Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue LED-Straßenlampen kurz vor Serienproduktion

31.10.2008
Besonders geringer Stromverbrauch entlastet Kommunen und trägt zum Klimaschutz bei

Nach gut zwei Jahren der gemeinsamen Entwicklung präsentiert die in Brandenburg ansässige AUTEV AG seit heute gemeinsam mit der Wernigeröder HarzOptics GmbH die energiesparende LED-Straßenlampe AuLED unter http://www.led-strassenlampe.de im Internet.

Die von den LED-Forschern des Harzer An-Instituts mitentwickelten Beleuchtungssysteme weisen einen besonders geringen Stromverbrauch auf und ermöglichen Städten und Kommunen damit nicht nur deutliche Kostensenkungen, sondern auch erhebliche CO2-Einsparungen. Damit tragen die Lampen in Zeiten stetig steigender Energiepreise zur Entlastung städtischer und kommunaler Haushalte bei - und leisten gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz.

Eine der wesentlichen Eigenschaften der AuLED sind die beweglichen LED-Seitenflächen, auf denen zwei Drittel der Halbleiterelemente aufgebracht sind. Der flexible Lampenkopf gestattet es, die Abstrahlcharakteristika für jede Lampe individuell festzulegen, wodurch sich die Lampen in Abhängigkeit von Masthöhe und -abstand so konfigurieren lassen, dass das Licht nur dorthin fällt, wo es auch benötigt wird. Diese intelligente Lichtplanung hilft nicht nur bei der Vermeidung von überflüssigem Lichtsmog, sie macht es außerdem möglich, die Anzahl der Lichtpunkte zu minimieren, und auf diese Weise die Investitionskosten zu senken.

Nachdem die Lampen der Nullserie bereits mit Erfolg den monatelangen Testreihen unterzogen worden sind, bereiten die Kooperationspartner nun die baldige Aufnahme der Serienproduktion und den Vertrieb der Systeme vor. Im Rahmen dieser Vorbereitungen lassen sich ab sofort über die AuLED-Webseite umfangreiche Produktinformationen abrufen. Zusätzliche Erläuterungen über die LED-Beleuchtungstechnik und die spezifischen Vorteile des LED-Einsatzes in der Straßenbeleuchtung, können jederzeit bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der AUTEV AG sowie der HarzOptics GmbH angefordert werden.

Kontakt:

Christian Reinboth, Dipl.-Wirtsch.-Inf. (FH)
Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit
HarzOptics GmbH
Dornbergsweg 2
38855 Wernigerode
Tel.: 03943 / 935 615
E-Mail: creinboth@harzoptics.de
WWW: http://www.harzoptics.de
Wiki: http://optikwiki.harzoptics.de
Blog: http://harzoptics.blogspot.com
Die HarzOptics GmbH in Wernigerode ist ein junger Harzer Dienstleister für optische Messtechnik, optische Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, wissenschaftliche Mitarbeiter-Fortbildung und Coaching sowie exklusiver Hersteller des OPTOTEACH Lehr- und Laborsystems für Universitäten und Hochschulen mit Studienangeboten im Bereich der optischen Nachrichtentechnik.

Anja Nieselt-Achilles | idw
Weitere Informationen:
http://www.led-strassenlampe.de/
http://www.heise.de/tr/Lichtsmog-ade--/artikel/117150/0/203

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE
20.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

nachricht Wussten Sie, dass Infrarot-Wärme die Pralinenherstellung vereinfacht?
14.02.2017 | Heraeus Noblelight GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie