit sind wir der kompetente Technologiepartner für Firmen jeder Größe - vom Kleinunternehmen bis zum Großkonzern.

Unter der Leitung von Prof. Dieter Rombach und Prof. Peter Liggesmeyer tragen wir seit über einem Jahrzehnt maßgeblich zur Stärkung des aufstrebenden IT-Standorts Kaiserslautern bei. Im Fraunhofer-Verbund für Informations- und Kommunikationstechnik engagieren wir uns gemeinsam mit weiteren Fraunhofer-Instituten für richtungsweisende Schlüsseltechnologien von morgen.

Das Fraunhofer IESE ist eines von 56 Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft. Zusammen gestalten wir die angewandte Forschung in Europa wesentlich mit und tragen zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands bei. Das Institut ist offiziell "Ausgewählter Ort 2008" der bundesweiten Initiative "Deutschland - Land der Ideen".

Patrick Leibbrand | idw
Weitere Informationen:
http://www.primecup.de
http://www.iese.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: Planspielwettbewerb

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Forschungspreis „Transformative Wissenschaft 2018“ ausgelobt
16.02.2018 | Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

nachricht Preis der DPG für superpräzisen 3-D-Laserdruck aus Karlsruhe
14.02.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics