Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens erhält Auftrag für erstes Demoprojekt für dezentrale Energieversorgung in China

18.12.2013
Siemens Energy hat den Auftrag für das erste Demonstrationsprojekt zur dezentralen Energieversorgung (Decentralized Energy) in der Provinz Guangdong in China erhalten und wird zwei Gasturbinen des Typs SGT-400 für das Projekt Guangzhou Aotou Decentralized Energy Station liefern.

Kunde ist die Guangzhou Electric Development Group (GDG). Die Anlage zur dezentralen Stromerzeugung wird für die Unternehmen im Industriegebiet Aotou nicht nur Strom liefern, sondern auch Prozessdampf und Kälte.


Das Bild zeigt die Siemens Gasturbine SGT-400

Dank der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) werden beide SGT-400-Gasturbinen dem Kunden einen energieeffizienten und wirtschaftlichen Betrieb seiner Anlage ermöglichen.

Gemäß dem zwölften Fünfjahresplan der Volksrepublik China zur Förderung Erneuerbarer Energien wird China der Entwicklung dezentraler, insbesondere mit Erdgas befeuerter, Energiesysteme, große Aufmerksamkeit schenken.

Von 2015 an sind rund 1000 Projekte zur dezentralen Stromerzeugung geplant. Etwa zehn Zonen für Demonstrationsprojekte mit Gaskraftwerken sollen eingerichtet werden.

"Verglichen mit dem traditionellen zentralisierten Energieversorgungsansatz zeichnet sich das dezentrale Energieversorgungssystem mit Erdgasbefeuerung durch einen hohen Wirkungsgrad, Umweltfreundlichkeit, Schnelligkeit, eine hohe Flexibilität und geringe Emissionen aus", erklärt Zhang Tian Gui, General Manager der Power Generation Division des Energy Sectors in China. "Als ein vertrauenswürdiger Partner werden wir kontinuierlich daran arbeiten, unsere innovativen Produkte nach China zu liefern."

Gasbefeuerte, dezentrale Kraftwerke bieten eine der effizientesten Möglichkeiten der Stromerzeugung aus Erdgas. Durch die Umwandlung von Erdgas in elektrische Energie und Wärme oder Kälte verfügen KWK-Anlagen über einen Brennstoffnutzungsgrad von über 80 Prozent. Damit sorgen sie für eine Minimierung der Stickstoff- und Kohlenstoffdioxidemissionen.

Gasturbinen und der dazugehörige Service sind Teil des Siemens-Umweltportfolios. Rund 43 Prozent des Konzernumsatzes entfallen auf grüne Produkte und Lösungen. Das macht Siemens zu einem der weltweit größten Anbieter von umweltfreundlicher Technologie.

Ansprechpartner
Frau Kerstin Eckert
Sektor Energy
Tel: +49 (9131) 18-83481
kerstin.eckert​@siemens.com

Kerstin Eckert | Siemens Energy
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Agrophotovoltaik goes global: von Chile bis Vietnam
20.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

nachricht ISFH Vorreiter bei der Kalibrierung von Strahlungssensoren
20.06.2018 | Institut für Solarenergieforschung GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics