Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ausgezeichnete Büroaccessoires von 3M

19.02.2013
Post-it & Scotch Produkte gewinnen Internationale Design Awards

Sechs Design-Spender der Marke Post-it wurden mit dem European Office Products Award (EOPA) ausgezeichnet. In der Kategorie „Design Excellence“ überzeugten die praktischen Büroaccessoires die hochkarätig besetzte Jury und ließen zahlreiche Mitbewerber hinter sich.


Unter den ausgezeichneten 3M Office-Produkten: der Scotch Tischabroller und der Post-it Z-Notes Spender der Stone-Kollektion

Mit der Verleihung würdigt die Internationale Branchen-Zeitschrift OPI alljährlich hervorragende Leistungen der Bürobranche. In insgesamt 14 Kategorien wurden die begehrten Preise im Rahmen der diesjährigen Paperworld vergeben. Die Kategorie „Design Excellence“ war 2013 erstmals mit dabei und zeichnet Produkte aus, die Funktionalität mit einem ansprechenden Design verbinden. Unter den prämierten Post-it Produkten war unter anderem der steinförmige Post-it Z-Notes Spender Stone.

Weitere Auszeichnung mit dem „Good Design Award“

Dieser wurde bereits Anfang des Jahres – gemeinsam mit dem Scotch Abroller Stone und dem Post-it Recycling Z-Notes Spender – in Chicago mit dem „Good Design Award“ prämiert. Dabei handelt es sich um einen der renommiertesten Design-Preise der Welt, der seit mehr als 60 Jahren als internationales Markenzeichen für innovative Gestaltung gilt. Er honoriert hoch qualitative Produkte, die in Form, Funktion und Ästhetik überzeugen. „Es ist toll zu sehen, dass unsere Produkte auch auf internationaler Ebene überzeugen können“, freut sich Janina Singer, Produktmanagerin für 3M Office-Produkte. „Wir hoffen, an diesen Erfolg mit weiteren Design-Produkten anknüpfen zu können.“

50.000 Produkte, 25.000 Patente. Wie macht 3M das? http://www.youtube.com/innovation
Über 3M

3M beherrscht die Kunst, zündende Ideen in Tausende von einfallsreichen Produkten umzusetzen – kurz: ein Innovationsunternehmen, welches ständig Neues erfindet. Die einzigartige Kultur der kreativen Zusammenarbeit stellt eine unerschöpfliche Quelle für leistungsstarke Technologien dar, die das Leben besser machen. Bei einem Umsatz von fast 30 Mrd. US-Dollar beschäftigt 3M weltweit etwa 88.000 Menschen und hat Niederlassungen in mehr als 70 Ländern. Weitere Informationen: www.3M.de oder auf Twitter@3M_Die_Erfinder

3M, Post-it und Scotch sind Marken der 3M Company.

Kundenkontakt:
Janina Singer
Tel.: 02131 - 14 2296
Fax: 02131 - 14 3809
E-Mail: pressnet.de@mmm.com

Christiane Bauch | 3M Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.post-it.de
http://www.scotchprodukte.de
http://www.3m-buerosortiment.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Engineers program tiny robots to move, think like insects

15.12.2017 | Power and Electrical Engineering

One in 5 materials chemistry papers may be wrong, study suggests

15.12.2017 | Materials Sciences

New antbird species discovered in Peru by LSU ornithologists

15.12.2017 | Life Sciences