Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Beim Beatmen Strom sparen

03.07.2012
Nordmetall-Stiftung ehrt junge TU-Forscher für besonders praxisnahe Erfindungen

Die Ingenieure Christian Hoffmann und Dr. Winfred J. Kuipers von der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) haben heute den mit jeweils 3.000 Euro dotierten Preis der Metall- und Elektroindustrie 2012 erhalten. Es war die 26. Verleihung dieser Auszeichnung, die die Nordmetall-Stiftung für herausragende Leistungen von Studierenden und Nachwuchswissenschaftlern an der TUHH auslobt.

Hoffmann entwickelte im Rahmen seiner Masterarbeit ein neues Beatmungsgerät, über das Patienten mit Sauerstoff versorgt werden können. Die Arbeit erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem Hamburger Medizintechnikunternehmen Weinmann. Während bisherige Geräte immer mehr als 40 Prozent Sauerstoff in die Beatmungsluft mischen, ermöglicht Hoffmanns Erfindung dank eines neuartigen Reglers auch Mischungen mit weniger Sauerstoffgehalt. Das spart nicht nur Sauerstoff sondern auch Energie, so dass solche Geräte bevorzugt in Entwicklungsländern eingesetzt werden können, wo Sauerstoffflaschen nur begrenzt verfügbar sind.

Kuipers beschäftigte sich in seiner Doktorarbeit mit Flammen-Ionisations-Detektoren. Diese Geräte werden zur schnellen Ermittlung des Kohlenwasserstoffgehalts von Stoffen benötigt und zum Beispiel in Heizkraftwerken oder in der Umweltanalytik eingesetzt. Kuipers entwickelte dazu ein Gerät, in dem die zu untersuchenden Stoffe verbrannt und analysiert werden. Obwohl dieser winzige Verbrennungsraum kleiner als ein Quadratzentimeter ist, kann Kuipers darin eine stabile Flamme erzeugen. Zu dieser neuen Technologie konnten bereits drei Patente angemeldet werden.

"Gemeinsam stehen der Verband Nordmetall, seine Stiftung und die TUHH für die ingenieurwissenschaftliche Bildung, die Förderung von Innovation, Investitionen in Bildung und die Sicherung des wissenschaftlich-technischen Nachwuchses. Sie stehen für die Entwicklung tragfähiger Konzepte zur kontinuierlichen Förderung des Interesses an den Fächer Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik und Technik. Nordmetall ist ein verlässlicher Partner der TUHH und unterstützt uns mit Rat, Tat und finanziellen Mitteln bei unserem ständigen Reformprozessen in der Lehre und in der Forschung", sagte Professor Garabed Antranikian, Präsident der TUHH.

„Die Nachfrage nach Akademikern aus den MINT-Fächern wird in den nächsten Jahrzehnten nicht nachlassen. Seit 2010 hat sich allein das Stellenangebot für Ingenieure in Norddeutschland um 78 Prozent erhöht“, sagte Wolfgang Würst, Vorstandsvorsitzender der Nordmetall-Stiftung: „Die Hochschulen tragen für die Qualifizierung des Nachwuchses über ihren wissenschaftlichen Auftrag hinaus eine größere Verantwortung denn je. Wir müssen gemeinsam mehr Schüler für MINT-Studiengänge begeistern und mehr Studierende bis zum Abschluss begleiten“, so Würst.

Kontakt
für Nachfragen und O-Töne:

Peter Haas,
Pressesprecher NORDMETALL-Stiftung
Tel.: 040 / 6378-4231
Mobil: 0171 – 53 53 930
E-Mail: haas@nordmetall.de
Internet: www.nordmetall-stiftung.de

Martina Brinkmann
Pressestelle der TU Hamburg-Harburg
Mobil: 0160 – 82 23 208
E-Mail: martina--brinkmann@web.de
Internet: www.tuhh.de

Die NORDMETALL-Stiftung wurde 2004 vom Arbeitgeberverband NORDMETALL e.V. gegründet. Mit einem Stiftungskapital von 80 Mio. € werden Projekte in den Bereichen Bildung, Forschung, Wissenschaft, Kultur und Soziales in ganz Norddeutschland gefördert.

Die Technische Universität Hamburg-Harburg (TUHH) ist eine der jüngsten und erfolgreichsten Universitäten in Deutschland. 1978 gegründet, beschäftigt sie heute rund 100 Professorinnen und Professoren und 1.150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bei rund 5.000 Studierenden eröffnet sich ein hervorragendes Betreuungs-verhältnis. Im Mittelpunkt der Forschung, der Lehre und des Technologietransfers steht das Leitmotiv, Technik für die Menschen zu entwickeln

Rüdiger Bendlin | idw
Weitere Informationen:
http://www.tuhh.de/
http://www.nordmetall-stiftung.de/

Weitere Berichte zu: Beatmen Erfindung Norddeutschland Nordmetall Sauerstoff TUHH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Innovationspreis 2017 der Deutschen Hochschulmedizin e.V.
24.04.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht EU-Förderung in Millionenhöhe für Regensburger Wissenschaftler
21.04.2017 | Universität Regensburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen

25.04.2017 | HANNOVER MESSE

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Kräftiger Anstieg setzt sich fort

25.04.2017 | Wirtschaft Finanzen

Pharmacoscopy: Mikroskopie der nächsten Generation

25.04.2017 | Medizintechnik