Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Balzan Preis - ein Preis für die Forschung

15.11.2013
Innerhalb von zwölf Jahren wurden mit 21,5 Mio. Schweizer Franken 48 Projekte mit jungen Nachwuchsforschern aus der ganzen Welt finanziert

Seit 2001 sind die Balzan Preisträger aufgefordert, die Hälfte der Preissumme in Forschungsprojekte zu investieren. Diese Forschungsprojekte von Nachwuchswissenschaftlern sind eine Besonderheit des Balzan Preises zugunsten neuer und interessanter Studienfachgebiete und wissenschaftlicher Forschung.

In zwölf Jahren (2001 - 2012) wurden 48 Forschungsprojekte in allen naturwissenschaftlichen und humanistischen Fachgebieten durchgeführt. Die Forschungsprojekte, betrieben von jungen Forschern aus 20 Ländern unter Beteiligung von rund 500 weiteren Forschenden, wurden mit dem Balzan Preis von insgesamt 21,5 Mio. Schweizer Franken (ca. EUR 18 Mio.) finanziert.

Die vier neuesten Forschungsprojekte aus den Preisgebieten 2013, Geschichte des Mittelalters, Soziologie, Quanteninformatik und Infektionskrankheiten, werden von den Preisträgern 2013 André Vauchez, Manuel Castells, Alain Aspect und Pascale Cossart dem Preiskomittee zur Genehmigung vorgeschlagen. Die Projektvorschläge beinhalten Angaben zur Projektidee, zu den Verantwortlichen und zu beteiligten Instituten und Forschungszentren.

Nach Genehmigung durch das Balzan Preiskomitee werden für die neuen Projekte je 375.000 Schweizer Franken (ca. EUR 300.000), respektive insgesamt 1,5 Mio. Schweizer Franken (ca. EUR 1,2 Mio.) durch die Internationale Balzan Stiftung "Fonds" überwiesen.

Die Internationale Balzan Stiftung "Preis" verfolgt die Projektentwicklung und nimmt Rapporte sowie die Abrechnung direkt vom Preisträger entgegen. Die Forschungsergebnisse wurden in hunderten von wichtigen akademischen Artikeln und mit innovativen Beiträgen in etwa zwanzig Publikationen sowie in Konferenzen und Workshops veröffentlicht.

Das Balzan Preiskomitee hat für 2014 die Balzan Preise in folgenden Fachgebieten angekündigt:

* Klassische Archäologie
* Epistemologie und Erkenntnistheorie
* Grundlegende und/oder angewandte Ökologie der Pflanzen
* Mathematik (reine oder angewandte).
Die Hälfte dieser Preise im Gesamtwert von 3 Mio. Schweizer Franken (EUR 2.4 Mio.) wird weiterhin der Forschungsfinanzierung dienen.

Ein Überblick über die Nachwuchsförderungsprojekte 2001 - 2011 geben die Publikationen "The Balzan Prizewinner´s Research Projects: An Overview". Diese können online heruntergeladen werden: www.balzan.org/de/veroffentlichungen

Die Sektion "Forschungsprojekte" auf der Balzan Webseite www.balzan.org informiert über den aktuellen Stand der Umsetzung und über wesentliche Neuerungen und Anlässe der Balzan Forschungsprojekte.

Internationale Balzan Stiftung
Pressebüro
T +39 02 76002212
M +39 334 1687132
E ufficio.stampa@balzan.it
Mag. Nina Honzik
PR-Assistentin & Office Managerin
PR&D - Public Relations für Forschung & Bildung
T +43 1 505 70 44
F +43 1 505 50 83
E honzik@prd.at
Mariannengasse 8
1090 Vienna, Austria
http://www.prd.at

Nina Honzik | PR&D
Weitere Informationen:
http://www.balzan.org
http://www.balzan.org/de/veroffentlichungen

Weitere Berichte zu: Balzan Stiftung wissenschaftliche Forschung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie