Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ausgezeichneter Zutritt: Kaba Digitalzylinder erhält
iF product design award gold

01.03.2011
Das neue Corporate Produkt-Design von Kaba erhält gleich drei der begehrten iF product design awards. Der Digitalzylinder wird sogar mit dem iF gold award ausgezeichnet.

Verliehen wurden die begehrten Designauszeichnungen anlässlich der CeBIT 2011 in Hannover. „Wir sind stolz darauf, dass unser neuer Digitalzylinder mit dieser iF Auszeichnung in Gold zu den Besten in einem der international renommiertesten Designwettbewerbe gekürt wurde und sich unter zahlreichen Konkurrenten durchgesetzt hat.

Wir haben den Wert von gutem Design erkannt und unser neues Produktdesign unterstreicht unsere technologische Führung,“ betonte Mike Segmüller, Leiter der Division Access + Data Systems EMEA Markets von Kaba anlässlich der Preisübergabe am 01. März. Schon bei der ersten Präsentation im Herbst 2010 fanden die jetzt prämierten Produkte im neuen zeitlos-schlichten Design große Anerkennung. Das durchgängige Kaba Produkt Design begeistert durch klare und zeitlose Formsprache, hohen Wiedererkennungswert, Auswahl der hochwertigen Materialien, intuitive Bedienbarkeit, Einfachheit der Installation und Ausbaumöglichkeiten. Neben dem Digitalzylinder wurden Zutrittsleser und der Kaba KeyFob für TouchGo Systeme mit dem internationalen iF product design award ausgezeichnet.

Erstklassiges Design: Kaba Digitalzylinder

Der völlig neu konzipierte Digitalzylinder zeichnet sich neben der neuen Optik durch die innovative Haptik sowie die optische als auch akustische Zutrittssignalisierung aus. Wie bei den Kaba Lesern kommen modernste RFID-Technologien und Sicherheitskonzepte zum Einsatz. Die Elektronik ist besonders leistungsfähig und dabei gleichzeitig sehr energie-effizient. Der modulare Aufbau ermöglicht neben der Variantenvielfalt auch eine sehr einfache Installation.

Zeitlos und schlicht: Kaba Leser-Familie

Hinter dem prämierten Design steckt High-Tech in höchstem Maße. Die neuen Kaba Leser überzeugen nicht nur durch gutes Design, sondern auch durch ihr breites Einsatzspektrum und neue Sicherheitskonzepte. Die Leser sind wichtiger Bestandteil der Zutrittssysteme von Kaba und fügen sich dezent in unterschiedlichste Umgebungen. Ein wichtiger Bestandteil ist ebenfalls die gute Benutzerführung: Optisch und akustisch werden die Bediener intuitiv durch das Gebäude geleitet.

Fast zu schön, um in der Jackentasche zu bleiben: Kaba KeyFob

Der Kaba KeyFob ist zentrales Element in Kaba TouchGo-Systemen: Türen öffnen sich durch bloßes Berühren, ohne dass ein Schlüssel benutzt wird. Möglich wird dies durch die von Kaba entwickelte RCID-Technologie. Die Benutzer tragen den Schlüsselanhänger am Körper oder in der Tasche. Eine Berührung des Türdrückers genügt, um die Zutrittsberechtigung zu prüfen und die Tür zu öffnen.

Über iF design award

Die iF design awards zählen zu den ältesten und renommiertesten Design-Auszeichnungen und sind als beständiges, namhaftes Markenzeichen für ausgezeichnete Gestaltung anerkannt. Sie stehen für Seriosität und geprüfte Design-Qualität. Für die iF design awards 2011 wurden 2.756 Produkte aus über 43 Ländern eingereicht, 50 davon wurden mit dem iF gold award ausgezeichnet.

Ansprechpartner für die Presse:
Petra Eisenbeis-Trinkle, Tel. 06103/9907-455 oder 07720/807777
E-Mail: pet@ksd.kaba.com

Petra Eisenbeis-Trinkle | Kaba GmbH
Weitere Informationen:
http://www.kaba.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

nachricht Zweimal Gold beim Architects’ Darling Award 2016 für dormakaba
28.11.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik