Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Kombiventile für mehr Energieeffizienz

17.02.2009
Siemens Building Technologies erweitert das bewährte Acvatix-Sortiment mit einer neuen Reihe von Kombiventilen für Raum- und Zonenapplikationen. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Energieeffizienz von Gebäuden.

Kombiventile vereinen im selben Ventilkörper ein Regelventil für die Temperaturregelung, einen Differenzdruckregler für den Ausgleich von Druckschwankungen im hydraulischen Netz, eine Einrichtung für die Voreinstellung des gewünschten Durchflusses sowie zwei Messstutzen für die Messung des Differenzdrucks.

Ihr Einsatz, speziell in grossen hydraulischen Netzen, leistet einen erheblichen Beitrag zum effizienten Einsatz von Energie und schafft zugleich Kostenvorteile, indem eine Über- oder Unterversorgung der Wärmeverbraucher verhindert wird. Die Kombiventile bringen Vorteile für die Planung, Installation und Inbetriebsetzung. Sie erhöhen die Regelgenauigkeit in allen Betriebszuständen, mit der präzisen Einstellung des Durchflusses verhelfen sie zu mehr Komfort und Behaglichkeit in Räumen und Zonen.

Zusammen mit den elektromotorischen Acvatix-Antrieben eignen sich Kombiventile für die Anwendung in Lüftungs- und Klimaanlagen zur wasserseitigen Regelung von Luftnachbehandlungsgeräten in geschlossenen Kreisläufen sowie für Heizzonen. Dank des maximalen Durchflusses von 3000 l/h lassen sich auch grössere Wärmetauscher mit Kombiventilen ausrüsten.

Weil die Funktion der Kombiventile innerhalb eines grossen Differenzdruckbereichs (14 – 400 kPa) gewährleistet ist, lassen sich Anlagen sehr flexibel planen. Grosse Netze können ohne Zusatzmassnahmen und mit geringem Aufwand für die Spezifikation der Komponenten realisiert werden. So erübrigt sich beispielsweise bei der Auswahl des Ventils eine Berechnung der Ventilautorität. Eine einfach zu bedienende Voreinstellskala mit Sicherungsmutter erleichtert die genaue Einstellung des maximalen Volumenstroms. Bei Inbetriebnahme ist kein hydraulischer Abgleich nötig und die Strangregulierung entfällt.

Das Portfolio der Acvatix-Kombiventile deckt den Volumenstrom von (75) 500 bis 3000 l/h ab. Der Differenzdruckbereich liegt zwischen 14 und 400 kPa. Die Anschlüsse haben Innengewinde nach ISO7/1 und die Ventilankopplung M30x1.5 mm. Alle Ventile sind für den Betrieb mit den elektromotorischen Acvatix-Kleinantrieben SSD.. ausgelegt.

Leseranfragen sind zu richten an:
Siemens Schweiz AG
Industry Sector
Building Technologies Division
Sennweidstrasse 47
6312 Steinhausen
Tel. 0585 579 200
E-Mail: info.ch.sbt@siemens.com

| Siemens Schweiz AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.ch

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik
17.02.2018 | Max-Planck-Institut für Polymerforschung

nachricht Verborgene Talente: Mit Bleistift und Papier Wärme in Strom umwandeln
16.02.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics