Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Analoge Pfade verlassen, digitale Wege beschreiten: Bundeswirtschaftsministerium startet Wettbewerb - Wege ins Netz 2011

01.04.2011
Zum achten Mal in Folge ruft das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie auch in diesem Jahr wieder öffentliche Einrichtungen, Organisationen und Unternehmen sowie private Initiativen zur Teilnahme am Wettbewerb "Wege ins Netz" auf. Der Wettbewerb richtet sich an Projekte und Initiativen, die Menschen beim Erschließen des Internets unterstützen und sie so für dieses Medium gewinnen und begeistern.

In fünf Wettbewerbskategorien ist insgesamt ein Preisgeld von 35.000 Euro ausgeschrieben. Eine erfahrene Jury prämiert Preisträger und Preisträgerinnen in drei Kategorien sowie mit dem Sonderpreis "Soziales Netz". Ein fünfter Preis wird in diesem Jahr erstmals vom Publikum vergeben werden.

Die Projekte können sich an die Allgemeinheit oder an besondere Zielgruppen richten, wie beispielsweise Menschen mit Migrationshintergrund, Frauen, Kinder und Jugendliche, Seniorinnen und Senioren oder Menschen mit Behinderung.

Am Wettbewerb können Projekte und Initiativen teilnehmen, die zwischen Juli 2010 und Mai 2011 umgesetzt wurden, und die Menschen gezielt bei der Internetnutzung unterstützen. Von besonderem Interesse sind dabei in diesem Jahr Projekte und Initiativen, die auch die aktuellen Entwicklungen der mobilen Internetnutzung wie etwa Tablet-PCs oder Smartphones thematisieren.

Die drei Wettbewerbs-Kategorien bilden die verschiedenen Stufen der Internetvermittlung ab:

- Kategorie 1: Erste Wege ins Netz - Interneteinsteiger begeistern.

- Kategorie 2: Praktische Hilfe und Unterstützung - Internetneulinge begleiten.

- Kategorie 3: Kenntnisse vertiefen und erweitern - Internetnutzer weiterqualifizieren.

Mit dem Sonderpreis "Soziales Netz" wird die Jury ein Online-Projekt prämieren, das gesellschaftliche Teilhabe und Mitgestaltung fördert. Der Sonderpreis spricht Anbieter von sozialen Netzwerken, Blogs oder auch Webseiten an, die gesellschaftliche Tätigkeiten außerhalb des Netzes initiieren.

Der erstmals zu vergebende Publikumspreis richtet sich an Webseiten für Interneteinsteiger.

Einsendeschluss für Projektvorschläge ist der 31. Mai 2011. Nach Ende der Bewerbungsphase kann das Publikum ab Juni unter www.wegeinsnetz2011.de für ihren Favoriten abstimmen und entscheiden, welches der nominierten Projekte der Publikumsliebling 2011 werden soll. Die offizielle Preisverleihung mit Vertretern des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie findet im September 2011 in Berlin statt.

Wie auch im vergangenen Jahr steht der Wettbewerb im Rahmen der Initiative "Internet erfahren". Programmpartner der Initiative sind die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO), das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. und die Stiftung Digitale Chancen. Unterstützt wird der Wettbewerb "Wege ins Netz 2011" von der Deutschen Telekom, der Initiative D21 und weiteren Partnern.

Über die Initiative:

Die Initiative "Internet erfahren" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie fördert die digitale Integration von Bürgerinnen und Bürgern. Sie richtet sich an Menschen, die mit dem Internet bisher gar nicht oder nur wenig vertraut sind und so von vielen beruflichen und sozialen Möglichkeiten ausgeschlossen sind. Nach dem Motto "Gemeinsam durchs Netz" vermitteln Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus dem Umfeld der Internetneulinge einen qualifizierten Umgang mit dem Internet.

In drei Programmen entwickeln die Beteiligten mit Aktiven aus Unternehmen, Organisationen, Verbänden und Kommunen neue Konzepte und realisieren unterschiedliche regionale und bundesweite Projekte.

Pressekontakt:
Wettbewerbsbüro Wege ins Netz
Telefon: +49 (0)89 - 72 01 87 - 273
Fax: +49 (0) 89 - 72 01 87 20
E-Mail: info@wegeinsnetz2011.de

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.wegeinsnetz2011.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik