Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Automobil-Design-Studios entwerfen das 500-Kilo-Auto

17.08.2010
Immer mehr Menschen achten darauf, ihren Lebensstil auf das Schonen von natürlichen Ressourcen auszurichten.

Für Automobil-Hersteller und -Designer ist es eine besondere Herausforderung, diesen wachsenden sozio-ökonomischen Trend mit Stil und intelligenten Lösungen umzusetzen. Gleichzeitig müssen sie gesetzliche Vorgaben und Sicherheitsbestimmungen erfüllen.

Vor diesem Hintergrund hat die Design Challenge der Los Angeles Auto Show in diesem Jahr internationale Design-Studios dazu aufgerufen, ihre Vision eines rund 500 Kilo* schweren Autos zu entwerfen: Der 2+2 Sitzer soll komfortabel und sicher sein sowie über gute Fahrleistungen verfügen - und erstklassiges Design bieten.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Design Challenge schicken neben den Studios aus Südkalifornien auch Ateliers aus Deutschland und Japan ihre Kreativität ins Rennen: Die Design-Studios von General Motors, Honda, Hyundai, Mazda, Mercedes-Benz Deutschland (Smart), Mercedes-Benz Japan (Maybach), Mercedes-Benz USA, Nissan, Toyota und Volvo entwickeln neue Ideen beim Automobil-Design und konkurrieren damit um die begehrte Auszeichnung.

"Die diesjährige Design Challenge bietet Automobil-Designern die aussergewöhnliche Chance, mit Hightech-Materialien zu experimentieren. Hier können sie ihr kreatives Talent einsetzen, um einen Blick in die Zukunft zu werfen, indem sie mittels moderner Technologien sowohl die Bedürfnisse der Käufer als auch des Umweltschutzes erfüllen", so Chuck Pelly, Partner des Beratungsunternehmens The Design Academy, Inc. und Direktor der Konferenz Design Los Angeles.

Der Gewinner wird am 18. November 2010 im Rahmen der Konferenz Design Los Angeles auf der LA Auto Show bekannt gegeben. Kriterien für die Beurteilung der Entwürfe sind neben der Einhaltung des Gewichtslimits von rund 700 Kilogramm** (inkl. Insassen) eine ansprechende Optik, Komfort, Einzigartigkeit des Designs, Fahrtauglichkeit, Nachhaltigkeit, Leistung und Benutzerfreundlichkeit des Fahrzeugs.

Die Jury der Design Challenge der Los Angeles Auto Show setzt sich in diesem Jahr zusammen aus: Tom Matano, Abteilung Industriedesign der Academy of Art University in San Francisco; Imre Molnar, Dekan des Detroit College for Creative Studies; Stewart Reed, Leiter Transportation Design, Pasadena Art Center College of Design und Clive Hawkins, Geschäftsführer Produkt-Entwicklung der Design-Firma Aria.

Faurecia (http://www.faurecia.com) und Yokohama Tire (http://www.yokohamatire.com) sind in diesem Jahr die Sponsoren der Design Challenge. Faurecia ist einer der weltweit führenden Automobil-Zulieferer für Sitze, Innenausstattung, Frontschürzen und Abgasstränge. Yokohama Tire entwickelt zusammen mit Automobil-Herstellern in den USA, Europa und Japan Reifen für modernste Fahrzeugkonzepte.

Über die Design Challenge

Die Design Challenge ist Teil der Konferenz Design Los Angeles, die zu einem festen Bestandteil der Los Angeles Auto Show geworden ist. Die Veranstaltung findet jedes Jahr während der Pressetage statt, diesmal vom 17. bis 18. November 2010.

Seit sieben Jahren treten bei der Design Challenge die grossen Studios der Automobil-Industrie gegeneinander an. In diesem Jahr sind erstmals nicht nur Ateliers aus Südkalifornien teilnahmeberechtigt. Studios aus Deutschland und Japan nutzen diese Chance und präsentieren neue Wege im Automobil-Design. Design Los Angeles hat sich im Laufe der Jahre zum führenden Branchen-Treffpunkt und zur Diskussions-Plattform für Automobil-Design entwickelt.

Über die Los Angeles Auto Show

Die Los Angeles Auto Show 2010 findet bereits zum fünften Mal in Folge im Herbst statt. Die Messe beginnt mit den Pressetagen am 17.

und 18. November und öffnet vom 19. bis zum 28. November für das Publikum. Die Online-Registrierung für die Medientage ist ab September möglich.

Mit der Verlegung des Messetermins in den Herbst hat die Bedeutung der Los Angeles Auto Show als internationale Automobilmesse sichtbar zugenommen. Die Berichterstattung hat sich mehr als verdreifacht. Los Angeles ist der grösste regionale Automarkt der USA - und die LA Auto Show damit ein wichtiges Barometer für die Konsumentwicklung in den Vereinigten Staaten.

Die aktuellsten Informationen zur LA Auto Show finden Sie unter twitter.com/LAAutoShow und auf facebook.com/LosAngelesAutoShow.

Besuchen Sie auch die Webseite unter http://www.LAautoshow.com.

*1.000 Pfund (lb) = 453 Kilogramm

**1.500 Pfund (lb) = 680 Kilogramm

Antonia Stahl | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.LAautoshow.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Forschungspreis „Transformative Wissenschaft 2018“ ausgelobt
16.02.2018 | Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

nachricht Preis der DPG für superpräzisen 3-D-Laserdruck aus Karlsruhe
14.02.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics