Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3M gewinnt EDP Award 2013

08.08.2013
Ausgezeichnet: die neue 3M Envision Print Wrap Folie 480Cv3
Anerkennung für die neue Generation der 3M Print Wrap Folien: Die European Digital Press Association (EDP) hat die neue 3M Envision Print Wrap Folie 480Cv3 mit dem EDP Award ausgezeichnet. Gelobt wurde neben den innovativen Produkteigenschaften auch die inkludierte 3M Gewährleistung.

„3M hat es geschafft, die Envision Print Wrap Folie zum gleichen Preis wie gegossene Folien einzuführen. Darüber hinaus ist sie bei Verwendung von Latex-Druckern mit der 3M MCS Gewährleistung ausgestattet. Dies ist für die meisten Markenunternehmen ein wesentliches Kaufkriterium. So konnte 3M ein wichtiges Signal im Markt setzen“, so das Urteil der Jury.

Sieger in der Kategorie „Toner und Substrate“
In insgesamt vier Kategorien wurden die EDP Awards Ende Juni vergeben. 3M überzeugte gemeinsam mit zwei weiteren Preisträgern in der Kategorie „Toner und Substrate“. „Unser Ziel war es, mit der 3M Envision Print Wrap Folie 480 Cv3 neue Maßstäbe in der Werbetechnik zu setzen. Die Auszeichnung zeigt uns, dass unser Produkt ganz klar das Zeug dazu hat“, so Melanie Weber, 3M Marketing Managerin im Geschäftsbereich Safety & Graphics.

Umweltschonend und leicht zu verarbeiten
Die 3M Envision Print Wrap Folie 480Cv3 ist hochflexibel, langzeitbeständig und selbst bei extremen Außentemperaturen formstabil. Darüber hinaus punktet die PVC- und Weichmacher-freie Folie durch ihre umweltschonenden Eigenschaften. Sie eignet sich zur vollflächigen Verklebung von Fahrzeugen, wie PKW, LKW oder Bussen sowie zur Gestaltung von strukturierten Fassadenoberflächen. Aufgrund ihrer starken Verformbarkeit lässt sie sich auch auf Untergründen mit tiefen Sicken und Verformungen verkleben. Dank ihrer höheren Zugfestigkeit ist auch ein einfaches Entfernen und Repositionieren möglich.

Non-Profit-Organisation mit 20 Mitgliedern
Gegründet von sechs Europäischen Verlagshäusern, ist die EDP Association heute zu einer Vereinigung von 20 Medien im Bereich der Druckindustrie angewachsen. Mit einer Verbreitung in 23 Ländern erreichen die Mitgliedsmagazine mehr als eine Million Leser. Als Non-Profit-Organisation ist es das erklärte Ziel der EDP, die neuesten Entwicklungen in Forschung und Entwicklung der digitalen Druckindustrie zu beleuchten und damit eine anerkannte und wertvolle Wissensquelle für ihre Mitglieder zu sein.


50.000 Produkte, 25.000 Patente. Wie macht 3M das?
www.Youtube.de/Innovation


Über 3M
3M beherrscht die Kunst, zündende Ideen in Tausende von einfallsreichen Produkten umzusetzen – kurz: ein Innovationsunternehmen, welches ständig Neues erfindet. Die einzigartige Kultur der kreativen Zusammenarbeit stellt eine unerschöpfliche Quelle für leistungsstarke Technologien dar, die das Leben besser machen. Bei einem Umsatz von fast 30 Mrd. US-Dollar beschäftigt 3M weltweit etwa 88.000 Menschen und hat Niederlassungen in mehr als 70 Ländern.

3M und Envision sind Marken der 3M Company.

Kundenkontakt:
Commercial Graphics Hotline
Tel.: 02131 14-2090
E-Mail: pressnet.de@mmm.com

Christiane Bauch | 3M Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.3M.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Verleihung GreenTec Awards 2018 – Kategorie »Energie« am 24. April 2018 auf der Hannover Messe
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

nachricht 31,5 Millionen Euro für Forschungsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg (InnBW)
20.04.2018 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Why we need erasable MRI scans

New technology could allow an MRI contrast agent to 'blink off,' helping doctors diagnose disease

Magnetic resonance imaging, or MRI, is a widely used medical tool for taking pictures of the insides of our body. One way to make MRI scans easier to read is...

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz »Encoding Cultures. Leben mit intelligenten Maschinen« | 27. & 28.04.2018 ZKM | Karlsruhe

26.04.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zur Marktentwicklung von Gigabitnetzen in Deutschland

26.04.2018 | Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

IFAT 2018: Phosphorgewinnung aus Klärschlamm und andere regionale Nutzungskonzepte für Biomassen

26.04.2018 | Messenachrichten

Der Mensch im Zentrum: wandlungsfähige Produktion in der Industrie 4.0

26.04.2018 | Informationstechnologie

Konferenz »Encoding Cultures. Leben mit intelligenten Maschinen« | 27. & 28.04.2018 ZKM | Karlsruhe

26.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics