Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens Energy stellt neues Regelsystem für Industriedampfturbinen vor

21.12.2009
Siemens Energy Service bietet mit dem Turloop CS ein Regelungssystem für Industriedampfturbinen, das auf Basis erprobter Standardkomponenten Eigenschaften wie Betriebssicherheit, Flexibilität und komfortable Bedienung vereint. Das neue Regelsystem kommt im Frühjahr 2010 auf den Markt.

Mit dem Regelsystem Turloop, das weltweit bereits mehr als 400 Mal verkauft wurde, verfügt Siemens Energy Service über ein erfolgreiches Automatisierungssystem für Industriedampfturbinen.

Als Ergänzung dazu wurde Turloop CS als kompakte und kostengünstige Variante entwickelt. Basierend auf erprobten Simatic-S7-Standardkomponenten kann es flexibel sowohl für einfache Industriedampfturbinen als auch für Entnahmeturbinen mit bis zu zwei geregelten Anzapfungen eingesetzt werden – unabhängig davon, ob sie einen Generator, einen Verdichter oder eine Pumpe antreiben.

Bis zu fünf projektierbare Prozessregelungen und bis zu acht Stellglieder mit Stellungsregelung stehen für die Leistungsfähigkeit des Turloop CS. Das neue Regelsystem dient auch als Grenzregler für Generatorleistung, Vor- und Gegendruck, sowie für den Entnahme- und Radkammerdruck. Darüber hinaus ermöglicht Turloop CS das automatische Anfahren der Turbine auf Nenndrehzahl mit der Unterscheidung zwischen Kalt-, Warm- und Heißstart.

Eine 2-kanalige Drehzahlerfassung für Wirbelstromsensoren ist bereits integriert. Das Drehzahlerfassungssystem Turloop SMM-DP erlaubt den Anschluss an gängige Wirbelstromgeber und Proximitoren. Über ein Adaptermodul ist die Anbindung an elektronische Überdrehzahl-Schutzeinrichtungen möglich. Für die ständige Überwachung des Spaltmaßes zwischen Drehzahlgeber und Impulsrad kommen Wirbelstromsensoren zum Einsatz. Über eine Profibus-Verbindung können die Drehzahl-Istwerte schnell und frei von Wandlungsfehlern an eine zentrale Rechnereinheit übertragen werden.

Die Anpassung an die Turbine erfolgt über Parametriermenüs mittels eines 12-Zoll-Touchscreens, welcher auch die komfortable Bedienung während des Turbinenbetriebs gewährleistet. Kunden-bezeichnungen und Kraftwerkskennzeichensysteme (AKZ/KKS) können im System hinterlegt und angezeigt werden. Weitere Soft- oder Hardware zur Parametrierung ist nicht erforderlich.

Betriebssicherheit ist durch die geprüfte und standardisierte Soft- und Hardware gegeben. Parametrierfehler werden erkannt, sodass falsche Konfigurationen von vornherein verhindert werden. Eine Selbstdiagnose ist bereits im Regelsystem integriert. Die Sicherung der Konfigurationsdaten auf einem USB-Laufwerk ist ebenfalls möglich.

Service für Kraftwerke ist Teil des Siemens-Umweltportfolios, mit dem das Unternehmen im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von rund 23 Mrd. EUR erwirtschaftete. Das macht Siemens zum weltweit größten Anbieter von umweltfreundlicher Technologie. Unsere Kunden haben mit unseren Produkten und Lösungen im selben Zeitraum 210 Millionen Tonnen Kohlendioxid eingespart.

Der Siemens-Sektor Energy ist der weltweit führende Anbieter des kompletten Spektrums an Produkten, Dienstleistungen und Lösungen für die Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung sowie für die Gewinnung, die Umwandlung und den Transport von Öl und Gas. Im Geschäftsjahr 2009 (30. September) erwirtschaftete der Sektor Energy einen Umsatz von rund 25,8 Mrd. EUR und erhielt Aufträge in einem Umfang von rund 30 Mrd. EUR. Das Ergebnis betrug 3,3 Mrd. EUR. Im Sektor Energy arbeiteten zum 30. September 2009 über 85.100 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: www.siemens.de/energy.

Siemens AG
Corporate Communications and Government Affairs
Wittelsbacherplatz 2, 80333 München
Deutschland
Informationsnummer: ESE200912027
Media Relations: Gerda Gottschick
Telefon: +49 9131 18-85753
E-Mail: gerda.gottschick@siemens.com
Siemens AG
Energy Sector – Energy Service Division
Freyeslebenstr. 1, 91058 Erlangen

Gerda Gottschick | Siemens Energy
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Faszination Weltall - Erlanger Forscher züchten Kristalle in der Schwerelosigkeit
15.06.2018 | Fraunhofer IISB

nachricht FlexFuture! Biogas sorgt für stabile Netze
11.06.2018 | Deutsches Biomasseforschungszentrum

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

Meteoriteneinschläge und Spektralfarben: HITS bei Explore Science 2018

11.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

EMAG auf der AMB: Hochproduktive Lösungen für die vernetzte Automotive-Produktion

15.06.2018 | Messenachrichten

AchemAsia 2019 in Shanghai

15.06.2018 | Messenachrichten

Dem Fettfinger zu Leibe rücken: Neuer Nanolack soll Antifingerprint-Oberflächen schaffen

15.06.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics