Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Land mit Energie: Energie-Forschungszentrum Niedersachsen eröffnet

17.06.2010
100 Kilometer nordwestlich von Borkum ragen riesige Stahlkonstrukte aus der Nordsee. Hier entsteht gerade der erste kommerzielle Offshore-Windpark in Deutschland – dank Technologie und Know-how aus Niedersachsen, dem Bundesland voller Energie.

Wind einfangen, Sonne anzapfen, Erdgas fördern, effizientere Kraftwerke entwickeln und Biogas-Energie vom Acker gewinnen heißen schon heute die Antriebe der Niedersachsen. Um auch für die Zukunft gut vorbereitet zu sein, ist heute das Energie-Forschungszentrum Niedersachsen (EFZN) in Goslar eröffnet worden. Hier arbeiten Wissenschaftler von fünf niedersächsischen Universitäten gemeinsam an Strategien, wie erneuerbare Energien in möglichst großen Mengen effizient in die Steckdosen der Haushalte geleitet werden können.

Energiereich forschen

Den Natur-, Ingenieur-, Rechts-, Sozial- und Wirtschaftwissenschaftler im EFZN geht es darum, regenerative Energien wirtschaftlicher zu machen und in unser Stromnetz zu integrieren. Ihr Domizil, ein ehemaliges Kasernengebäude, ist selbst Teil der Forschung: Seine Kraft-Wärme-Kälte-Koppelung ist einmalig und setzt Maßstäbe bei der CO2-neutralen Energieversorgung. Das Zentrum verfügt jährlich über rund 2,5 Millionen Euro Budget aus Landesmitteln, das durch Drittmittel aufgestockt wird.

Energie unter der Erde
Niedersachsen ist nicht nur reich an energiegeladenen Forschern, sondern auch an Rohstoffen. 90 Prozent des in Deutschland gewonnen Erdgases kommen von hier. Aber auch die nötige Technik stammt aus Niedersachsen: Bohranlagen, Generatoren, Transformatoren und Verteiler. Die erdverwachsenen Niedersachsen zapfen die Erde an, um ihre Wärme zu nutzen. Ein wirtschaftliches Geothermie-Verfahren erprobt das Geozentrum Hannover. Knapp 4.000 Meter tief ist die Bohrung, mit der Geologen von Bund und Land Niedersachsen nach der Hitze in der Erde fahnden.

Energie vom Acker

Einen Rekord halten die Niedersachsen bei Biogasanlagen. Ein Viertel der bundesweit installierten Leistung entsteht hier - genauso wie Pflanzen, die besonders viel Energie liefern. Unternehmen wie MT-Energie, Envitec und Weltec entwickeln ihre zirkuszeltähnlichen Anlagen immer weiter und steigern so die Energieausbeute.

Sturmfeste Energie

Bundesweit technologischer Vorreiter ist Niedersachsen bei der Windkraft – und wagt zurzeit den Schritt auf die hohe See. Im Testfeld Alpha Ventus drehen sich bereits die Windräder, die ersten Anlagen von Bard Offshore 1 sollen noch in diesem Jahr ans Netz gehen. Auch das Repowering von Windenergieanlagen an Land ist in niedersächsischer Hand. Prototypen der leistungsstärkeren Generation von Windrädern – die Multi-Megawatt-Generation mit 6 Megawatt Nennleistung – entstehen hier. Mit Enercon und GE Wind Energy sind zwei der weltweit führenden Hersteller von Windenergieanlagen in Niedersachsen ansässig, ebenso wie einige Newcomer mit Produktionsstätten in Emden und Cuxhaven.

Sonnige Aussichten

Auch Sonnenstrahlen werden besonders effizient dank niedersächsischer Technik zu Strom und Wärme. Dünnschichtsolarzellen mit 22 Prozent Wirkungsgrad sind zum Beispiel am Institut für Solarenergieforschung Hameln entwickelt worden. Sie produziert Stiebel Eltron. Die Experten für Wärmepumpen, Solarkollektoren und Photovoltaikanlagen sind in den sonnigen Markt eingestiegen. Auch die Braunschweiger Solvis GmbH nutzt die Kraft Sonne und produziert ihre Solaranlagen als Nullemissionsfabrik.

Damit diese Energie zukünftig besser im Stromnetz landen und effizienter eingesetzt werden kann, hilft eine kleine schwarze EWE-Box aus Oldenburg. Sie überwacht den Stromverbrauch und steuert ganze Stromnetze so, dass der Kühlschrank dann anspringt, wenn besonders viel Energie aus regenerativen Quellen fließt. Ein Schritt Richtung Energiestrategie der Zukunft aus Niedersachsen.

Kontakt: Eva-Maria Rexing, Tel.: 0511/76072624, E-Mail: rexing@nds.de

Annika Kielmann | Innovatives Niedersachsen GmbH
Weitere Informationen:
http://www.innovatives.niedersachsen.de

Weitere Berichte zu: EFZN Energie-Forschungszentrum Erdgas Stromnetz Windenergieanlagen Wärme

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Energieeffiziente Reinigung von Industrieabgasen
27.02.2017 | Technische Hochschule Mittelhessen

nachricht Energieproduzierende Fenster stehen kurz bevor
23.02.2017 | University of Minnesota / Università degli Studi di Milano-Bicocca

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik