Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

And the winners are...

28.07.2009
Auszeichnung der zehn Bestplatzierten aus Phase 1 des start2grow-Gründungswettbewerbs Informationstechnologien 2009

Eine Menge Arbeit haben die diesjährigen Teilnehmer des start2grow-Gründungswettbewerbs Informationstechnologien bereits hinter sich. Am gestrigen Montagabend wurden einige für ihre Mühen ganz besonders belohnt: Im TechnologieZentrumDortmund (TZDO) prämierte die Gründungsinitiative start2grow die zehn besten Businesspläne aus Phase 1 mit jeweils 2.500 Euro.

Die Bandbreite der prämierten Geschäftsideen reichte vom webgestützten Redaktionssystem für Jedermann über einen Lebensmittel Online Shop und einen virtuellen Plattenladen bis hin zur Software-Lösung für die grafische Modellierung von Geschäftsprozessen. Insgesamt 67 Konzepte hatten die Teilnehmer in diesem Jahr eingereicht, aus denen die zehn vielversprechendsten ausgewählt wurden. "Oft steckt hinter den Konzepten eine vermeintlich simple, aber umso überzeugendere Idee", so der Teamleiter von start2grow Jörg Dannenberg. "Mit den start2grow-Wettbewerben helfen wir den angehenden Gründern dabei, sie erfolgreich in die Tat umzusetzen."

In Phase 1 des Wettbewerbs ging es für die Teilnehmer zunächst darum, einen grundlegenden Businessplan zu erarbeiten. In der anschließenden zweiten Phase haben sie jetzt die Gelegenheit, daraus einen fundierten Businessplan zu entwickeln. Teilnehmen können auch Jungunternehmer, die bei der ersten Phase nicht dabei waren. Noch bis zum 24. August können sie ihre ausgearbeiteten Pläne einreichen. Im Oktober findet dann die feierliche Abschlussveranstaltung des Gründungswettbewerbs Informationstechnologien statt. Die Anmeldung ist jederzeit unter www.start2grow.de möglich.

Die zehn Gewinner aus Phase 1 des start2grow-Gründungswettbewerbs Informationstechnologien 2009 in alphabetischer Reihenfolge:

Teamname: BLUEfolders
Effizientes Dateimanagement, flexible Dateiorganisation, logische Strukturierung des Datenbestandes nach individuellen Bedürfnissen - das ist BLUEfolders. Mit dieser Software kann der komplette Datenbestand jederzeit dem aktuellen Bedarf entsprechend neu geordnet anzeigt werden. Die Software ist schnell, leicht zu bedienen und optisch ansprechend gestaltet.
Teamname: bookpecker
bookpecker - Das webgestützte Redaktionssystem für Jedermann ermöglicht die gemeinschaftliche Erstellung von Büchern mit Hilfe von maßgeschneiderten PC-Anwendungen und Autorenvorlagen für besondere Anlässe der Kunden: Geschenkbücher zu Geburtstagen und Hochzeiten, Jahrbücher zu Schulabschlüssen und Klassentreffen sowie Chroniken zu Familien- und Stadtgeschichten.
Teamname: Cobocards
Cobocards ist ein virtueller Karteikartentrainer, der kollaborativ genutzt werden kann und dessen intelligenter "never-forget"-Algorithmus in Zusammenarbeit mit einer SMS-Benachrichtigung dafür sorgt, dass ein Vergessen der Lerninhalte fast ausgeschlossen wird.
Teamname: DeepBoutique
DeepBoutique ist virtueller Plattenladen, digitaler Distributor und soziales Netzwerk für elektronische Musik. DJs, Clubber, Künstler, Labels, Fans und Aktivisten der Szene kommen hier zusammen, um ihre Lieblingsmusik zu entdecken, zu hören, zu kaufen und über sie zu diskutieren.
Teamname: froodies
froodies ist ein Lebensmittel Online Shop in Dortmund. Kunden können ihren Supermarkt-Einkauf einfach und bequem rund um die Uhr online auf www.froodies.de erledigen und erhalten Ihre Bestellung schnell und zuverlässig zur Wunschzeit nach Hause geliefert. Dadurch sparen sie Zeit und ihnen werden Einkaufsstress und mühsames Schleppen abgenommen.
Teamname: PressInvest
PressInvest ist ein vertikaler Marktplatz für alle Beteiligten der grafischen Industrie. PressInvest ermöglicht erstmals den direkten Handel gebrauchter Maschinen und bietet alle technologischen Informationen und Services hierzu. Durch die einzigartige Bündelung von Erlösmodellen werden alle Marktteilnehmer - Druckereien, Händler, Hersteller, Zulieferer, Serviceanbieter - weltweit eingebunden.
Teamname: Signavio GmbH
Die Signavio GmbH bietet eine Software-Lösung für die grafische Modellierung von Geschäftsprozessen. Die Krankenkasse AOK berechnet damit ihren Personalbedarf und optimiert Prozesse über Landesgrenzen hinweg. Aber auch kleine Unternehmen profitieren von der webbasierten Lösung und dem attraktiven Mietmodell. Die Signavio GmbH ist Technologieführer im Bereich kollaborativer Prozessgestaltung.
Teamname: TRIGUIDO - Deine Reise findet Dich!
Ausgehend vom Reisewunsch und der Zuordnung zu Reiseanbietern setzt TRIGUIDO den Kompetenzvertrieb von Reisen im Internet um. Zusätzlich wird der Reiseprozess von der Inspiration über die Beratung bis hin zur Dokumentation unterstützt. Zu ihrem Reisewunsch erhalten Reisende konkrete Vorschläge von spezialisierten Reiseanbietern. Die Reiseanbieter zahlen TRIGUIDO Provision.
Teamname: VoidBox
VoidBox entwickelt und vertreibt anspruchsvolle Strategiespiele, die online im Internetbrowser, zum Beispiel Internet Explorer oder Firefox, gespielt werden. Browserspiele benötigen weder eine Installation noch einen Download und belegen daher keinerlei Speicherplatz auf der Festplatte des Spielers. Jeder Internetnutzer kann nach einer kurzen Onlineregistrierung sofort mit dem Spiel beginnen.
Teamname: viality
viality ist eine Full-Service-Agentur, die sich auf die Produktion und Entwicklung nachhaltiger und innovativer 3D-Informations- und Marketingsysteme spezialisiert hat. Ziel ist es, durch die eigenen Entwicklungen Geoinformationssysteme (GIS) massenmarkttauglich und diese zu einem sinnvollen Instrument zur Förderung des Informationsflusses zwischen den Menschen zu machen.
Presse-Kontakt:
Pascal Ledune
Pressesprecher des dortmund-project
Töllnerstr. 9-11
44122 Dortmund
Tel.: 0231 / 50 29200
Fax: 0231 / 50 23717
Mail: pascal.ledune@stadtdo.de

Pascal Ledune | crossrelations.de
Weitere Informationen:
http://www.dortmund-project.de
http://www.start2grow.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mitochondrien von Krebszellen im Visier

14.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Grazer Forscher stellen Methode zur dreidimensionalen Charakterisierung vulkanischer Wolken vor

14.12.2017 | Geowissenschaften

Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus

14.12.2017 | Förderungen Preise