Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Automechanika Green Directory: Entscheidung über nachhaltige Produkte gefallen

19.08.2010
Erstmals Prämierung der besonders umweltschonenden Lösung im Rahmen der Eröffnung

Die 25 Teilnehmer des grünen Besucherführers „Green Directory“ mit besonders nachhaltigen und emissionsreduzierenden Produkten stehen fest. Der unabhängige Experte Dr. Gerhard Angerer vom Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI hat alle 60 Bewerbungen auf ihren Innovationsgehalt und ihre Nachhaltigkeit geprüft. Bei der anschließenden Bewertung der Material- und Ener-gieeffizienz sowie der Emissionsbilanz erfolgte eine Punktevergabe. Die 25 Teilnehmer mit der höchsten Punktzahl wurden in den Green Directory aufgenommen. Der Besucherführer, in Form einer hand-lichen Broschüre, sowie Hinweise an und in den Hallen in Form eines auffälligen Blattes, leitet die Besucher der Automechanika zu den teilnehmenden Produkten.

Eine Neuheit in diesem Jahr ist die Prämierung des Produkts mit der höchsten Punktzahl. Diesen Sonderpreis erhält der Aussteller AVL DiTEST GmbH aus der Kategorie „Systems“ für das Produkt „AVL Pure Range Extender“. Der AVL Pure Range Extender ist eine modulare, Verbrennungsmotor getriebene Energieversorgung zur Reichweitenerhöhung und Kostenreduktion von E-Fahrzeugen, deren teure Batterie auf den tatsächlichen täglichen elektrischen Fahrbedarf von ca. 50-60 km optimiert wird. Das Range Extender System wird automatisch aktiviert wenn der Batterieladungszustand eine vordefinierte Energiereserve unterschreitet oder wenn das den aktuellen Fahrzeugzustand vorausschauend analysierende Kontroll-system den Aktivierungsbefehl für ein sicheres Erreichen des Fahrzieles gibt.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Eröffnungsfeier der Automechanika am 14. September 2010 (10 Uhr Saal Europa) statt.

Die 25 ausgewählten Teilnehmer und Produkte in den einzelnen Kategorien sind:

Parts

Daimler AG

Mercedes-Benz Original Tauschteile

SKF GmbH

SKF Hybrid Pinion Unit

Herrmanns GmbH

Ersatzteile für Mercedes-Benz Fahrzeuge

Bart Ebben Specialist Citroën Peugeot

Spezialist für gebrauchte Citroën- und Peugeot-Ersatzteile

Volkswagen AG

Wiederaufbereitung von Dieselpartikelfiltersystemen

Ydun s.r.o.

Das Produkt wird zur Automechanika der Öffentlichkeit erstmals exklusiv vorgestellt

K&N Engineering Inc.

K&N High-Flow Tauschluftfilter

TMD Friction Services GmbH

„e-pad“ Belag mit regenerativem Reibungsprinzip

SKF GmbH

SKF-Low-friction X-Tracker

ContiTech Antriebssysteme GmbH

CONTI® UNIPOWER ECO2-FLEX

Systems

AVL DiTEST GmbH

AVL Pure Range Extender

Atlasbx Co. Ltd.

ATLASBX AGM Blei-Säure-Batterie für Fahrzeuge mit Idle-Stop-System

Tuning

Millers Oils Ltd.

Millers Oils ECOMAX

Accessories

Hella KGaA Hueck & Co.

Flat Beam LED Arbeitsscheinwerfer

John Gold International B.V

GC90c

Repair / Diagnostics

STAR EnviroTech

Diagnostic Smoke® Leak Detection

ASNU Corporation Europe LTD

ASNU Diagnose-, Prüf- und Wartungssystem für Benzin-Einspritzer

Robert Bosch GmbH

Partikelmessgerät BEA 080

Michael Köberlein KMWE Werkstatteinrichtung

Duster 3000

Chemplex Automotive Group, Inc.

DYNO-TAB Cooler Coolant™

Service Station & Car Wash

UNITRON Electronics AG

LED Beleuchtungstechnik für Tankstellenbeleuchtung

Kremsmüller Tankstellentechnik GmbH

Stromtankstelle

Dover CR Spol. S.r.o.

OPW Total Vapour Solution™ (OPW TVS)

Alfred Kärcher GmbH & Co. KG

Niedrigenergieanlage

Faritec GmbH & Co. KG

Regenwasser ASC-Verfahren

Claudia Cermak | Messe Frankfurt
Weitere Informationen:
http://www.automechanika.com
http://www.messefrankfurt.com

Weitere Berichte zu: AVL Automechanika DiTEST Green IT Prämierung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Bund fördert Entwicklung sicherer Schnellladetechnik für Hochleistungsbatterien mit 2,5 Millionen
06.12.2016 | Technische Universität Clausthal

nachricht Fraunhofer WKI koordiniert vom BMEL geförderten Forschungsverbund zu Zusatznutzen von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen
05.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Holzforschung - Wilhelm-Klauditz-Institut WKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie