Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Saubere Energie: Ökostrom aus Holzresten

04.08.2009
Holzreste können jetzt in großem Umfang zur Energiegewinnung genutzt werden.

Siemens hat hierfür eine Anlage entwickelt, die Abfälle aus der Holzproduktion in Brennstoffe verwandelt. Die damit erzeugte Energie reicht aus, um tausende Haushalte mit Elektrizität und Wärme zu versorgen.


Besonderheit dieses regenerativen Brennstoffes ist ein deutlich geringerer Kohlenstoffdioxid-Ausstoß gegenüber anderen fossilen Energieträgern, wie beispielsweise Steinkohle. Grundlage ist das von Siemens Industry Solutions entwickelte Reject-Power-Verfahren zur Gewinnung von elektrischer Energie und Prozesswärme durch das Verbrennen von Reststoffen.

Das neue Böblinger Biomasseheizkraftwerk hat den Testbetrieb erfolgreich abgeschlossen. Herzstück der Reject Power Anlage von Siemens ist ein Schleuderrad. Hier werden die brennbaren Abfälle aus der Holzproduktion getrocknet und mit hohem Tempo in die Brennanlage eingeworfen. Der erzeugte Dampf wird über eine Turbine in Strom umgewandelt und gleichzeitig für Fernwärme genutzt. Ein Generator speist die gewonnene Elektrizität in das öffentliche Netz ein. Dadurch können mehr als 5.000 Menschen mit elektrischer Energie versorgt werden.

Mit dem Reject-Power-Konzept von Siemens hat bereits ein österreichischer Papierhersteller Mayr-Melnhof gute Erfahrungen gemacht. Das Verfahren ist ein Baustein des Siemens-Umweltportfolios, mit dem das Unternehmen im Geschäftsjahr 2008 bereits 19 Milliarden Euro Umsatz erzielt hat. Für 2011 wird ein Umsatz von 25 Milliarden Euro angestrebt.

Vorteil dieser in Deutschland neuartigen Anlage ist vor allem, dass sie die Nutzung von Holzabfällen mit hohem Wassergehalt ermöglicht. Solche Brennstoffe entstehen beispielsweise bei der Produktion von Hackschnitzeln. Da herkömmliche Hackschnitzelheizanlagen diese sogenannten Siebreste nicht verarbeiten können, war ihre stoffliche Verwertung lange Zeit undenkbar. Bislang wurden die zurückbleibenden Siebreste kostenlos abgegeben, das Material jedoch nicht in ausreichender Menge abgenommen. Für die Energieerzeugung werden in der Böblinger Anlage jährlich 20.000 Tonnen dieses natürlichen Brennstoffes eingesetzt. Durch den geringen CO2-Ausstoß der Anlage entsteht sprichwörtlich reiner Ökostrom. (IN 2009.08.2)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Energieeffiziente Reinigung von Industrieabgasen
27.02.2017 | Technische Hochschule Mittelhessen

nachricht Energieproduzierende Fenster stehen kurz bevor
23.02.2017 | University of Minnesota / Università degli Studi di Milano-Bicocca

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik