Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Wind Tree" verwandelt sanfte Brise in Energie

01.12.2014

Künstliche Acht-Meter-Bäume haben Turbinen in den "Blättern"

Französische Ingenieure haben einen künstlichen Baum vorgestellt, der mit Plastik-Blättern selbst schwache Luftbewegungen in Energie umwandelt. Der Prototyp des "Wind Tree" verfügt über kleine Turbinen, die sich selbst ausrichten. Er soll bereits 2015 auf den Markt kommen.


"Wind Tree" in Aktion: neuer Baum für den Energiegewinn

(Foto: AFP/Getty Images)

Innovationen, die sich an das Design der Umwelt anpassen, sind für viele Städteplaner von hoher Bedeutung. Wir leben in einem Zeitalter, in dem alles "rund um die Uhr, immer zu einem günstigen Preis" verfügbar sein muss, unterstreicht Medizin-Journalist Sven Müller http://svendavidmueller.de  gegenüber pressetext. Gerade deshalb seien intelligente Technologien für erneuerbare Energie besonders wichtig.

Smarte Technologie

"Ich hatte die Idee auf einem öffentlichen Platz, als sich die Blätter eines Baumes bewegten, obwohl ich selbst keinen starken Luftzug bemerkte", erklärt der Gründer des Unternehmens Jerome Michaud-Lariviere den Entstehungsprozess. Die Turbinen in den Blättern des Wind Tree sind so ausgerichtet, dass immer das bestmögliche Ergebnis beim Energiegewinn erzielt wird.

Die Rotation der Turbinen ist dabei vollkommen lautlos. Der Baum verfügt unter Berücksichtigung der geringen Luftbewegungen über eine enorme Leistung. Etwa doppelt so viel Energie wie eine normale Windturbine kann mit der smarten Konstruktion gewonnen werden. Bereits Luftbewegung um die sieben Kilometer pro Stunde können in Energie umgewandelt werden. Diese Geschwindkeit gleicht einer milden Brise.

Ausbaufähiges Konstrukt

Nach den drei Jahren, die das Team mit der Entwicklung des Wind Tree beschäftigt war, konnte nun ein etwa acht Meter hoher Prototyp veröffentlicht werden. Der künstliche Baum wird im französischen Pleumeur-Bodou aufgestellt und getestet. Für etwa 23.500 Pfund (etwa 29.500 Euro) wird die neuartige Konstruktion zukünftig erwerbbar sein.

"Der Baum ist bereits bei einer jährlichen Durchschnittswindgeschwindigkeit von 13 Kilometer pro Stunde profitabel", so Michaud-Lariviere. "Rentablere Winde setzen jedoch höhere Bäume voraus. Dafür bräuchten wir monströse Maschinen." Kleinere Energieverbraucher wie etwa LED-Straßenlaternen oder Ladestationen für elektrische Autos können aber bereits versorgt werden. Der Wind Tree wurde bislang jedoch noch nicht von einem unabhängigen Laboratorium getestet.

Sabrina Manzey | pressetext.redaktion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik
17.02.2018 | Max-Planck-Institut für Polymerforschung

nachricht Verborgene Talente: Mit Bleistift und Papier Wärme in Strom umwandeln
16.02.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics