Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Strom für die Bahn – Neuer Umrichter spart Energie

30.01.2009
Zur Versorgung der S-Bahn im Raum Nürnberg wird Siemens einen neuartigen statischen Bahnumrichter liefern.

Die 60-Megawatt-Anlage ist kleiner, umweltfreundlicher und leiser als bisher auf dem Markt erhältliche Systeme. Die geringere Verlustleistung spart zudem Energie. Kunde für den Umrichter Sitras SFC plus ist die E.ON Kraftwerke GmbH.


Er wird auf dem Gelände des Kraftwerks Franken in Nürnberg-Gebersdorf aufgestellt. Es ist der erste Auftrag über einen statischen Bahnumrichter in dieser neuen Technologie.

Bahnumrichter sind nötig zum Betrieb von Zügen, die eine andere Frequenz verwenden als das übliche Drehspannungsnetz. Das Stromnetz für normalen Verbrauchsstrom hat 50 Hertz und ist dreiphasig. Bahnstrom ist einphasig und hat mit 16,7 Hertz nur ein Drittel der Frequenz. Die Umwandlung der Frequenz übernimmt ein Umrichter.

Der Auftrag von E.ON umfasst eine schlüsselfertige Container-Lösung für zwei statische Frequenzumrichter mit je 30 Megawatt Leistung inklusive Transformatoren, Leittechnik, Schutz und Regelung. Die Anlage soll 2011 in Betrieb gehen.

Das Besondere an Sitras SFC plus (Static Frequency Converter) ist das Multilevel-Stromrichterkonzept. Es funktioniert mit einem modularen Aufbau mehrerer in Reihe geschalteter Halbleiterbausteine und Kondensatoren, die die gewünschte Spannung aus kleinen Stufen zusammensetzen. Durch die größere Zahl an Spannungsstufen im Vergleich zu bisher auf dem Markt angebotenen Bahnumrichtern kann die Schaltfrequenz der einzelnen Module verringert werden.

Da jeder Schaltvorgang Verluste im Halbleiter mit sich bringt, sinkt so der Gesamtverlust des Umrichters um ca. 10 Prozent. Auch die Lärmemission verringert sich, was den Betrieb in der Nähe von Wohnhäusern möglich macht. Außerdem brauchen die neuartigen Anlagen etwa 20 Prozent weniger Platz, weil sie kompakter gebaut werden können als herkömmliche Lösungen. Die Betreiber der Anlage sparen somit auch bei den Kosten für Grundstück und Bauwerk. (IN 2009.01.6)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Positronen als neues Werkzeug für die Forschung an Lithiumionen-Batterien: Löcher in der Elektrode
22.02.2017 | Technische Universität München

nachricht Mit Strom vorankommen
21.02.2017 | FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten