Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kommt die Rübe in die Biogasanlage?

25.04.2012
"Energierüben" nur auf Rübenstandorten wirtschaftlich

Ob die EU im Jahr 2015 die Zuckerquote abschafft oder ob sie bleibt, spielt im Rheinland keine wirkliche Rolle.

Bernhard Conzen vom Rheinischen Rübenbauer-Verband glaubt an den Bestand des Rübenanbaus, weil das Rheinland und der Niederrhein einen Gunststandort für Beta vulgaris bieten. Daher bleibt auch die Frage interessant, ob die Verwertung der Zuckerrübe in der Biogasanlage den Landwirten eine neue Nutzungsmöglichkeit bietet. Conzen beantwortete sie auf dem 3. Pflanzenzüchtertag des Deutschen Bauernverbandes mit der Biogas-Betreibergesellschaft von Gangelt.

Die Biogasanlage der Betreibergesellschaft wird während der Rübenkampagne täglich mit 30 Tonnen Mais, 15 Tonnen Zuckerrüben und Gülle gefüttert und erzeugt mittlerweile fast 5 Millionen Tonnen Biogas für Strom und Wärme eines benachbarten Krankenhauses. Die Zuckerrübe ist wegen ihres Zuckergehaltes für die Prozesse im Fermenter besonders geeignet.

"Die beste Zuckerrübe ist auch die beste Energierübe", so Conzen. Bei einer Erntemenge von 100 bis 110 Tonnen Rüben je Hektar und 22 bis 25 Prozent Trockenmasse sei sie dem Mais im Methanertrag gleichgestellt. Die neueren Zuckerrübensorten weisen sogar noch mehr Trockenmasse auf, die mit dem Zuckergehalt korreliert.

Als Kosubstrat hat sich die Zuckerrübe schon bewährt. Für eine Monovergärung hingegen stellt sie wegen der leichten Vergärbarkeit und der damit verbundenen Gefahr einer Versauerung im Fermenter hohe Ansprüche an das Personal. Laut Werner Sihorsch von RWE setzt auch der Energiekonzern auf diese Möglichkeit. In traditionellen Rübenanbaugebieten können Großanlagen mit 50 MW und unter Daueraufsicht mit diesem Problem fertig werden. Es sei sogar denkbar, dass die Biogasanlage direkt neben der Zuckerfabrik steht.

Bis zum Eindicken des Dünnsaftes bei der Zuckerherstellung ist der weitere Nutzungsweg für die Zuckerrübe auch als Ausgangsstoff für das Biogas noch offen. Im Idealfall könnte, so Sihorsch, je nach Marktlage, der pumpfähige Dünnsaft auch in die Biogasanlage gepumpt werden.

Roland Krieg | www.aid.de
Weitere Informationen:
http://www.aid.de

Weitere Berichte zu: Biogas Biogasanlage Dünnsaft Fermenter Mais Rübe Trockenmasse Zuckergehalt Zuckerrübe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik
17.02.2018 | Max-Planck-Institut für Polymerforschung

nachricht Verborgene Talente: Mit Bleistift und Papier Wärme in Strom umwandeln
16.02.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics