Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3M gewinnt EDP Award 2013

08.08.2013
Ausgezeichnet: die neue 3M Envision Print Wrap Folie 480Cv3
Anerkennung für die neue Generation der 3M Print Wrap Folien: Die European Digital Press Association (EDP) hat die neue 3M Envision Print Wrap Folie 480Cv3 mit dem EDP Award ausgezeichnet. Gelobt wurde neben den innovativen Produkteigenschaften auch die inkludierte 3M Gewährleistung.

„3M hat es geschafft, die Envision Print Wrap Folie zum gleichen Preis wie gegossene Folien einzuführen. Darüber hinaus ist sie bei Verwendung von Latex-Druckern mit der 3M MCS Gewährleistung ausgestattet. Dies ist für die meisten Markenunternehmen ein wesentliches Kaufkriterium. So konnte 3M ein wichtiges Signal im Markt setzen“, so das Urteil der Jury.

Sieger in der Kategorie „Toner und Substrate“
In insgesamt vier Kategorien wurden die EDP Awards Ende Juni vergeben. 3M überzeugte gemeinsam mit zwei weiteren Preisträgern in der Kategorie „Toner und Substrate“. „Unser Ziel war es, mit der 3M Envision Print Wrap Folie 480 Cv3 neue Maßstäbe in der Werbetechnik zu setzen. Die Auszeichnung zeigt uns, dass unser Produkt ganz klar das Zeug dazu hat“, so Melanie Weber, 3M Marketing Managerin im Geschäftsbereich Safety & Graphics.

Umweltschonend und leicht zu verarbeiten
Die 3M Envision Print Wrap Folie 480Cv3 ist hochflexibel, langzeitbeständig und selbst bei extremen Außentemperaturen formstabil. Darüber hinaus punktet die PVC- und Weichmacher-freie Folie durch ihre umweltschonenden Eigenschaften. Sie eignet sich zur vollflächigen Verklebung von Fahrzeugen, wie PKW, LKW oder Bussen sowie zur Gestaltung von strukturierten Fassadenoberflächen. Aufgrund ihrer starken Verformbarkeit lässt sie sich auch auf Untergründen mit tiefen Sicken und Verformungen verkleben. Dank ihrer höheren Zugfestigkeit ist auch ein einfaches Entfernen und Repositionieren möglich.

Non-Profit-Organisation mit 20 Mitgliedern
Gegründet von sechs Europäischen Verlagshäusern, ist die EDP Association heute zu einer Vereinigung von 20 Medien im Bereich der Druckindustrie angewachsen. Mit einer Verbreitung in 23 Ländern erreichen die Mitgliedsmagazine mehr als eine Million Leser. Als Non-Profit-Organisation ist es das erklärte Ziel der EDP, die neuesten Entwicklungen in Forschung und Entwicklung der digitalen Druckindustrie zu beleuchten und damit eine anerkannte und wertvolle Wissensquelle für ihre Mitglieder zu sein.


50.000 Produkte, 25.000 Patente. Wie macht 3M das?
www.Youtube.de/Innovation


Über 3M
3M beherrscht die Kunst, zündende Ideen in Tausende von einfallsreichen Produkten umzusetzen – kurz: ein Innovationsunternehmen, welches ständig Neues erfindet. Die einzigartige Kultur der kreativen Zusammenarbeit stellt eine unerschöpfliche Quelle für leistungsstarke Technologien dar, die das Leben besser machen. Bei einem Umsatz von fast 30 Mrd. US-Dollar beschäftigt 3M weltweit etwa 88.000 Menschen und hat Niederlassungen in mehr als 70 Ländern.

3M und Envision sind Marken der 3M Company.

Kundenkontakt:
Commercial Graphics Hotline
Tel.: 02131 14-2090
E-Mail: pressnet.de@mmm.com

Christiane Bauch | 3M Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.3M.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Bund fördert Entwicklung sicherer Schnellladetechnik für Hochleistungsbatterien mit 2,5 Millionen
06.12.2016 | Technische Universität Clausthal

nachricht Fraunhofer WKI koordiniert vom BMEL geförderten Forschungsverbund zu Zusatznutzen von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen
05.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Holzforschung - Wilhelm-Klauditz-Institut WKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Heimcomputer entdecken rekordverdächtiges Pulsar-Neutronenstern-System

08.12.2016 | Physik Astronomie

Siliziumsolarzelle des ISFH erzielt 25% Wirkungsgrad mit passivierenden POLO Kontakten

08.12.2016 | Energie und Elektrotechnik

Oberleitungs-LKW: Option für einen umweltverträglichen Güterverkehr?

08.12.2016 | Verkehr Logistik