Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

4. Berliner Unternehmerinnentag

29.09.2008
Dagmar Vogt ist Berlins Unternehmerin des Jahres 2008/2009

Geschäftsführerin der ib vogt GmbH gewinnt Unternehmerinnenpreis - Land Berlin vergibt den Titel zum dritten Mal

Die Gründerin und Geschäftsführerin der ib vogt GmbH wurde am Samstag im Rahmen des "4. Berliner Unternehmerinnentages" von der Staatssekretärin für Wirtschaft, Technologie und Frauen, Almuth Nehring-Venus, ausgezeichnet. Mit der Verleihung des Titels würdigt das Land Berlin hervorragende Leistungen von Unternehmerinnen aus der Hauptstadt.

Der 4. Berliner Unternehmerinnentag ist eine gemeinsame Veranstaltung der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen und der Investitionsbank Berlin. Die Veranstaltung wird durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert.

Die Gewinnerin
Die ib vogt GmbH der Gewinnerin Dagmar Vogt ist weltweit in der Planung und Realisierung von Photovoltaik-Fabriken aktiv. Die Dienstleistungen des 2002 gegründeten Unternehmens umfassen die Ingenieurplanung, die Beratung und das Projektmanagement für die Errichtung von Solarfabriken. Die Besonderheit: Die Firma begleitet Kundenprojekte von der Konzeptstudie bis zur Inbetriebnahme der neuen Fabriken aus einer Hand. Dagmar Vogt wurde für ihre besonderen unternehmerischen Leistungen bei der Schaffung qualifizierter Arbeitsplätze geehrt. Auch ihr Engagement bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie im Aus- und Weiterbildungsbereich überzeugten die Jury. Mit ihrer innovativen Geschäftsidee hat sie sich als Frau in der männerdominierten Branche der Solartechnologie erfolgreich etabliert.
Die Finalistinnen
Neben der Gewinnerin Dagmar Vogt belegte Prof. Dr. Christine Lang den zweiten Platz. Ihr Unternehmen OrganoBalance GmbH entwickelt, produziert und vermarktet natürliche, biologische Wirkstoffe für "probiotische" Produkte der Pharma-, Chemie- und Nahrungsmittelbranche. Das Unternehmen zeichnet sich durch eine innovative und kundenorientierte Geschäftsidee, ein Bewusstsein für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie einer beachtenswerten wirtschaftlichen Entwicklung aus.

Drittplatzierte wurde Monika Rink, deren Hotel Kolumbus Partnerhotel zahlreicher Sportveranstaltungen in Berlin ist und speziell auf Sportler zugeschnittene Angebote und Leistungen anbietet. Frau Rink engagiert sich insbesondere im Ausbildungsbereich und bietet flexible Arbeitszeitmodelle und persönliche Entwicklungspläne für ihre Mitarbeiter.

Auswahlverfahren und Preisverleihung
Den Unternehmerinnenpreis "Berliner Unternehmerin des Jahres" verleiht die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen des Landes Berlin in diesem Jahr bereits zum dritten Mal. Eine unabhängige Jury wählte zuvor aus allen Bewerbungen die drei Finalistinnen für den Titel. Die drei Unternehmerinnen erfüllten in besonderer Weise die Kriterien der Ausschreibung "Berliner Unternehmerin des Jahres": innovative Geschäftsidee, Personalpolitik, Kundenbindungsstrategie, Netzwerke und Umsatzentwicklung. Die Preistrophäe und die Gratulationen nahmen die ausgezeichneten Unternehmerinnen auf der Preisverleihung im Ludwig Erhard Haus von Almuth Nehring-Venus, Staatssekretärin in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen, und Prof. Dr. Dieter Puchta, dem Vorsitzenden des Vorstands der Investitionsbank Berlin, entgegen.

Penelope Rosskopf | ariadne an der spree GmbH
Weitere Informationen:
http://www.ariadne-an-der-spree.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht EU-Förderung in Millionenhöhe für Regensburger Wissenschaftler
21.04.2017 | Universität Regensburg

nachricht Förderung Technologietransfer im technologischen Ressourcenschutz mit über 500.000 Euro
20.04.2017 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten