Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Taufe des ersten Wasserwirbelkraftwerkes

21.09.2010
Dr. Bertrand Piccard Pate für Stromerzeugung im Einklang mit der Natur

Informationen & Einladung für Samstag, den 25. September 2010: Die andere Stromerzeugung - Im Einklang mit der Natur - In Fluss-Revitalisierung integriert

Die Energie- und Klimapolitik gehört heute zu den wichtigsten Themen unserer Gesellschaft. Dabei stehen Lösungen im Vordergrund, die nicht nur wirtschaftlich, sondern auch sozial, nachhaltig und umweltverträglich sind. Deshalb hat die Genossenschaft Wasserwirbelkraftwerke Schweiz in Schöftland ein Pilot-Wasserwirbelkraftwerk realisiert. Am 25. September 2010 wird die Anlage offiziell getauft. Als Pate für das Projekt konnte Dr. Bertrand Piccard gewonnen werden.

Im Gegensatz zu konventionellen Kleinwasserkraftwerken wird ein Wasserwirbelkraftwerk vollständig in eine Fluss-Revitalisierung integriert und verbessert auch die Hochwassersituation. Dank der speziellen Bauart dient es zudem sämtlichen im Gewässer vorkommenden Lebewesen als vollwertiger Lebensraum und stellt als erstes Kraftwerk die gefahrlose Passierbarkeit für Fische und Kleinlebewesen in beide Richtungen sicher. Auch deshalb ist es mit herkömmlichen Kleinwasserkraftwerken nicht zu vergleichen.

Das Wasserwirbelkraftwerk produziert bereits seit November 2009 Strom im Einklang mit der Natur. Der Beckendurchmesser der ersten Anlage in Schöftland (Schweiz) beträgt 6,5 m und die Fallhöhe 1,5 m. Je nach Wassermenge werden 10 bis 15 kW elektrische Leistung produziert. Dies entspricht einer Jahresnaturstromproduktion von ca. 80'000 bis 130'000 kWh und deckt den Strombedarf von 20 bis 25 Schweizer Haushalten ab. Die Technik des Wasserwirbelkraftwerks hat weltweites Potenzial.

Zukunftspläne

Geplant sind schon über dreissig weitere Wasserwirbelkraftwerke in der Schweiz und im Ausland. Daher freuen sich die bereits über 1'100 Mitglieder und Sympathisanten der Genossenschaft Wasserwirbelkraftwerke über weitere Beitritte (Private, Familien, Investoren und Firmen). Videos sind unter http://www.youtube.com mit Suchbegriff "Wasserwirbelkraftwerk" abrufbar.

Offizielle Taufe

Die offizielle Taufe findet am Samstag, 25. September 2010, statt. Die Patenschaft hat Dr. Bertrand Piccard übernommen. Er und weitere interessante Persönlichkeiten werden an diesem Tag anwesend sein: Beim kleinen und grossen Vortrag sowie bei der offiziellen Taufe. Wir freuen uns sehr auf Ihr Erscheinen, sei es zum spannenden Referat von Dr. Bertrand Piccard, einer der kostenlosen Führungen zum Wasserwirbelkraftwerk oder beim Besuch der Innovationen- & Exponate bei der Ausstellung inklusive gemütlichen Beisammensein mit Unterhaltung auch für Kinder.

Umweltschutz und Nachhaltigkeit mehr als ein Trend

Piccard ist SolarImpuls-Abenteurer sowie Arzt und war sofort von dieser Innovation überzeugt. Nach dem Studium der Unterlagen sagte er als Taufpate zu. Zum Projekt meint er begeistert: "Wir müssen die Probleme antizipieren und den Politikern zeigen, dass erneuerbare Energien die Zukunft sind. Es ist notwendig umzudenken, sonst werden wir von der Entwicklung überrollt. Sowohl SolarImpulse als auch die Wasserwirbelkraftwerke transportieren diese Idee und setzen sie pionierhaft um. Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind mehr als ein Trend, sie sind ein 'Muss'. Darum stelle ich mich sehr gerne als Pate zur Verfügung." Der Kopf hinter SolarImpulse wird anlässlich seiner beiden Vorträge seine Gedanken, Projekte und Ideen vorstellen.

Der Eintritt zum grossen Vortrag kostet für Familien pauschal Fr. 75.00 (2 bis 9 Personen); Einzeltickets Fr. 50.00. Mit der Teilnahme am Event wird die Weiterentwicklung und Forschung für die nächsten Wasserwirbelkraftwerke unterstützt. Tickets für den Vortrag sind im Vorverkauf erhältlich bei jeder Raiffeisenbank der Region Kölliken-Entfelden und Reitnau-Rued sowie unter http://www.ticketcorner.ch bzw. bei jeder Ticketcorner-Verkaufsstelle (Bsp. SBB, Post, Coop etc.).

GWWK Genossenschaft Wasserwirbelkraftwerke Schweiz
Daniel Styger
Informationen und Presse
Mobile: +41 (0) 79 332 94 04
Office: +41 (0) 44 586 37 84
styger@gwwk.ch
GWWK Genossenschaft Wasserwirbelkraftwerke Schweiz
Präsident Claude Urbani (urbani@gwwk.ch)
Sägeweg 2
5040 Schöftland
Tel. 062 721 82 54
http://www.gwwk.ch

Daniel Styger | pressetext.schweiz
Weitere Informationen:
http://www.gwwk.ch
http://www.ticketcorner.ch

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Riesen-Drehmomentsensor aus der PTB bringt Präzision vom Labor in den Prüfstand
24.11.2017 | Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)

nachricht Licht ermöglicht „unmögliches“ n-Dotieren von organischen Halbleitern
23.11.2017 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie