Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Phoenix Contact Energy Automation und SAG: gemeinsame Weiterentwicklung der systemoffenen Smart Grid-Plattform iNES

19.05.2017

Der technologische Wandel, erneuerbare Energien und die Einhaltung der Klimaziele stellen besondere Anforderungen an den Umbau der Verteilnetze.

So führt die stetig steigende Einspeisung durch regenerative Erzeugungsanlagen sowie die Sektorkopplung zu einer wachsenden Volatilität der Netze. Zudem müssen die notwendigen Energiespeicher und die Ladeinfrastruktur für Elektroautos eingebunden werden.

Um die Netzstabilität sicherzustellen, bedarf es daher einer besseren Koordination im System sowie entsprechender Dienstleistungen aus dem Verteilnetz.

Vor diesem Hintergrund hat die SAG GmbH, seit dem 31.03.2017 als Teil der SPIE Gruppe und führender Service- und Systemlieferant für Stromnetze und für Anlagen rund um die Erzeugung, Bereitstellung und Anwendung von Energie und Medien, gemeinsam mit der Mauell GmbH die skalierbare Smart Grid-Plattform iNES entwickelt.

Die intelligente Verteilnetz-Management Systemlösung für die dezentrale Netzführung und –automation vereint Netzkomponenten wie regelbare Ortsnetztransformatoren, Spannungsregler sowie die Blind- und Wirkleistungsregelung unter Einbeziehung der Netzspeicher zu einem Gesamtsystem.

iNES überwacht den aktuellen Netzzustand kontinuierlich, behebt kritische Situationen über gezielte Regelungseingriffe und sorgt so für eine optimale Auslastung der Betriebsmittel. Auf diese Weise lassen sich kostenträchtige Investitionen in den Netzausbau aufschieben oder deutlich reduzieren. Ferner eröffnen sich neue Geschäftsmodelle für den Netzbetreiber.

Nachdem sich Phoenix Contact bereits im November 2016 an der aus der Mauell GmbH abgespaltenen Mauell Netzleittechnik GmbH beteiligt hatte, ist das ausgegründete Unternehmen zum 1. April 2017 komplett übernommen worden. Die als Phoenix Contact Energy Automation GmbH firmierende Tochtergesellschaft arbeitet hinsichtlich der iNES-Systemlösung weiterhin eng mit der SAG GmbH zusammen.

Durch die Kooperation erwarten beide Unternehmen eine Erhöhung der Innovationskraft bei gleichzeitiger Verringerung des Entwicklungsaufwands im Bereich dezentraler Energiesysteme. Sie setzen dabei auf die Interoperabilität von iNES im Hinblick auf vorhandene und zukünftig zu integrierende Geräte.

Phoenix Contact bietet hier ein umfassendes Portfolio innovativer Komponenten und Systeme wie Steuerungs- und Netzwerktechnik, I/O-Systeme sowie Fernwirk- und Visualisierungslösungen, die schon heute in vielen Anwendungen der Energieerzeugung und -verteilung zum Einsatz kommen.

PHOENIX CONTACT
GmbH & Co. KG

Corporate Communications
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg

+49 5235 3-41240

Eva von der Weppen | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG
Weitere Informationen:
http://www.phoenixcontact.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Seilzugsensor MH60 – erfolgreicher Einsatz in rauer Umgebung
20.04.2018 | WayCon Positionsmesstechnik GmbH

nachricht Treiber für Digitalisierung von Industrieanlagen: ABB, HPE und Rittal stellen Secure Edge Data Center vor
20.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics