Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltweit erster Vakuum-Leistungsschalter für Häufigkeitsanwendungen mit 4000 Ampere ohne Zwangskühlung auf dem Markt

26.10.2009
Dem wachsenden Bedarf der Stahlindustrie nach immer höheren Leistungen bei der Schmelze von Altmetall kommt Siemens mit einem weiterentwickelten Mittelspannungs-Leistungsschalter nach.

Das Unternehmen bietet den Vakuumleistungsschalter 3AH4 seit September 2009 mit einem Betriebsstrom von 4000 Ampere (A) für die 36-Kilovolt-Spannungsebene an. Es ist der weltweit erste Vakuum-Leistungsschalter für Häufigkeitsanwendungen bis zu 120.000 Schaltspielen, mit dem sich derart hohe Ströme ohne Zwangskühlung beherrschen lassen. Der Kurzschlussausschaltstrom beträgt 40 Kiloampere (kA) bei einer Spannung von bis zu 40,5 Kilovolt (kV).


Siemens hat den neuen Leistungsschalter vor allem für Sonderanwendungen in der Stahlindustrie entwickelt. Hier kann er beispielsweise zum Schalten von Lichtbogenöfen in die Ofenschaltanlage Simetal Sivac-X von Siemens Industry integriert werden. Die Schaltanlage ist für die extremen Anforderungen von Hochleistungs-Lichtbogenöfen ausgelegt und sorgt für eine zuverlässige Energiezufuhr sowie einen sicheren Anlagenbetrieb. Darüber hinaus erhöhen die langen Wartungsintervalle von bis zu 10.000 Schaltzyklen die Verfügbarkeit und reduzieren so die Betriebskosten.

Die Häufigkeitsleistungsschalter der Reihe 3AH4 sind für den Einsatz bei extremen Umgebungs-bedingungen konstruiert. Dazu zählen hohe Temperaturen, große Luftverschmutzung, instabile Betriebsströme, häufige Kurzschlussauslösungen und Betriebszyklen mit mehr als hundert Schaltungen am Tag. Daher sind die Schalter in robuster Stützerbauweise ausgeführt und mit frei zugänglichen Vakuumschaltröhren ausgestattet. So lassen sich die Röhren am Ende ihrer Lebensdauer nach rund 30.000 Schaltungen schnell austauschen, ohne den ganzen Schalter ersetzen zu müssen.

Aufgrund der besonderen Konstruktion des Schalters kann Luft frei an den Kühlkörpern entlang strömen. Dadurch ist der Betrieb des Schaltgerätes bis 4000 A ohne Zwangskühlung möglich. Der Antrieb der Schalterreihe 3AH4 ist für bis zu 120.000 Schaltspielen über den gesamten Lebenszyklus ausgelegt. Damit eignen sich die Schalter auch für andere Anwendungsfelder, bei denen große Schalthäufigkeit gefragt ist – zum Beispiel zur Motorsteuerung in Pumpspeicherkraftwerken oder in der chemischen Industrie.

„Wir haben mehr als 35 Jahre Erfahrung in der Vakuumschalttechnik. Das macht uns mit unseren Leistungsschaltern zu einem verlässlichen Partner – besonders bei investitionsintensiven Industrieanwendungen, bei denen höchstmögliche Verfügbarkeit der Geräte gefordert wird“, sagte Wolfgang Heuring, CEO der Business Unit Medium Voltage im Siemens-Sektor Energy.

Der Siemens Energy Sector ist der weltweit führende Anbieter des kompletten Spektrums an Produkten, Dienstleistungen und Lösungen für die Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung sowie für die Gewinnung, die Umwandlung und den Transport von Öl und Gas. Im Geschäftsjahr 2008 (30. September) erwirtschaftete der Sektor Energy einen Umsatz von rund 22,6 Mrd. EUR und erhielt Aufträge in einem Umfang von rund 33,4 Mrd. EUR. Das Ergebnis betrug 1,4 Mrd. EUR. Im Sektor Energy arbeiteten zum 30. September 2008 rund 83.500 Mitarbeiter.

Siemens AG
Corporate Communications and Government Affairs
Wittelsbacherplatz 2, 80333 München
Deutschland
Informationsnummer: EPD200910014

Dietrich Biester | Siemens Energy
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com
http://www.siemens.com/industry
http://www.siemens.de/energy

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Geothermie: Den Sommer im Winter ernten
18.01.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Tierschutz auf hoher See
17.01.2017 | Helmut-Schmidt-Universität, Universität der Bundeswehr Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik