Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Applaus für Trash-Design: Garderobe aus Kleiderbügeln

08.10.2009
Hochschule Niederrhein stellt zwei von 21 Ausgezeichneten beim Recycling Designpreis 2009

An den meisten Garderoben hängen Bügel für Jacken und Mäntel. Die Designstudentin Jennifer Skibbe von der Hochschule Niederrhein hat eine Garderobe namens "Hängaa" entworfen, die selbst nur aus Bügeln besteht. Damit werden diese nicht nur vorbildlich entsorgt, sondern einem neuen, sinnvollen Zweck zugeführt.

Für diese Idee wurde die Kölnerin jetzt beim 3. Recycling Designpreis 2009 ausgezeichnet und durfte ihre Arbeit, zusammen mit 20 anderen erfolgreichen Nachwuchsdesignerinnen und -designern, im Herforder Museum Marta zeigen. Zu den dort ausgestellten Kreationen gehört auch ein Wohnmodul aus diversen Kunststoffplanen, das ihre Krefelder Kommilitonin Natalie Daun aus Düsseldorf entworfen hat.

An dem Recycling-Designwettbewerb, der sich als einziger bundesweit mit Ressourcenschonung und Kohlendioxyd-Reduzierung auseinandersetzt, hatten sich etwa 220 junge Gestalterinnen und Gestalter beteiligt. Die Ausstellung wird anschließend in Stilwerk-Designcentern in Berlin und Hamburg, dem Umweltbundesamt Dessau und im Designmuseum Gent gezeigt.

Kleiderbügel werden Kunden beim Kauf von Kleidung meist gratis mitgegeben. Weil sie aus Kunststoff und Metall bestehen und nur mit erheblichen Aufwand recycelt werden können, suchte Jennifer Skibbe nach einer neuen Nutzung. Die Aufgabe gestellt hatte Professor Thomas Klegin in seinem Projektseminar "Recycling meets Design". Die Studierenden des dritten Semesters waren darin aufgefordert, den verborgenen Sinn weggeworfener Dinge oder Materialien zu entdecken und nutzbar zu machen.

Trash ist Abfall, Müll, und Trash Design der gestalterische Versuch, Wegwerfmentalität durch nachhaltigen Ressourcenschutz zu ersetzen. Ihr Garderobenobjekt, so Jennifer Skibbe, könne im Privathaushalt ebenso eingesetzt werden wie als Teil modularer Systeme in Großunternehmen, auf Messen, bei der Ladeneinrichtung und vielem mehr. Die Fertigung kleiner oder auch größerer Serien kostet extrem wenig und kann von Handwerkern und sogar Behindertenwerkstätten übernommen werden, was dort zur Beschäftigungsförderung beiträgt. Praktische Ökologie, wie sie schöner und zugleich sozialer kaum sein kann.

Rudolf Haupt | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-niederrhein.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Verleihung GreenTec Awards 2018 – Kategorie »Energie« am 24. April 2018 auf der Hannover Messe
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

nachricht 31,5 Millionen Euro für Forschungsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg (InnBW)
20.04.2018 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Impfstoff-Kandidat gegen Malaria erfolgreich in erster klinischer Studie untersucht

25.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Erkheimer Ökohaus-Pionier eröffnet neues Musterhaus „Heimat 4.0“

25.04.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

25.04.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics