Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ressourcenstrategische Konzepte für zukunftsfähige Energiesysteme

23.05.2012
Bayerisches Wissenschaftsministerium genehmigt 3,65 Mio. Euro für ein neues Graduiertenkolleg an der Universität Augsburg.

Mit einer Ausstattung von 3,65 Mio. Euro und einer Laufzeit von fünf Jahren hat das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst der Universität Augsburg das neue Graduiertenkolleg "Ressourcenstrategische Konzepte für zukunftsfähige Energiesysteme" bewilligt.

Koordinator des Graduiertenkollegs ist der Inhaber des Lehrstuhls für Ressourcenstrategie, Prof. Dr. Armin Reller. Ziel ist es, interdisziplinär qualifizierte Fachkräfte auszubilden, die in der Lage sind, die dringlichen und komplexen Herausforderungen und Probleme, wie sie mit dem Thema des Kollegs umrissen sind, zu bewältigen und zu lösen.

Die Bewilligung dieses neuen Graduiertenkollegs ermöglicht es, dass sich ein interdisziplinäres Forscherteam an der Universität Augsburg während der kommenden fünf Jahre intensiv mit ressourcenstrategischen Konzepten für zukunftsfähige Energiesysteme wird beschäftigen können. Neben Rellers Lehrstuhl für Ressourcenstrategie sind die Lehrstühle für Experimentalphysik V (Prof. Dr. Alois Loidl) und II (Prof. Dr. Siegfried Horn) sowie der Lehrstuhl für Production & Supply Chain Management (Prof. Dr. Axel Tuma) an diesen Forschungen und am Kolleg beteiligt.

Bedingt durch die globale Erwärmung, die zunehmende Globalisierung, den Einstieg in die E-Mobilität sowie den Ausstieg aus der Kernkraft steht unsere Gesellschaft vor einem substantiellen Wandel, der die rasante Entwicklung neuer Technologien einfordert. Insbesondere bedeutet dies, dass die Nachfrage nach mineralischen und energetischen Ressourcen steigen wird und zugleich neue Werkstoffe entwickelt werden müssen. Für eine effiziente Energieversorgung der Zukunft ist es erforderlich, die Ressourcen- und Energieeffizienz drastisch zu verbessern, die Belastung des Öko- und Klimasystems nicht weiter zu steigern und sozio-kulturelle Konfliktpotentiale zu mindern.

Das neue Graduiertenkolleg "Ressourcenstrategische Konzepte für zukunftsfähige Energiesysteme" greift somit einen hochaktuellen Herausforderungskomplex auf und begegnet ihm mit der Leitidee einer Optimierung der Ressourcen- und Energieeffizienz für bestehende und neue Technologien. Ziel ist einerseits die Umsetzung einer zukunftsweisenden Stoffkreislaufwirtschaft, die nicht nur der Primärnutzung von Ressourcen, sondern auch der wiederholten Nutzung (ReUse, Remanufacturing) und dem Recycling große Bedeutung zumisst. Andererseits sollen durch die Entwicklung energietechnisch relevanter Funktionsmaterialien und Leichtbauwerkstoffe Lösungsansätze für drängende ressourcenstrategische und wirtschaftliche Fragen entwickelt werden.

Aufgrund der enormen Dynamik und Komplexität des Forschungsgebiets ist es unabdingbar, zur langfristigen Lösung der Problemfelder interdisziplinär geschulte Fachkräfte auszubilden. Hier setzt das neue Graduiertenkolleg an: Eingebunden in eine enge Zusammenarbeit zwischen natur-, geistes- und wirtschaftswissenschaftlichen Disziplinen sollen Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler im Rahmen ihrer Promotionsarbeiten ressourcenstrategische Konzepte für zukunftsfähige Energiesysteme entwickeln.

Ansprechpartner und Sprecher des Graduiertenkollegs:

Prof. Dr. Armin Reller
Lehrstuhl für Ressourcenstrategie
Universität Augsburg
Universitätsstraße 1 a
86159 Augsburg
Telefon +49(0)821-598-3000
armin.reller@wzu.uni-augsburg.de

Klaus P. Prem | idw
Weitere Informationen:
http://www.ressourcenforschung.de
http://www.uni-augsburg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Geothermie: Den Sommer im Winter ernten
18.01.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Tierschutz auf hoher See
17.01.2017 | Helmut-Schmidt-Universität, Universität der Bundeswehr Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik