Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Japan setzt auf Akku-betriebene Hybridzüge

08.10.2009
Prototyp schafft mit vollständiger Ladung 50 Kilometer Wegstrecke

Die japanische Bahngesellschaft East Japan Railway (JR East) hat angekündigt, einen Zug mit Lithium-Ionen-Batterien auf die Schiene zu bringen. Erste Tests mit dem bereits produzierten Fahrzeug werden noch im Oktober starten, der Einsatz auf ausgewählten Bahnstrecken ist ab Januar 2010 vorgesehen.

Das Testfahrzeug ist laut japanischen Medienberichten mit neun Lithium-Ionen-Akkus (600 V, 163 kWh) ausgestattet. Als Höchstgeschwindigkeit werden 100 km/h angepeilt, für den Betrieb auf flachem Terrain erwarten sich die Entwickler, dass die neue Lokomotive zumindest 50 Kilometer ohne Aufladen schafft.

Das Konzept von JR East sieht einen Hybridantrieb vor, der den Betrieb des Zuges wahlweise über das Eisenbahnstromnetz oder die eingebauten Batterien ermöglicht. Diese können während des laufenden Betriebes über den Stromabnehmer aufgeladen werden. Darüber hinaus sollen Auflademöglichkeiten bei Bahnhöfen dafür sorgen, dass der Zug auch auf Strecken ohne elektrische Oberleitungen größere Distanzen zurücklegen können. Durch die Testperiode will JR East herausfinden, welche Batteriekapazitäten notwendig sind, um einen reibungslosen Betrieb gewährleisten zu können. Auch die Ladegeschwindigkeit gilt als wesentlicher Faktor bei der tatsächlichen Realisierung des Konzepts. Bis 2011 soll die Testphase abgeschlossen sein.

In Europa spielen diverse Hybridtechnologien im öffentlichen Verkehr ebenfalls eine zunehmend wichtige Rolle, wenngleich Lithium-Ionen-Batterien derzeit in puncto Speicherkapazität und Sicherheit noch als zu unrentabel gelten. Große Hoffnung wird aber auf die Weiterentwicklung von hydrostatischen Systemen und Doppelschichtkondensatoren (Supracaps, Ultracaps) gelegt. "Hybrid-Technologie ist sinnvoll und wird sich die nächsten zehn bis zwanzig Jahre auch in jedem Fall lohnen", meint Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, im Gespräch mit pressetext. Neue Impulse erhofft sich Flege in Deutschland aktuell vom Konjunkturpaket II, das zumindest zehn Mio. Euro an Investitionen für Hybridantriebe bei Straßenbahnen vorsieht.

Wie in Japan existieren auch in Europa weiterhin viele Strecken, die keine elektrische Oberleitung aufweisen und bisher einen Einsatz von Diesel-Lokomotiven bzw. den Wechsel von elektrischen auf dieselbetriebene Fahrzeuge notwendig machten. Mit entsprechenden Hybridtechnologien könnte dieses Problem zukünftig umgangen werden. "Im Stadtbild wiederum haben hybride Systeme den Reiz, dass für gewisse Streckenabschnitte keine Oberleitung gebaut werden muss", ortet Flege auch Vorteile für den öffentlichen Nahverkehr im urbanen Raum.

Martin Jan Stepanek | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.jreast.co.jp/e/
http://www.allianz-pro-schiene.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Seilzugsensor MH60 – erfolgreicher Einsatz in rauer Umgebung
20.04.2018 | WayCon Positionsmesstechnik GmbH

nachricht Treiber für Digitalisierung von Industrieanlagen: ABB, HPE und Rittal stellen Secure Edge Data Center vor
20.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Moleküle brillant beleuchtet

23.04.2018 | Physik Astronomie

Sauber und effizient - Fraunhofer ISE präsentiert Wasserstofftechnologien auf Hannover Messe

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Fraunhofer IMWS entwickelt biobasierte Faser-Kunststoff-Verbunde für Leichtbau-Anwendungen

23.04.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics