Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hochtechnologie ist weiblich

23.01.2008
Weitere Amelia-Earhart-Fellowship-Awards für Stuttgarter Luft- und Raumfahrtingenieurinnen

Der ZONTA CLUB Stuttgart zeichnet auch in diesem Jahr drei Doktorandinnen aus dem Bereich der Luft- und Raumfahrttechnik der Universität Stuttgart aus. Am Freitag, den 1. Februar 2008 wird Zonta International, ein weltweiter Zusammenschluss berufstätiger Frauen, mit jeweils 10.000 USD dotierte Amelia-Earhart-Fellowship Awards an die Ingenieurinnen Diane Lauffer, Sabine Klinkner und Birgit Lenz übergeben. Die jährlich weltweit vergebenen Awards sollen die Forschungsarbeit junger Wissenschaftlerinnen der Luft- und Raumfahrttechnik sowie verwandter Gebiete unterstützen und sie motivieren.

Der Förderpreis ist nach der Luftfahrtpionierin Amelia Earhart benannt, die 1932 als erste Frau im Alleinflug den Atlantik überquerte. Er wird jedes Jahr weltweit an 35 junge Wissenschaftlerinnen aus dem Bereich der Luft- und Raumfahrttechnik verliehen und soll die Frauen ermutigen, ihren eigenen Weg zu gehen und ihre beruflichen Interessen und Fähigkeiten auch und gerade in von Männern dominierten Berufszweigen einzubringen. Erste Preisträgerin des Zonta Clubs Stuttgart war im Jahr 1979 die frühere Stuttgarter Professorin und jetzige Präsidentin der Universität Hamburg, Monika Auweter-Kurtz. Seitdem gingen 22 Auszeichnungen an Forscherinnen der Uni Stuttgart.

Die Preisverleihung findet im Hotel Royal, Sophienstraße 35, um 19.00 Uhr statt. Den Festvortrag hält die Gleichstellungsbeauftragte der Universität Stuttgart, Dr. Karin Thöne. Die Preise überreicht Luisella Realini (Lugano) von Zonta International.

Innovative Technologien aus Stuttgart

Mit ihrer Forschung treiben die drei Nachwuchswissenschaftlerinnen zukunftsträchtige Entwicklungen in der Luft- und Raumfahrttechnik voran. Die 31jährige Diane Lauffer erhält den Amelia-Earhart-Preis bereits zum zweiten Mal. Die frühere Mitarbeiterin des Insituts für Thermodynamik der Luft- und Raumfahrt der Universität Stuttgart, die inzwischen in der Industrie tätig ist. beschäftigt sich mit der Energiegewinnung aus Gasturbinen und widmet sich in ihrer Dissertation der hierfür erforderlichen Kühlung von Brennkammerbauteilen. Ihre Kollegin Sabine Klinkner (32) beteiligt sich am Institut für Raumfahrtsysteme der Universität Stuttgart an der Entwicklung eines Präzisionsgetriebes für ein spezielles Kleinfahrzeug, den sogenannten Rover Nanokhod, der für die Erkundung von planetaren Oberflächen eingesetzt wird. Die 26jährige Birgit Lenz arbeitet seit 2005 im Rahmen des Graduiertenkollegs am Institut für Aerodynamik und Gasdynamik. Sie untersucht die aero- und thermodynamische Auslegung eines Scramjet-Antriebs für zukünftige Raumtransportsysteme. Hierbei handelt es sich um ein neuartiges Überschall-Triebwerk, das im Gegensatz zu herkömmlichen Raketenantrieben den zur Verbrennung notwendigen Sauerstoff aus der Umgebungsluft bezieht und somit wesentliche Mengen an Treibstoffgewicht einspart.

Unterstützung für Frauen in Beruf und Gesellschaft

Zonta International, 1919 in Buffalo (New York) gegründet, zählt rund 35.000 Mitglieder in 71 Ländern. Der Name Zonta ist der Sprache der Sioux Indianer entlehnt und bedeutet ehrenhaft handeln, vertrauenswürdig und integer sein. Die Gründerinnen wählten ihn als Anspruch an das eigene Handeln. Die wichtigsten Ziele sind die Verbesserung der gesetzlichen, politischen, wirtschaftlichen und beruflichen Position der Frau und die Förderung des gegenseitigen Verstehens. Hilfeleistungen erfolgen im Rahmen internationaler, nationaler und örtlicher Projekte durch persönlichen und materiellen Einsatz. Seit 1945 ist Zonta International als NGO bei den Vereinten Nationen vertreten und hat beratenden Status bei ECOSOC, UNESCO, UNICEF, UNIFEM, ILO und dem Europarat.

Ursula Zitzler | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-stuttgart.de/

Weitere Berichte zu: Hochtechnologie Luft- und Raumfahrt Raumfahrttechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Über zwei Millionen für bessere Bordnetze
28.04.2017 | Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

nachricht Innovationspreis 2017 der Deutschen Hochschulmedizin e.V.
24.04.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie