Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ausgezeichnete U-Bahn von Siemens: Münchner C2-Zug erhält Design-Preis

02.07.2013
Siemens und die Stadtwerke München (SWM) freuen sich gemeinsam über einen „schönen“ Erfolg. Das Design der neuen Münchner U-Bahnen vom Typ C2 hat erneut eine Auszeichnung erhalten.

Am Montagabend wurde der „Red Dot Award“ für Produktdesign im Rahmen der „Designers‘ Night“ in Essen überreicht. Im Februar diesen Jahres hatte der Zug bereits den „Universal Design Award 2013“ sowie den „Universal Design Consumer Favorite 2013“ erhalten.



Das Design hat die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG), ein Unternehmen der SWM, in enger Zusammenarbeit mit N+P Industrial Design entwickelt. Gebaut werden die Züge von Siemens Rail Systems in Wien und München-Allach.

Preis würdigt vor allem die hohe Gestaltungsqualität des Zuges. Nach Auffassung der Jury bedient der C2 die Anforderungen unterschiedlicher Nutzergruppen an ein modernes Transportmittel. MVG-Chef Herbert König sagte am Montag: „Der rote Punkt ist für unseren neuen Zug eine weitere Bestätigung für unsere Entscheidung, die neue U-Bahn nach dem Vorbild des bewährten C-Zuges der ersten Generation zu gestalten. Wir hoffen, dass unsere Kunden dem C2 ebenfalls gute Noten geben, sobald er in München unterwegs ist.“

„Mit dem Red Dot Award haben wir es jetzt amtlich: Unsere Züge entsprechen nicht nur den höchsten technischen Standards – sie sehen dabei auch noch gut aus“, freute sich Sandra Gott-Karlbauer, CEO der Siemens Business Unit Urban Transport.

Der Entwurf stammt vom international anerkannten Münchner Fahrzeugdesigner Alexander Neumeister, Gründer von N+P Industrial Design. Wie schon bei der Vorgängerversion entstand das Design in enger Zusammenarbeit mit SWM/MVG. Der C2 als eine Weiterentwicklung des bewährten Fahrzeugkonzepts C1 ist noch kundenfreundlicher, wirtschaftlicher und ökologischer als das Vorgängermodell. So bietet er unter anderem eine größere Fahrgastkapazität und ein innovatives Beleuchtungskonzept mit LED-Technik. Vieles stammt dabei aus der jüngsten Entwicklung für Metro-Fahrzeuge, die Siemens unter dem Namen Inspiro vermarktet.

Der Designwettbewerb „Red Dot“ ist ein vom Design Zentrum Nordrhein-Westfalen seit 1955 jährlich ausgeschriebener, international angesehener Designwettbewerb. Die Auszeichnung gilt weltweit als anerkanntes Qualitätssiegel. In diesem Jahr gehörten der Jury des Red Dot Award für Produktdesign 37 international renommierte Fachleute an. Sie sichteten 4.662 Einreichungen in 19 verschiedenen Kategorien.

Weitere Informationen und Bilder stehen zur Verfügung unter:
www.siemens.com/presse/c2
Folgen Sie uns auf Twitter:
www.twitter.com/rollingonrails
Redaktion
Anne Rommel / Sarah Bruder
+49 (30) 386-22357 / 22377
anne.rommel@siemens.com
sarah.bruder@siemens.com
Siemens AG
Infrastructure & Cities Sector
Rail Systems Division
Communications
IC RL CC PR
Nonnendammallee 101
13629 Berlin, Deutschland
Tel: +49 (30) 386-22357
Fax: +49 (30) 386-22418
Mobil: +49 (162) 2534334
Email: anne.rommel@siemens.com

Anne Rommel | Siemens Infrastructure
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht BRIESE-Preis 2016: Intelligente automatisierte Bildanalyse erschließt Geheimnisse am Meeresgrund
20.01.2017 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert
20.01.2017 | University of Twente

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise