Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Award Zukunft Ernährung: Gesucht: Perspektiven für gesunde Ernährung

31.03.2010
Gesunde Ernährung ist keine Selbstverständlichkeit und die Folgen lasten auf uns. Dabei beeinflusst die Ernährungsweise unser Wohlbefinden und unsere physische und psychische Leistungsfähigkeit.

Essen ist aber auch ein Stück Kultur: gemeinsame Mahlzeiten sind ein Ort des Miteinanders und schaffen Raum für Gespräche. Vor diesem Hintergrund gewinnt die Aufklärung über gesunde Ernährung in der Öffentlichkeit weiter an Bedeutung. Entscheidend hierbei: Es gilt alltagsbezogene Ernährungsansätze sowie konkrete Perspektiven für die Zukunft aufzuzeigen.

Deshalb setzt hier die Initiative Zukunft Ernährung (IZE) an, deren Ziel es ist, zu einem gesunden Ernährungsverhalten zu motivieren. Unter dem Motto „Gesucht: Perspektiven für gesunde Ernährung“ verleiht die IZE erstmalig für die Kategorien Praxis und Wissenschaft den Award Zukunft Ernährung. Das Preisgeld für jede Kategorie beträgt jeweils 5.000 Euro.

Ob Mittagstisch für Senioren, eine Kochschule für Migranten, einen Kochtreff für Singles oder eine Kinder- und Jugendküche – für die Kategorie Praxis werden Projekte zum Thema „Gemeinsam gesund essen“ gesucht, bei denen in der Gemeinschaft (= Gruppe ab 3 Personen) das Bewusstsein für gesunde Ernährung vermittelt wird. Die eingereichten Projekte sollten von persönlichem Engagement geprägt und bereits in der praktischen Umsetzung sein. Zudem sollte das Gemeinschaftsprojekt langfristige Perspektiven aufzeigen, Vorbildcharakter haben und weitere Gruppen zur Nachahmung motivieren.

In der Kategorie Wissenschaft sucht die IZE wissenschaftliche Projekte (Forschungsarbeiten, Studien, Dissertationen) zum Thema „Mentale Gesundheit & Ernährung“. Die Projekte sollten neue (nicht älter als drei Jahre), wissenschaftliche Erkenntnisse liefern. Im Fokus soll dabei der Einfluss von Ernährung auf kognitive Fähigkeiten/Leistungen (z.B. Gedächtnisfunktionen) stehen. Desweiteren kann der wissenschaftliche Schwerpunkt auf den Zusammenhängen zwischen Ernährung/Nahrungsinhaltsstoffen sowie der Prävention neurodegenerativer Erkrankungen (z.B. Morbus Alzheimer/vaskuläre Demenz) liegen. Ebenso interessant sind diese Zusammenhänge bei psychischen Erkrankungen (z.B. Depressionen).

Teilnehmer haben ab jetzt die Möglichkeit sich bis zum 31. Juli 2010 zu bewerben. Alle wichtigen Informationen zum Bewerbungsprozedere sind unter http://www.zukunft-ernaehrung.de/award.aspx zu finden. Über die Gewinner entscheidet eine Jury aus Beiratsmitgliedern der IZE sowie weiteren Experten. Die Preisverleihung findet im Oktober 2010 vor einer breiten Öffentlichkeit statt.

Initiative Zukunft Ernährung

Die 2009 gegründete Initiative Zukunft Ernährung (kurz: IZE) hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Bewusstsein für die Bedeutung einer ausgewogenen und gesunden Ernährung in der Öffentlichkeit zu fördern. Dafür stellt sie als offene Plattform ernährungsrelevante Informationen zur Verfügung. Zudem regt sie wissenschaftliche sowie praktische Diskussionen zum Thema gesunde Ernährung an, um heute aktiv die Ernährung von morgen mitzugestalten. Dabei wird die IZE von einer Reihe hochkarätiger Experten aus Medizin, Wissenschaft, Sport und Lifestyle unterstützt und von der Orthomol pharmazeutischen Vertriebs GmbH getragen.

Pressekontakt Initiative Zukunft Ernährung
c/o signum [ pr GmbH
Carolin Lembeck Tel.: 0221 - 170 50 777
Email: presse@zukunft-ernaehrung.de

Isa Hesener | signum [ pr GmbH
Weitere Informationen:
http://www.zukunft-ernaehrung.de
http://www.zukunft-ernaehrung.de/award.aspx

Weitere Berichte zu: Bewusstsein Ernährung IZE Merit Award Zusammenhänge

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Mit Quantenmechanik zu neuen Solarzellen: Forschungspreis für Bayreuther Physikerin
12.12.2017 | Universität Bayreuth

nachricht Jenaer Wissenschaftler für Prostatakrebs-Forschung ausgezeichnet
11.12.2017 | Universitätsklinikum Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eine blühende Sternentstehungsregion

14.12.2017 | Physik Astronomie

Wasserstoffproduktion: Proteinumfeld macht Katalysator effizient

14.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie die Niere bei Wassermangel hochkonzentrierten Urin herstellt

14.12.2017 | Biowissenschaften Chemie