Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

15. NUK-Businessplan-Wettbewerb in Köln gestartet „Ey, haste mal `ne Mio?“

11.11.2011
Der NUK-Businessplan-Wettbewerb 2012 in Köln stößt auf großes Interesse: Mehr als 250 künftige Unternehmensgründer sowie Vertreter aus Wirtschaft und Medien haben sich gestern zur Auftaktveranstaltung im Kölner Mediapark eingefunden, um mehr über die drittgrößte Initiative zur Förderung von Existenzgründern in Deutschland zu erfahren.

Um es mit den Worten von Dr. Theo Lieven, Mitbegründer und Geschäftsführer von NUK — Neues Unternehmertum Rheinland e.V. gleich vorweg zu nehmen: „Die Zeiten sind vorbei, wo Gründer sich bei Wagniskapitalgebern mit „Ey, haste mal `ne Mio“ meldeten und das Geld für Unternehmensgründungen angeblich auf der Straße lag. Entscheidend ist und bleibt eine tragfähige Idee, und die wiederum ist unabhängig von Wirtschaftskrise oder Hochkonjunktur.“

Sichtlich erfreut zeigte sich deshalb auch Ute Berg, Wirtschaftsdezernentin der Stadt Köln und neues NUK-Kuratoriumsmitglied, über den großen Andrang bei der Kick-off- Veranstaltung zum NUK-Businessplan-Wettbewerb: „Die Stadt Köln hat ein ureigenstes Interesse, mit den jungen Unternehmern ins Gespräch zu kommen. Sie schaffen nicht nur Arbeitsplätze in der Region, sondern helfen auch mit, verkrustete Strukturen aufzuweichen.“ In Abwandlung von Barack Obamas Worten über den kürzlich verstorbenen Gründer der Firma Apple, Steve Jobs, motivierte sie die aufmerksamen Zuhörer an: „Seien Sie mutig, seien Sie kühn und verändern Sie mit Ihren Ideen die Welt.“

Hierzu leistet die 1997 ins Leben gerufene Initiative NUK (Netzwerk und Know-how) einen wichtigen Beitrag. Ihr Ziel ist es, durch ein Expertennetzwerk und Know-how-Transfer ein innovations- und gründerfreundliches Klima im Rheinland zu fördern. Aus den bislang 14 Businessplan-Wettbewerben gingen allein mehr als 700 erfolgreiche Unternehmen mit mehr als 4.000 Arbeitsplätzen hervor, darunter bekannte Firmen wie beispielsweise Sedo, Amaxa, True Fruits, Hemoteq und Ergobags.

Die Initiative macht Unternehmensgründer und Jungunternehmer durch kompetente und unabhängige Beratung, beispielsweise in Form von regelmäßigen Coachings, Vorträgen und Workshops fit für die Selbständigkeit. Konkret werden die Gründer in den nächsten acht Monaten dabei unterstützt, ihre Geschäftsidee in ein langfristig tragfähiges Geschäftsmodell umzusetzen und erfolgreich am Markt zu etablieren. Ab sofort finden jeden regelmäßig jeden Donnerstag in Köln im Wechsel Fachvorträge und Coachingabende statt. Alle Leistungen innerhalb des Wettbewerbs sind für die Existenzgründer kostenlos. Zudem winken den Gründern Geldpreise im Gesamtwert von 30.000 Euro.

Abschluss des dreistufigen Wettbewerbs bildet der fertige Businessplan. „Stellen Sie sich kein starres Konzept darunter vor. Wichtig ist die Strukturierung der Gedanken. Wer Bescheid weiß, kann zielgerecht auf nötige Veränderungen reagieren, also unternehmerisch handeln“, betonte Vorstandsmitglied Dr. Dietrich Gottwald. Bernd Nürnberger, Direktor der Kreissparkasse Köln, sagt es mit seinen Worten: „Der Businessplan ist Herzstück und Visitenkarte auf dem Weg in die Selbständigkeit.“ Die Kreissparkasse Köln bietet deshalb Existenzgründern aus der Region ihre Unterstützung an.

Neben ihrer Beteiligung an sechs Gründer- und Technologiezentren, mit ihrer Wagnis- Kapital-Gesellschaft und nicht zuletzt als langjähriger Sponsor des NUK-Wettbewerbs. Wie die Teilnahme am 15. NUK-Wettbewerb funktioniert, erläuterte schließlich Projektleiterin Vesna Domuz, die auch beim anschließenden Get-together die zahlreichen Anfragen beantwortete.

„Mitmachen kann jeder. Der Wettbewerb ist branchenunabhängig. Einfach auf der Website registrieren. Neu ist: damit erhalten Existenzgründer gleichzeitig Zugang zu wichtigen Fachbeiträgen sowie zum NUK- Handbuch als Leitfaden zur Erstellung von Businessplänen.“ Die Vortragsreihe und damit den offiziellen Teil der Veranstaltung schloss Dr. Theo Lieven unter großem Applaus mit den Worten „viel Spaß beim Gründen“.

In den kommenden Tagen finden zwei weitere regionale Kick-Off-Veranstaltungen statt: in Düsseldorf (10.11. 2011, Life Science-Center, Merowinger Platz 1a, ab 19 Uhr) und in Bonn (15.11.2011, Universitätsclub Bonn, Konviktstraße 9, ab 19 Uhr) statt.

Ausführliche Informationen, Adressen und Termine unter www.neuesunternehmertum.de

Vesna Domuz | NUK
Weitere Informationen:
http://www.neuesunternehmertum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht EU-Förderung in Millionenhöhe für Regensburger Wissenschaftler
21.04.2017 | Universität Regensburg

nachricht Förderung Technologietransfer im technologischen Ressourcenschutz mit über 500.000 Euro
20.04.2017 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten