Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kompakter Time Converter für zuverlässigen Einsatz in rauen Umgebungen

03.07.2015
  • Robuster und kompakter Ruggedcom RMC8388 Time Converter ermöglicht Umwandlung zwischen IEEE 1588v2 und IRIG-B
  • Kostengünstiges Gerät für den Energiebereich
  • Integration vorhandener IEDs (Intelligent Electronic Devices) in moderne Ethernet-basierte Netzwerke

Siemens erweitert sein Portfolio robuster Netzwerkkomponenten mit dem neuen Ruggedcom RMC8388. Der kostengünstige und kompakte Time Converter ist für den Einsatz in rauen Umgebungen mit unterschiedlichsten Klima- und Umweltbedingungen konzipiert.

Das Gerät hält selbst extremen Temperaturen von -40 bis +85 Grad Celsius, Vibrationen und Erschütterungen stand. Damit bietet er höchste Betriebssicherheit für Anwendungen im Energiebereich. Der Ruggedcom RMC8388 ermöglicht eine kostengünstige Zeitsynchronisation und senkt so Investitions- und Instandhaltungskosten.

Der in verschiedenen Ausführungen erhältliche Ruggedcom RMC8388 ermöglicht die Umwandlung zwischen dem aktuellen und hochpräzisen Precision Time Protocol (PTP) IEEE 1588v2 und den bisher üblichen IRIG-B (Inter Range Instrumentation Group) Time Codes sowie PPS (Puls pro Sekunde).

Anwender können dabei vorhandene IEDs (Intelligent Electronic Devices)-Systeme in moderne Ethernet-Netzwerke integrieren, ohne dafür ein zusätzliches Netzwerk zur Zeitsynchronisation betreiben zu müssen.

Der Ruggedcom RMC8388 zeichnet sich durch seine kompakte Bauweise aus. Dadurch lässt er sich platzsparend im Schaltschrank einbauen. Er ermöglicht Anwendern eine kostengünstige Zeitsynchronisation für vorhandene nicht IEEE 1588-kompatible IEDs – ohne sofortige Investitionsausgaben.

Vorhandene IEDs können in moderne Ethernet-basierte Netzwerke integriert werden. Da die Nutzungsdauer der vorhandenen IEDs damit verlängert wird, müssen Anwender ihr Netzwerk nicht in einem Schritt umrüsten, sondern können es sukzessive modernisieren.

Ein weiterer Vorteil: Anwender können die bestehende Koax-Verkabelung gegen Standard-Ethernet-Kabel austauschen und diese – durchgehend bis in den Schaltschrank hinein – sowohl für die Kommunikation als auch die Zeitsynchronisation einsetzen. Damit lassen sich die Kosten für die Instandhaltung reduzieren.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.siemens.com/rmc8000


Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist in mehr als 200 Ländern aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist Nummer eins im Offshore-Windanlagenbau, einer der führenden Anbieter von Gas- und Dampfturbinen für die Energieerzeugung sowie von Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2014, das am 30. September 2014 endete, erzielte Siemens einen Umsatz aus fortgeführten Aktivitäten von 71,9 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 5,5 Milliarden Euro. Ende September 2014 hatte das Unternehmen auf fortgeführter Basis weltweit rund 343.000 Beschäftigte.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com


Reference Number: PR2015070264PDDE


Ansprechpartner
Herr Dr. David Petry
Division Process Industries and Drives
Siemens AG

Schuhstr. 60

91052 Erlangen

Tel: +49 (9131) 7-26616

david.petry​@siemens.com

Dr. David Petry | Siemens Process Industries and Drives

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht »FLUX-LMDR« will Energieeffizienz von Transformatoren erhöhen
18.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lipid-Nanodisks stabilisieren fehlgefaltete Proteine für Untersuchungen

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie