Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Smarte Energietechnik aus der Region Berlin-Brandenburg

16.09.2011
Die TSB Innovationsagentur Berlin hat einen Prozess zur besseren Entwicklung der innovativen Technologien für die Energienetze der Zukunft gestartet.

Schon heute ist in der deutschen Hauptstadtregion das Know-how vorhanden, die Energieversorgung der Zukunft sowohl für städtische als auch für ländliche Gebiete beispielhaft umzusetzen. Dazu zählen u. a. vernetzte und intelligente Energiesysteme, die in der Lage sind, ein komplexes Energiemanagement zu leisten und somit die Erzeugung und den Verbrauch miteinander in Einklang zu bringen.

Im Zuge der Energiewende kommen neue und vielfältige Herausforderungen auf die Versorger und Verbraucher von Strom und Wärme in Deutschland zu. Für die Unternehmen in der deutschen Hauptstadtregion eröffnen sich zahlreiche Chancen, ihre international führenden Technologie- und FuE-Kompetenzen bei der Ausgestaltung der neuen Infrastrukturen einzubringen. Konkrete politische Maßnahmen, wie die Anpassung der Gesetze zur Umsetzung der Szenarien für 2020 sind bereits eingeleitet worden. Zudem starten in der Hauptstadtregion mehrere Demonstrationsprojekte, wie z. Bsp. das Projekt Hybridkraftwerk von Enertrag und Total bei dem mit Hilfe von Windenergie Wasserstoff produziert und dieser anschließend zusammen mit Biogas in einem BHKW verbrannt wird.

Um mit den Instrumenten der Innovationsförderung die richtigen Impulse zu geben, müssen die Problemlösungspotentiale der regionalen Unternehmen mit den Szenarien für die Ausgestaltung der zukünftigen Energieversorgung abgeglichen werden. Auf dieser Grundlage kann dann eine gezielte Förderstrategie aufbauen um z. Bsp. gezielt Unternehmen und Forschungseinrichtungen in der Region bei der Realisierung von Pilotprojekten zu unterstützen. Die aus der Untersuchung erzielten Erkenntnisse und daraus abgeleiteten Handlungsempfehlungen sollen regionalen Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft einen Orientierungsrahmen über die zukünftigen Rahmenbedingungen in Berlin-Brandenburg, aber auch auf der nationalen und europäischen Ebene anbieten.

Die TSB Innovationsagentur Berlin hat daher im September 2011 die Untersuchung „Technologische Komponenten & regionale Unternehmenskompetenzen im zukünftigen Energienetz Berlin-Brandenburg“ gestartet. Gemeinsam mit den regionalen Energienetzbetreibern, Komponentenanbietern, Energieerzeugern und Verbrauchern sollen Technologieszenarien für die Region Berlin-Brandenburg als Beitrag für die Energiewende erstellt und wesentliche Potentiale für die einzelnen Akteure identifiziert werden.

Am 8. September 2011 fand dazu bei der TSB der erste Workshop mit den regionalen Energieversorgern, Netzbetreibern und Netzkomponentenanbietern, unter anderem mit den Vertretern von 50 Hertz Transmission, GASAG, E.ON Edis und Vattenfall Distribution statt.

Martin Schipper, Bereichsleiter Energietechnik bei der TSB Innovationsagentur, ist mit dem Ergebnis hochzufrieden: „Wir sind auf dem besten Wege, die vorhandenen Technologie- und Forschungskompetenzen Berlins und Brandenburgs im Bereich Energietechnik gemeinsam strategisch auszurichten, um die führende Rolle der Region bei der Energiewende auszubauen.“

Die Untersuchung basiert auf den wesentlichen energie- und umweltpolitischen Strategien und Beschlüssen der vergangenen Jahre, unter anderem dem „Energiekonzept 2020 Energie für Berlin“, der „Energiestrategie 2020 des Landes Brandenburg“ sowie den Studien „Netzintegration der Erneuerbaren Energien im Land Brandenburg“ und „Sustainable Urban Infrastructure. Intelligente Energieversorgung für Berlin 2037“.

Die Umsetzung der Untersuchung soll bis Anfang 2012 fertiggestellt werden. Sie ist ein wesentlicher Beitrag des Clustermanagements Energietechnik Berlin-Brandenburg zur notwendigen Analyse des zukünftigen Energie- und Technologiemixes und der Rolle der regionalen Akteure darin.

Über die TSB

Die TSB Technologiestiftung Berlin steht für Innovation und Technologieentwicklung in der Hauptstadtregion. Sie fördert die Wissenschaft und unterstützt die Wirtschaft. Schwerpunkte der Arbeit der Stiftung sind Strategieentwicklung, Bildung und Wissenschaftskommunikation. Kernaufgaben der TSB Innovationsagentur Berlin GmbH sind Clustermanagement, Vernetzung und Technologietransfer auf den Feldern Life Science/Gesundheit, Verkehr & Mobilität, Energietechnik, Optik/Mikrosystemtechnik und IKT sowie in weiteren technologieorientierten Industriesegmenten.

Pressekontakt:
Frauke Nippel
TSB Technologiestiftung Berlin
Fasanenstraße 85, 10623 Berlin
Tel.: +49-30-46302-553
e-Mail: nippel@tsb-berlin.de

Frauke Nippel | idw
Weitere Informationen:
http://www.tsb-berlin.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Leuchtende Nanoarchitekturen aus Galliumarsenid
22.02.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

nachricht Neuer Sensor zur Messung der Luftströmung in Kühllagern von Obst und Gemüse
22.02.2018 | Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Good vibrations feel the force

23.02.2018 | Physik Astronomie

Empa zeigt «Tankstelle der Zukunft»

23.02.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics