Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

$30M Super Greenhouse to Help Sustain Global Agriculture

01.02.2010
One of the world’s most sophisticated plant research facilities, set to make huge advances in international agricultural sustainability and deliver significant benefits to Australia’s agriculture and horticulture industries, was opened in Adelaide, South Australia today (Thursday 28 January 2010).

Based at the University of Adelaide’s Waite Campus, the $30 million facility known as The Plant Accelerator is the largest and most advanced public facility of its type in the world and is being jointly opened today by South Australian Premier Mike Rann and the Hon. Anthony Byrne MP, Parliamentary Secretary to the Prime Minister of Australia.

The “super greenhouse” will feature a series of 50 high-tech glasshouses and laboratories housing more than1km of conveyor systems that will deliver plants automatically to state-of-the-art imaging, robotic and computing equipment.

This will allow continual measurement of the physical attributes (the phenotype) of up to 160,000 plants a year. The accelerator mode of this facility will come from its ability to more rapidly identify those varieties that will be successful, and therefore reduce the time between the breeding of new varieties and their delivery to agricultural producers.

The Plant Accelerator is the national headquarters of the Australian Plant Phenomics Facility and has been jointly funded by the Commonwealth, the SA Government and the University of Adelaide under the National Collaborative Research Infrastructure Strategy (NCRIS) and the Education Investment Fund. Support from the Australian Centre for Plant Functional Genomics (ACPFG) was also critical in this project.

Vice-Chancellor and President of the University of Adelaide Professor James McWha said the funding was welcome support for a facility that would lead critical research into the yield and quality of crops that can tolerate drought, salinity and disease.

“This facility is an Australian first and is world class in every respect. It will improve international efforts to cultivate sustainable crops, as well as providing a competitive edge for Australia's $28 billion annual agriculture export industry,” he said.

“The University of Adelaide’s Waite Campus is the pre-eminent plant science research site in Australia, with a critical mass of 1200 researchers from at least eight organisations on one campus. This facility will further raise the national and international prominence of the Waite Campus as a centre for excellence in plant science, genomics and breeding research.”

Director of the Australian Plant Phenomics Facility Professor Mark Tester said the facility would provide ground-breaking opportunities for Australian scientists.

"Ultimately, this facility will enable researchers to respond faster to market needs and give Australia a head start in a field of research that will deliver practical benefits to Australian primary producers,” he said.

“We are confident that research conducted using this facility will lead to major discoveries that hold the key to solving some of the world's greatest problems in food production and hence food security, particularly in the face of climate change.

"The facility is available to all Australian plant scientists and will greatly assist our researchers in 'phenotyping' plants –- that is, identifying the role of each plant gene in the function of the whole plant. It has already attracted much interest among local and international companies looking to forge research partnerships and we’re very excited about the collaborative opportunities that are emerging.”

Professor Mark Tester
Director, Australian Plant Phenomics Facility
The University of Adelaide
Australia
+61 8 8303 7159
+61 423 784 428
mark.tester@acpfg.com.au

Professor Mark Tester | Newswise Science News
Weitere Informationen:
http://www.adelaide.edu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Innovationspreis 2017 der Deutschen Hochschulmedizin e.V.
24.04.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht EU-Förderung in Millionenhöhe für Regensburger Wissenschaftler
21.04.2017 | Universität Regensburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

Jenaer Akustik-Tag: Belastende Geräusche minimieren - für den Schutz des Gehörs

27.04.2017 | Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

VLC 200 GT von EMAG: Neue passgenaue Dreh-Schleif-Lösung für die Bearbeitung von Pkw-Getrieberädern

27.04.2017 | Maschinenbau

Induktive Lötprozesse von eldec: Schneller, präziser und sparsamer verlöten

27.04.2017 | Maschinenbau

Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

27.04.2017 | Informationstechnologie