Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Projekt „Marketingmaßnahmen für das Forschungsnetzwerk SOJUS Bioenergie in Russland“ gestartet

04.04.2012
Das Forschungsnetzwerk SOJUS Bioenergie verbindet Akteure aus Forschung und Entwicklung in Deutschland, Russland, der Ukraine und Belarus.
Es unterstützt den internationalen Wissensaustausch sowie die Kooperation zur nachhaltigen Entwicklung der energetischen Biomassenutzung. SOJUS Bioenergie bietet die Möglichkeit, technisch effiziente, ökonomisch und ökologisch optimierte sowie nachhaltige Bioenergiebereitstellungspfade in vorhandene Strukturen zu integrieren und eine Know-how-Basis zur Verbesserung der Rahmenbedingungen in den einzelnen Ländern zu schaffen.

Das im Rahmen des „Deutsch-Russischen Jahres der Bildung, Wissenschaft und Innovation“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt "Marketingmaßnahmen für das Forschungsnetzwerk SOJUS Bioenergie in Russland" (SoMaRu) hat das Ziel in den nächsten zwei Jahren Marketingstrukturen für das Forschungsnetzwerk SOJUS Bioenergie in der Russischen Föderation grundlegend auszubauen. Das Projektteam stärkt die Kontakte des Netzwerks in den involvierten Regionen, baut Kontakte zu weiteren Regionen auf und bindet insbesondere die föderale Ebene in Moskau für die Unterstützung der Aktivitäten des Netzwerkes ein. Hot-spots exzellenter Forschung werden identifiziert und Weiterbildungsmaßnahmen für Wissenschaft, Wirtschaft und öffentliche Hand z.B. zur Logistik und Zertifizierung forstlicher Biomassenutzung entwickelt.
Als ein wichtiges Instrument wurde am 30. März 2012 in Moskau ein externes beratendes Gremium gegründet. Es besteht aus Experten der Russischen Föderation, die aus verschiedenen Bereichen kommen. Hierzu gehören Vertreter aus dem Ministerium für Energetik, der Russischen Energieagentur, dem Landwirtschaftsministerium, dem Staatlichen Energieservice Unternehmen FESCO und mehrere regionale Zentren für Wissenschaftliche und Technische Information der Russischen Energieagentur. Ein entsprechender Beraterkreis wird auch auf deutscher Seite gegründet.

Die beiden Gremien sollen beratende Funktion bezüglich der Kooperationsausrichtung und Projektdurchführung des Netzwerks haben, innovative Themenbereiche aufzeigen und gezielte innovationsgetriebene bilaterale Kooperationen unterstützen. Dazu sollen Impulse aus der Netzwerkarbeit aufgegriffen werden und auf der nationalen oder zwischenstaatlichen (DE-RU) Ebene verankert werden.
Das Projekt wurde am 29. März bei der Auftaktveranstaltung „Länderkampagne Russland“ im Rahmen der BMBF-Initiative zur Werbung für den Innovationsstandort Deutschland in Russland, die in Moskau stattfand, schon einmal der Öffentlichkeit vorgestellt.

„Eine Vernetzung von Akteuren aus deutschen und russischen Forschungseinrichtungen und forschenden Unternehmen ist eine zentrale Grundlage, um Projekterfahrungen auszutauschen, voneinander zu lernen und gemeinsam die Bioenergieentwicklung in Europa zu gestalten“, erklären Dr. Elena Angelova vom DBFZ und Volker Knappertsbusch von Fraunhofer UMSICHT. Beide Forschungsinstitutionen nehmen eine führende Rolle für die Entwicklung des Forschungsnetzwerkes SOJUS Bioenergie ein und werden gemeinsam in den nächsten zwei Jahren gezielte Marketingmaßnahmen für die Etablierung des Netzwerkes in der Russischen Föderation durchführen.

Geplant sind nun diverse Messepräsentationen des Netzwerks, Treffen mit regionalen Partnern aus Wissenschaft, Politik und Unternehmen zum Kennenlernen und zur Identifikation möglicher gemeinsamer Projekte sowie die Durchführung eines Weiterbildungsmoduls zu regional relevanten Themen.

Im Rahmen des Projektes wird der aktuelle Status entsprechender Weiterbildungsangebote für Russland erhoben und Bedarfsprofile geschärft. Dieses Tätigkeitsfeld soll zukünftig auch einen finanziellen Beitrag zur Netzwerkerhaltung leisten. Zudem sollen Finanzierungsmöglichkeiten für entsprechende Angebote auf russischer Seite eruiert werden.

Mehr Informationen finden Sie unter: http://www.dbfz.de sowie ab dem 15. April unter: http://www.sojus.dbfz.de

Antje Sauerland | idw
Weitere Informationen:
http://www.dbfz.de
http://www.sojus.dbfz.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Stromindikatorklemmen mit Push-in-Anschluss
24.07.2017 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

nachricht Leiterplatten-Steckverbinder werkzeuglos montieren
24.07.2017 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Robuste Computer für's Auto

26.07.2017 | Seminare Workshops

Läuft wie am Schnürchen!

26.07.2017 | Seminare Workshops

Leicht ist manchmal ganz schön schwer!

26.07.2017 | Seminare Workshops