Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ukraine eröffnet größte Solaranlage in Mittel- und Osteuropa

26.10.2011
Das 80 MW-Kraftwerk in der Südukraine hat seine vierte und letzte Anlage eröffnet und wird jährlich 100.000 Megawattstunden Strom produzieren.

Nach der kanadischen Anlage Sarnia, der italienischen Montalto di Castro und der deutschen Finsterwalde ist die Solaranlage Okhotnykovo der viertstärkste Fotovoltaik-Park der Welt.

Das neue Kraftwerk in der südukrainischen Krim produziert ausreichend Energie, um den Bedarf von 20.000 Haushalten zu decken.

Der Betrieb des Okhotnykovo Parks verhilft zu Energieeinsparungen und unterstützt den Umweltschutz durch eine Reduzierung des CO2-Ausstosses der Ukraine um 80.000 Tonnen pro Jahr.

Die Solaranlage in Okhotnykovo, Krim, gehört zum nationalen Projekt des Landes, Natürliche Energie. Die Staatsagentur für Energieeffizienz und Energieersparnis der Ukraine hatte das Projekt im Jahr 2010 lanciert. Es soll 2.000 MW Strom aus grünen, "sauberen" Quellen - Sonne und Wind - erzeugen. Ziel dieser Initiative ist eine Stromversorgung der Krim-Region, die niedrige Transportkosten erzeugt und die Umwelt schützt und so die Attraktivität dieser Zone für Touristen noch steigern soll. Die Staatsagentur geht davon aus, dass der Produktionsanteil von alternativen Energien noch vor 2015 bis zu

30 Prozent des ukrainischen Energiemarktes ausmachen wird.

Die Projektleitung, das österreichische Unternehmen Activ Solar, hat gerade eine Niederlassung in der südukrainischen Megametropole Odessa eröffnet und äusserte den Wunsch, seine Aktivitäten in dieser Region zu verstärken. Kaveh Ertefai, CEO von Activ Solar sagte zuvor: "Projekte dieser Grössenordnung bedeuten einen radikalen Wandel in der Entwicklung der Solarenergie in Europa und sichern gleichzeitig die Position der Ukraine als Anbieter von erneuerbaren Energien."

Auf dem Markt für Solarenergieprojekte hat die Ukraine ein grosses Potenzial. Die Sonneneinstrahlung im Land erreicht eine Kapazität von 800-1450 W/msquared pro Jahr. Die südlichen Regionen der Ukraine weisen dabei das höchste Potenzial für die Solarenergieproduktion auf.

Der Hauptanreiz für das Wachstum des ukrainischen Fotovoltaik-Marktes ist das sogenannte grüne Gebührensystem, das im September 2008 von Staat verabschiedet wurde. Das System führte für einen Zeitraum von 20 Jahren feste Einspeisungsgebühren für Strom aus erneuerbaren Ressourcen ein.

Pressekontakt:
Weitere Informationen erhalten Sie von Maria Ivanova,
+380-443324784, news@wnu-ukraine.com,
Projektleiterin bei Worldwide News Ukraine

Maria Ivanova | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.wnu-ukraine.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik
17.02.2018 | Max-Planck-Institut für Polymerforschung

nachricht Verborgene Talente: Mit Bleistift und Papier Wärme in Strom umwandeln
16.02.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics