Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Abschluss des Leipziger Ideenwettbewerbs für Existenzgründer

21.11.2013
Die Gründerinitiative SMILE hat zum 7. Mal den Leipziger Ideenwettbewerb für Existenzgründer (LIFE) veranstaltet.

Studierende, Mitarbeiter und Absolventen aller Leipziger Hochschulen und Forschungseinrichtungen waren eingeladen, sich zu beteiligen. Es wurden dies Jahr über 50 Ideenskizzen eingereicht, an denen 98 Personen mitwirken.

Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Einreichungen damit um 20 Prozent gestiegen - entgegen dem allgemeinen Trend abnehmender Gründungsneigung in Deutschland.

Bei der Prämierungsveranstaltung am 25. November wird Oberbürgermeister Burkhard Jung als besonderes Highlight mit dem "Ten Years After Award" erneut ein herausragendes Unternehmen auszeichnen, das bereits seit zehn Jahren erfolgreich am Markt tätig ist und die Stadt Leipzig in besonderer Weise bereichert.

Ab 18:30 Uhr können am kommenden Montag die Poster mutiger Einreicher im Neuen Rathaus angesehen und diskutiert werden. Um 19:30 Uhr beginnt die offizielle Prämierungsveranstaltung (Anmeldung erforderlich). Die Autoren der besten acht Skizzen dürfen auf die Bühne und ihre Idee einem breiten Publikum präsentieren. Die Gäste der Veranstaltung bestimmen dann, wer den Publikumspreis erhält. Drei weitere Preise, gestiftet vom Amt für Wirtschaftsförderung Leipzig, der VivoSensMedical GmbH und der Steuerberatung Jordan und Werrmann, werden mittels Jury-Beschluss vergeben. Ab ca. 21:30 Uhr besteht Gelegenheit zum informellen Austausch mit Gründungsinteressierten, LIFE-Teilnehmern, Preisträgern der vergangenen Jahre, Beratern, Förderern und Unterstützern von Unternehmergeist in Leipzig.

Die eingereichten Vorschläge umfassen erneut ein breites Spektrum: Einige der Ideenskizzen sehen vor, Forschungserkenntnisse in Form von Dienstleistungsangeboten umzusetzen. Andere lenken das Augenmerk auf ökologische oder soziale Probleme, die mit Innovationen vermindert oder behoben werden könnten. Gesundheit, Gemeinschaft und auch die (bessere) Verständigung zwischen unterschiedlichen Kulturkreisen treten als Themen jeweils mehrerer Skizzen deutlich in Erscheinung. Andere Teams haben einfach gute Ideen dazu, wie ein bekanntes Geschäft noch profitabler funktionieren kann oder das Leben mit Software einfacher wird. Die meisten Teilnehmer sind noch Studierende, fünf Skizzen stammen von Absolventen und an 16 Einreichungen sind wissenschaftliche Mitarbeiter der Leipziger Hochschulen beteiligt.

Auch dies Jahr werden die besten Ideen mit insgesamt 2.000 Euro ausgezeichnet. Laut den Initiatoren Professor Helge Löbler und Professor Utz Dornberger ist der Start entscheidend: "Bei LIFE testen die Teams, wie ihre Idee ankommt und knüpfen viele neue Kontakte". Der Wettbewerb versucht, die Gründer zu einem sehr frühen Zeitpunkt zu ermutigen und Innovationspotenzial in Leipzig zu mobilisieren.

Zur Teilnahme an der Preisverleihung am 25. November 2013 ab 18:30 Uhr im Neuen Rathaus ist eine Anmeldung noch möglich unter:

http://www.smile.uni-leipzig.de/life/life-2013/life-7-praemierungsveranstaltung/

SMILE ist ein Kooperationsprojekt der Universität Leipzig, der HHL Leipzig Graduate School of Management, der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung und der AKAD Hochschule Leipzig, das durch den Europäischen Sozialfonds (ESF), das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) und das Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) gefördert wird.

Carsten Heckmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.smile.uni-leipzig.de/life/life-2013/life-7-praemierungsveranstaltung/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten

Wie Proteine zueinander finden

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie