Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Spiegelfolie für billige thermische Solarstromgewinnung

13.10.2008
"SkyTrough" verspricht einfachen Transport und Aufbau

Das Solarenergie-Unternehmen SkyFuel hat gestern, Freitag, den "SkyTrough" vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein thermisches Solarenergiesystem, das als Konzentrator zur Lichtbündelung statt der üblichen gekrümmten Glasspiegel auf eine neuartige Spiegelfolie setzt.

Der Verzicht auf Glas ist ein Faktor, warum das System laut Unternehmen sehr leicht, gut transportabel und für einen schnellen Aufbau geeignet ist. Auch finanziell verspricht das SkyTrough-System einen klaren Vorteil. Die parabolische Konzentratorrinne sei um 35 Prozent billiger als bei anderen kommerziell verfügbaren Systemen.

Der SkyTrough ist fast 115 Metern lang und rund sechs Metern hoch. Er bietet das laut Unternehmen größte jemals gebaute parabolische Rinnenmodul. Das Design orientiere sich an den zuvor besten Modulen, warte aber mit einigen wichtigen Verbesserungen auf. Als wichtigste Verbesserung bezeichnet das Unternehmen die genutzte Spiegelfolie. Dabei handelt es sich um eine stark reflektierende, bruchsichere Silber-Polymer-Folie, die gemeinsam mit Wissenschaftlern des US Department of Energy National Renewable Energy Laboratory entwickelt wurde. Sie wird beim SkyTrough auf dünne Aluminium-Bleche aufgebracht, um die Spiegel-Panels zu erhalten. Die Spiegelfolie verspricht wesentliche ökonomoische Vorteile. Zum einen käme die Herstellung der Spiegelfläche um die Hälfte billiger, so SkyFuel. Außerdem sei die Folie sehr gut für eine Fertigung in großem Volumen geeignet.

Dank der Folie wiegen die Spiegel deutlich weniger als herkömmliche Glasspiegel. Das Gewicht ist auch ein Vorteil der zum SkyTrough gehörigen Aluminium-Rahmenkonstruktion. Sie ist laut SkyFuel rund 30 Prozent leichter als bei bisherigen Systemen. Die Rahmenkonstruktion besteht aus einer reduzierten Zahl an Teilen und kann dem Unternehmen zufolge ohne zu schweißen und somit besonders schnell vor Ort aufgebaut werden. Auch sei das System relativ leicht an seinen Bestimmungsort zu verfrachten. Die aufbaubereiten Komponenten für einen 115-Meter-SkyThrough passen SkyFuel zufolge einfach auf einen Tieflader.

Bei der mit dem SkyTrough realisierten Art des thermischen Solarkraftwerks wird das von der Parabolrinnen gebündelte Sonnenlicht genutzt, um eine Flüssigkeit zu verdampfen. Der Dampf betreibt dann den eigentlichen Stromgenerator. SkyFuel zufolge soll der SkyThrough in einer Reihe großer Kraftwerke im Südwesten der Vereinigten Staaten zum Einsatz kommen.

Thomas Pichler | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.skyfuel.com
http://www.nrel.gov

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Mit Strom vorankommen
21.02.2017 | FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH

nachricht Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE
20.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten