Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Photonen als Treibstoff für elektrischen Strom

08.10.2015

Forscher entwickelten Materialien, die Kreisläufe kleiner machen

Ein photonischer Kreislauf, der Licht nutzt, um Signale zu übertragen, ist deutlich schneller als sein elektronisches Pendant.


Sonne: Photonen lassen sich vielfältig nutzen (Foto: pixelio.de/neurolle)

Unglücklicherweise waren solche Kreisläufe bisher auch um einiges größer und konnten daher nicht bei den heutigen Geräten zum Einsatz kommen.

Nun haben Forscher der University of Rochester http://rochester.edu  einen Weg gefunden, photonische Geräte unter die sogenannte Auflösungsgrenze schrumpfen zu lassen.

Detektor mit Molybdän-Disulfid

Die angestrebte Miniaturisierung ist ein notwendiger Schritt, um Photon-Kreisläufe für heutige Technologien wettbewerbsfähig zu machen.

Die Forscher entwickelten einen Nano-Fotodetektor, der Molybdän-Disulfid verwendet, um optisches Plasmon zu identifizieren. Sie konnten erfolgreich demonstrieren, dass Licht einen elektrischen Strom in Gang setzt - und zwar mithilfe eines Silber-Nanodrahtes.

Durch das Scannen des Silberdrahtes konnten die Wissenschaftler an jeder Stelle des Drahtes Strom messen und fanden zudem heraus, dass es sensitiv für das hereinströmende Licht war.

"Unsere Materialien sind einen Schritt vorwärts zur Miniaturisierung solcher Photonen-Kreisläufe gekommen", meint Kenneth Goodfellow, ein Forscher des Projekts.

Noch langer Weg für Wissenschaft

Goodfellow und seine Kollegen hoffen, dass dies ein Schritt in die Richtung ist, Licht als Treibstoff oder zumindest als Ergänzung für elektronische Kreisläufe und schnelleren Informationstransfer nutzbar zu machen. Die Forscher geben sich dabei aber keiner Illusion hin.

Gesamte Photonen-Kreisläufe sind Zukunftsmusik. Die zukünftige Arbeit für die Gruppe ist die Reduzierung von Verschmutzungen im Gerät beim Übergang zu einem vollkommen trockenen Transfer, genauso wie die Steigerung der Effizienz.

Christian Sec | pressetext.redaktion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Seilzugsensor MH60 – erfolgreicher Einsatz in rauer Umgebung
20.04.2018 | WayCon Positionsmesstechnik GmbH

nachricht Treiber für Digitalisierung von Industrieanlagen: ABB, HPE und Rittal stellen Secure Edge Data Center vor
20.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics