Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Osram-LED für Mini-Projektoren

24.02.2010
Neue, besonders leistungsfähige Leuchtdioden (LED) von Osram ermöglichen den Bau von Mini-Beamern. Diese LED erzeugen genügend Licht, um Bilder mit mehr als einem Meter Projektionsdiagonale an eine Wand werfen zu können.

Die kleinen, effizienten Lichtquellen sind die Schlüsselkomponenten eines neuen Pocket-Projektors des Unternehmens 3M. Der Projektor passt mit seinen Abmessungen von zwölf mal sechs Zentimetern in jede Handtasche und kann an Mobiltelefone, Laptops oder Kameras angeschlossen werden.


Projektoren erzeugen ihre Bilder auf unterschiedliche Weise. In manchen Geräten strahlt weißes Licht auf LCD-Displays, deren Flüssigkristallelemente – ähnlich wie ein Dia – das zu projizierende Bild darstellen. Andere Projektoren überlagern in schneller Abfolge Punkt für Punkt rotes, grünes und blaues Licht, wobei die Lichtstrahlen über einen digitalen Mikrospiegel gelenkt werden. Die einzelnen Lichtfarben erzeugten meist ein Farbrad, das vor der Projektorlampe rotierte. In den heutigen LED-Projektoren dagegen liefern rote, blaue und grüne Dioden direkt die drei Grundfarben, wodurch das Farbrad entfällt.

Mit LED kann man sehr kleine Lichtquellen für Mini- und Mikroprojektoren realisieren. Das Bauteil aus dem 3M-Gerät zum Beispiel enthält LED-Chips von Osram Opto Semiconductors in blau, rot und grün und ist nur knapp fünf mal sechs Millimeter groß. Dazu kommt, dass die Dioden sich nur wenig erwärmen und nicht unbedingt Kühlung über einen Lüfter brauchen, was den Projektor kleiner und leiser macht. Außerdem können die handlichen Beamer mit Batterien arbeiten, weil die LED nur wenig Strom aufnehmen. Trotzdem reicht ihre optische Leistung aus, um – im Fall des 3M-Geräts – abhängig von den Lichtverhältnissen Bilddiagonalen von bis zu 127 Zentimetern zu erreichen. Ein Pluspunkt ist zudem, dass LED mit etwa 20.000 Betriebsstunden viel länger halten als Projektorlampen mit nur einigen tausend Stunden Laufzeit.

Die Siemens-Tochter Osram bietet als einziger Hersteller LED-Lösungen für Projektoren aller Leistungsklassen an – vom Heimkinosystem mit über 79 Zoll Bilddiagonale bis zu kleinsten Einheiten, die direkt in Mobiltelefone oder MP4-Spieler integriert werden können. (IN 2010.02.4)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Elektromobilität: Forschungen des Fraunhofer LBF ebnen den Weg in die Alltagstauglichkeit
27.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

nachricht Wärme in Strom: Thermoelektrische Generatoren aus Nanoschichten
16.03.2017 | Universität Duisburg-Essen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fließender Übergang zwischen Design und Simulation

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

27.03.2017 | HANNOVER MESSE