Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens stellt die Mehrsystem-Lok HLE 18 vor

24.09.2008
Premiere für neue Eurosprinter-Generation – Kraftpaket leistet bis zu 6.000 Kilowatt

Siemens präsentiert auf der InnoTrans 2008 in Berlin eine elektrische Mehrsystem-Lokomotive der neuen Eurosprinter-Generation. 60 dieser Loks mit der Baureihenbezeichnung HLE 18 hat das staatliche Bahnunternehmen in Belgien, die „Société Nationale des Chemins de Fer Belges/ Nationale Maatschappij der Belgische Spoorwegen” (SNCB/ NMBS), bei Siemens in Auftrag gegeben. Die Loks haben eine maximale Leistung von 6.000 kW, sind bis zu 200 km/h schnell und werden auf der Hochgeschwindigkeitslinie L2 zwischen Brüssel und Lüttich sowie auf konventionellen Strecken fahren.

Die neuen Siemens-Fahrzeuge sollen im Personenverkehr ältere Lokomotiven ersetzen sowie zusätzliche Kapazitäten schaffen. Neben dem Einsatz in Belgien ist geplant, Betriebszulassungen in den Netzen der Nachbarländer Frankreich (25kV-Netz) und Luxemburg sowie für die Grenzbahnhöfe Roosendaal, Maastricht und Aachen zu erwirken, damit die Loks auch grenzüberschreitend verkehren können. Zudem werden sie mit dem European Train Control System (ETCS) Level 1 und 2 ausgestattet. Stromrichter, Fahrmotoren und Transformatoren stammen von Siemens in Nürnberg, die Drehgestelle von Siemens in Graz. Die Fertigung des Wagenkastens sowie die Montage und Inbetriebsetzung erfolgen im Werk München-Allach.

Die ausgestellte HLE 18 wurde aus München zur Messe nach Berlin gebracht und kehrt danach zum Abschluss ihrer Inbetriebsetzung wieder ins Werk zurück. Die Auslieferung der insgesamt 60 Lokomotiven beginnt im Januar 2009 und soll im Juni 2010 abgeschlossen sein. Der Wert des Auftrags, den Siemens im Dezember 2006 erhielt, beläuft sich auf 211 Millionen Euro. Im Vertrag ist eine Option auf weitere 60 Loks enthalten.

Neuer Eurosprinter auch in Portugal unterwegs Zur selben Eurosprinter-Generation wie die HLE 18 der belgischen Staatsbahn gehört auch die Lok LE 4700, die das portugiesische Eisenbahnunternehmen „Caminhos de Ferro Portugueses“ (CP) bei Siemens bestellt hat. Das erste von insgesamt 25 Fahrzeugen dieser Baureihe wird noch im Oktober an den Kunden übergeben. Die 4.600 kW starken Loks sollen dann im Personen- und Güterverkehr unterwegs sein. Da sie mit einem neuen Drehgestell ausgestattet sind, können sie durch einen einfachen Radsatztausch zwischen Normal- und portugiesischer Breitspur wechseln. Zudem wird die LE 4700 mit dem länderspezifischen Zugsicherungssystem Convel, mit Zugfunk und Betriebsführungssystemen ausgerüstet.

Der Industry Sector (Erlangen) der Siemens AG ist der weltweit führende Anbieter von Produktions-, Transport- und Gebäudetechnik. Mit durchgängigen Hardware- und Software-Technologien und umfassendem Branchenlösungen steigert Siemens die Produktivität und Effizienz seiner Kunden aus Industrie und Infrastruktur. Der Sektor besteht aus den sechs Divisionen Building Technologies, Industry Automation, Industry Solutions, Mobility, Drive Technologies und Osram. Mit weltweit rund 209000 Mitarbeitern erzielte Siemens Industry im Geschäftjahr 2007 einen Umsatz von etwa 40 Milliarden Euro (pro forma, unkonsolidiert).

Die Mobility Division (Erlangen) ist der international führende Transport- und Logistik-Lösungsanbieter. Mit dem Ansatz „Complete mobility“ verfolgt die Division das Ziel, unterschiedliche Verkehrssysteme miteinander zu vernetzen, um Menschen und Güter effizient zu transportieren. „Complete mobility“ vereint dabei Kompetenzen bei Betriebsführungssystemen für Bahn- und Straßenverkehrstechnik mit Lösungen bei Flughafenlogistik, Postautomatisierung und Bahnelektrifizierung sowie Schienenfahrzeugen im Nah-, Regional- und Fernverkehr und zukunftsorientierte Servicekonzepte.

Siemens AG
Corporate Communications and Government Affairs Wittelsbacherplatz 2, 80333 München Deutschland

Informationsnummer: IMO200809.048d fp

Anja Süssner | Siemens Industry Mobility
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/industry
http://www.siemens.com/mobility

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht IT-Kühlung: So schaffen Kleinbetriebe den Sprung in die IT-Profiliga
23.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Plug & Play: Drei auf einen Streich
29.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise