Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lademanagement für grüne E-Flotte

27.03.2014

Ab Mai 2014 startet der Elektroauto-Fuhrpark des Fraunhofer-Institutszentrums Stuttgart den Einsatz eines Lademanagementsystems. Die vom Fraunhofer IAO entwickelte Software ist Teil von »EcoGuru«, einem intelligenten Management-System für E-Flotten. Dieses ermöglicht einen optimalen und ökologischen Betrieb der Ladeinfrastruktur. Hierbei kommen auch regenerative Energien zum Einsatz.

Die Ladeinfrastruktur des elektromobilen Forschungs-Fuhrparks am Fraunhofer-Institutszentrum in Stuttgart zählt zu einer der größten bundesweit.


Ladesäulen für den elektrischen Fuhrpark

Fraunhofer IAO

Damit diese zukünftig optimal und nachhaltig genutzt werden kann, führt das Fraunhofer IAO ein intelligentes Lademanagementsystem ein. Im Rahmen des Forschungsprojekts »eFlotten- und Lademanagement« (eFlotte) wurden dafür insgesamt 27 Ladesäulen erneuert.

Damit das Managementsystem mit den Ladesäulen kommunizieren kann, kommt das »Open Charge Point Protocol (OCPP)« zum Einsatz. Das standardisierte Protokoll wurde von der »Open Charge Alliance (OCA)« definiert und dient der Kommunikation von Ladestationen mit einem übergeordneten Managementsystem.

Momentan geht es dabei um Informationen zur Autorisierung eines Nutzers an der Ladesäule, zu aktuell laufenden Ladevorgängen sowie um Abrechnungsdaten. Mit der nächsten Version soll es möglich sein, Ladevorgänge zu steuern. Die Fraunhofer-Experten planen sich aktiv in der OCA einzubringen und den Standard weiterzuentwickeln.

Kristian Lehmann, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Anwendungszentrum KEIM, hat das Ladesäulen-Backend entwickelt und erklärt: »Damit kann die Ladeinfrastruktur am Fraunhofer-Institutszentrum als steuerbarer Verbraucher verwendet und über »EcoGuru« in unser »Micro Smart Grid« integriert werden. Dieses intelligente Stromnetz entsteht parallel im Rahmen des Forschungsprojekts »charge@work« ebenfalls am Institutszentrum in Stuttgart.«

Ab Mai 2014 können Flottenbetreiber und Lösungsanbieter im lebenden Labor »Living Lab eFleet« zwölf Monate lang ihre Anregungen einbringen, um diese in einem Gesamtsystem zu integrieren und im Alltag zu erproben. Gleichzeitig startet das Verbundnetzwerk »KEIM.inno«, das es Partnern ermöglicht, Erfahrungen zu sammeln, sich auszutauschen und am Forschungsprojekt teilzunehmen.

Das neue Lademanagementsystem ist ein Teil vielfältiger Forschungsaktivitäten und -projekte des Fraunhofer IAO rund um das Mobilitätsmanagementsystem »EcoGuru«. Diese informationstechnische Plattform sammelt Echtzeitdaten aus den Fahrzeugen und Ladesäulen, um die Mobilitätsanforderungen der Fahrer bestmöglich und umweltschonend umzusetzen. Am 12. Mai 2014 stellt das Fraunhofer IAO das System »EcoGuru« mit Live-Demos bei der Veranstaltung »Flottenmix der Zukunft« vor.

Ansprechpartner:

Gabriele Scheffler
Fraunhofer-Anwendungszentrum KEIM
Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart, Germany
Telefon +49 711 970-2253
E-Mail: gabriele.scheffler@iao.fraunhofer.de

Weitere Informationen:

http://www.keim.iao.fraunhofer.de/de/verbundprojekte/eflotten--und-lademanagemen...
http://www.keim.iao.fraunhofer.de/de/verbundprojekte/living-lab-efleet.html
http://www.openchargealliance.org/
http://www.muse.iao.fraunhofer.de/de/unsere-projekte/verbundprojekte/charge-at-w...
http://www.emobil-sw.de/de/aktivitaeten/aktuelle-projekte.html#view=ikt

Juliane Segedi | Fraunhofer-Institut

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht »FLUX-LMDR« will Energieeffizienz von Transformatoren erhöhen
18.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie

Konsortium erhält 2 Millionen Euro Förderung für neue MR-kompatible elektrophysiologis

18.12.2017 | Medizintechnik