Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ProBio3: Biokerosin dank Mikroben

26.09.2012
Das Flugzeug ist das Verkehrsmittel, das am stärksten vom Öl abhängig ist. Die Europäische Kommission und die Industrie wollen deshalb bis 2020 zwei Millionen Tonnen Biokerosin herstellen, was 3 bis 3,5% des jährlichen Kerosinkonsums in Europa entspricht.
Das ProBio3-Projekt, das am 17. September 2012 offiziell gestartet wurde, hat sich die Entwicklung einer Alternative zum Öl zum Ziel gesetzt und erforscht zu diesem Zweck einen neuen Weg für die Herstellung von Biokraftstoffen: Mikroben.

Das Projekt zielt auf die Nutzung von Mikroorganismen zur Erzeugung von Biokerosin durch die Umwandlung von ernährungsfremden erneuerbaren Ressourcen in Lipide ab.

Es wird vom französischen Institut für Agrarforschung (INRA) getragen und vom Labor für Biosystem- und Verfahrenstechnik (eine Einrichtung des französischen Instituts für angewandte Wissenschaften – INSA – und des französischen Zentrums für wissenschaftliche Forschung – CNRS) in Toulouse koordiniert.

EADS, Tereos Airbus, das Agrarunternehmen Sofiprotéol und das französische Erdölinstitut (IFP) sind ebenfalls Partner von ProBio3.

Im Rahmen des Projektes sollen die geeigneten ernährungsfremden Ressourcen identifiziert, die Produktionsverfahren entwickelt und die Auswirkungen auf Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft analysiert werden.

ProBio3 wurde im Rahmen des Programms Zukunftsinvestitionen ausgewählt und wird über acht Jahre mit 24,6 Millionen Euro gefördert, davon 8 Millionen Euro aus dem Programm Zukunftsinvestitionen selbst. Die Projektpartner hoffen, bis 2020 zu den Weltmarktführern bei der mikrobiellen Fettproduktion zu gehören.

Das Projekt startet zu einem Zeitpunkt, da der französische Agrarminister, Stéphane Le Foll, bei der Herstellung von Biokraftstoffen der ersten Generation in Frankreich eine ″Pause″ angekündigt hat. Diese aus Getreide, Zuckerpflanzen und Ölsaaten erzeugten Biokraftstoffe werden mit dafür verantwortlich gemacht, zum Anstieg der Getreidepreise beigetragen zu haben.
Quellen:

Artikel aus Les Echos – 18/09/2012 – http://www.lesechos.fr/entreprises-secteurs/innovation-competences/technologies/0202271301890-24-5-millions-d-euros-pour-faire-passer-les-avions-au-biocarburant-363054.php

Artikel aus La France Agricole – 18/09/2012 – http://www.lafranceagricole.fr/actualite-agricole/biocarburants-le-programme-probio3-pour-le-de-developpement-de-biokerosene-est-lance-62144.html


Redakteurin:
Elodie Parisot, elodie.parisot@diplomatie.gouv.fr

Elodie Parisot | Wissenschaft-Frankreich
Weitere Informationen:
http://www.wissenschaft-frankreich.de

Weitere Berichte zu: Biokerosin Biokraftstoff Mikrobe ProBio3 Ressource Zukunftsinvestition

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Mit Strom vorankommen
21.02.2017 | FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH

nachricht Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE
20.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten

Wie Proteine zueinander finden

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie