Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auszeichnung für originellste Automobil-Werbung und beste "App"

21.09.2011
Bereits zum 10. Mal sind beim "AutoVision"-Festival im Rahmen der IAA Pkw die "OttoCar"-Trophäen für originelle Werbung, kreative Internetseiten und nützliche iPhone-"Apps" rund ums Auto verliehen worden.

Von 279 Einreichungen wurden 71 Filme und Multimedia-Produktionen für herausragende gestalterische Leistung ausgezeichnet. Die Preiskategorien umfassen sowohl die klassischen Sektoren wie TV-Reklame, Kino-Werbung und Dokumentationen als auch noch relativ junge audiovisuelle Formen wie Mitarbeiter-Fernsehen, Marken- und Firmenwebseiten, mobile Anwendungen ("Apps") oder den Bereich Online Games.

Im Mittelpunkt der Jubiläumsausgabe standen die zwei Grand Prix-Gewinner: AutoVision-Geschäftsführer Alexander V. Kammel zeichnete die Produktpräsentation "Package Tracking" von Daimler gemeinsam mit deren Agentur Jung von Matt/Spree und Produzent Markenfilm Crossing für die "beste klassische lineare audiovisuelle Kommunikation" aus. Der erstmals vergebene Grand Prix für interaktive multimediale Produktion ging an das "BMW-Magazin iPad App", deren Agentur Hoffman und Campe sowie deren Produzent ringzwei.

Zu den weiteren Gewinnern der diesjährigen Ausgabe zählten Arbeiten im Auftrag von Audi, Porsche, Seat, Volkswagen und Volvo.

Ausgezeichnet wurden unter anderem die Arbeiten der Agenturen Jung von Matt, Elephant Seven, argonauten G2, 19:13 Werbeagentur, Kemper Kommunikation, ZIGGY mediahouse, Cobblestone, Regiepapst, Serviceplan, shot one und J. Walter Thompson/Düsseldorf (alle Deutschland) sowie Publicis Conseil (Frankreich), Bandito Brothers (USA), Wieden+Kennedy (London), Leagas Delany (Prag und Hamburg).

Die Preise wurden vor rund 160 internationalen Vertretern von Werbe-, PR- und Multimediaagenturen, der Automobilindustrie sowie Produzenten und Fernsehstationen bekanntgegeben. Kay Lindemann, stellvertretender Geschäftsführer des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), widersprach in seiner Eröffnungsrede der Ansicht, iPhone oder die Social Media würden in ihrer Bedeutung an die Stelle des Autos treten: "Wer junge Menschen nach ihren Wünschen fragt, wird rasch feststellen, dass beide Phänomene gewollt sind:

mobile Kommunikation ebenso wie individuelle Mobilität. Auch in Deutschland ist bei der jungen Generation der Wunsch nach dem eigenen Auto unverändert ausgeprägt", sagte Lindemann. Die 10. Preisverleihung von AutoVision wurde von Filmservice International/München und dem VDA veranstaltet. Weitere Informationen unter: http://www.auto-vision.org .

Pressekontakt:
Eckehart Rotter
VDA/Abteilung Presse
Tel.: +49 30 897842-120
Mail: rotter@vda.de

Eckehart Rotter | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.vda.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Forschungspreis „Transformative Wissenschaft 2018“ ausgelobt
16.02.2018 | Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

nachricht Preis der DPG für superpräzisen 3-D-Laserdruck aus Karlsruhe
14.02.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics