Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Signalsäulen-Funksystem in von UL gelisteter Variante

18.07.2013
Das Signalsäulen-Funksystem Wireless Information Network (WIN) aus der Produktfamilie PSD von Phoenix Contact ist ab sofort auch in einer von UL gelisteten Variante verfügbar, die für den Einsatz in Nordamerika vorgesehen ist.

Mit dem Funksystem lassen sich die Zustände von bis zu 50 Maschinen gleichzeitig und zentral überwachen, indem die in den Signalsäulen integrierten Funkelemente (Slaves) die Zustände drahtlos auf eine Empfangseinheit (Master) übertragen, die am USB-Anschluss eines PCs angeschlossen wird.



Die Funkreichweite eines Slaves beträgt bis zu 300 m. Durch die integrierte Repeater- und Routing-Funktion kann die Entfernung eines Slaves zum Master bis zu 900 m erhöht werden. Die Speicherung und Auswertung der vom Master empfangenen Daten erfolgt über die WIN-Software.

In der Software wird der aktuelle Zustand der Signalsäulen angezeigt. Jede Zustandsänderung wird sofort durch ein Pop-up-Fenster visualisiert, das auch dann sichtbar ist, wenn andere Programme auf dem PC genutzt werden.

Zusätzlich lässt sich über die Software die Produktivität jeder einzelnen Maschine anhand von Kreisdiagrammen analysieren. Auch der zeitliche Verlauf der einzelnen Maschinenzustände kann innerhalb eines frei definierbaren Zeitraums dargestellt werden.

Während des Betriebs der Maschine können einzelne Zeiträume vom Maschinenbediener mit Kommentaren versehen werden, sodass die Ursache für den jeweiligen Maschinenzustand bei einer späteren Auswertung der Datenbank nachvollziehbar ist.

Neben dem Aufbau eines Funknetzwerks kann der Anwender den Zustand einer Signalsäule, die nicht in Sichtweite des Maschinenbedieners installiert ist, mit einem Funk-Multiplexer-Set drahtlos auf eine andere Signalsäule in seinem Umfeld spiegeln.

Phoenix Contact 􀁸 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 􀁸 Eva von der Weppen M.A.
e-mail:eweppen@phoenixcontact.com 􀁸 Tel. (0 52 35) 3-41713 􀁸 Fax 3-418 25

Eva von der Weppen | Phoenix Contact
Weitere Informationen:
http://www.phoenixcontact.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Wussten Sie, dass Infrarot-Wärme die Pralinenherstellung vereinfacht?
14.02.2017 | Heraeus Noblelight GmbH

nachricht Qualitätskontrolle in Echtzeit: „smartFoodTechnologyOWL“ startet erstes Projekt
15.02.2017 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Biocompatible 3-D tracking system has potential to improve robot-assisted surgery

17.02.2017 | Medical Engineering

Real-time MRI analysis powered by supercomputers

17.02.2017 | Medical Engineering

Antibiotic effective against drug-resistant bacteria in pediatric skin infections

17.02.2017 | Health and Medicine