Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationsforum für Stromer

04.03.2011
Miteinander ins Gespräch kommen, den aktuellen Stand der Forschung kommunizieren, Lücken im Entwicklungsbedarf benennen und den Technologietransfer vorantreiben – all dies sind Ziele eines interdisziplinären Vereins, der auf Initiative von Bundesforschungsministerin Annette Schavan gegründet wurde.

Forschungsergebnisse sind erst dann nützlich, wenn sie auch Eingang in die Praxis finden. Um dies bei dem BMBF-Verbundprojekt Systemforschung Elektromobilität zu unterstützen, hat die Fraunhofer-Gesellschaft den Verein »Forum ElektroMobilität e.V.« gegründet.

»Er verbindet die Fraunhofer-Kompetenz auf diesem Gebiet mit den Akteuren am Markt und bietet eine Plattform, um notwendige Entwicklungsleistungen zu synchronisieren und auf den aktuellen Bedarf auszurichten«, sagt Professor Ulrich Buller, Forschungsvorstand der Fraunhofer-Gesellschaft und Vorstandsvorsitzender des Forum ElektroMobilität e.V.

In dem Verein kommt Know-how aus Forschung und Industrie zusammen: Experten aus der Automobilbranche, Energiewirtschaft, der chemischen Industrie oder Flottenbetreiber ebenso wie Batteriehersteller und Player aus dem Maschinen- und Anlagenbau. »Der Bedarf an marktgerechten Umsetzungskonzepten für die Elektromobilität ist enorm groß«, sagt Alexander Claus von der Geschäftsstelle des Forum ElektroMobilität in Berlin. »So konnten wir im vergangenen November über 240 Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik bei unserem ersten Kongress begrüßen.« Über 24 Referenten schlugen in sechs Fachsitzungen eine Brücke von der Netzintegration über Batterietechnologie und Fahrzeugkonzepte bis hin zu Business-Modellen. Sie stellten aktuelle Ergebnisse aus der Fraunhofer Systemforschung vor ebenso vor wie die Markterwartungen und Industrieanforderungen zum Beispiel von E.ON, EWE, Volkswagen, Schaeffler, Süd Chemie, DIN, SIXT oder TÜV Süd.

Fachlicher Austausch, Diskussionen und Technologietransfer auf operativer Ebene finden in einer Reihe von Workshops statt, etwa zu den Themen Batteriesicherheit, Netzintegration und Ladeinfrastruktur, Test- und Prüfprogramme für Elektrofahrzeuge oder Wirtschaftsverkehr. Hier haben Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft die Möglichkeit, sich persönlich kennen zu lernen und über Hemmnisse, Markterwartungen und Industrieanforderungen zu diskutieren, Innovationen vorzustellen und Kooperationsprojekte anzustoßen.

Wer die Technologien der Elektromobilität einmal hautnah erleben und besichtigen will, kann an einer der Roadshows teilnehmen, die das Forum ElektroMobilität regelmäßig organisiert. Diese Standortbesichtigungen bei den Vereinsmitgliedern waren sehr gut besucht. So öffnete beispielsweise die WITTENSTEIN AG in Igersheim, die weltweit zu den führenden Kompetenzträgern im Bereich Antriebstechnologie zählt, ihre Pforten für Rundgänge durch die Produktionsanlagen. Hier erhielten die Besucher wertvolle Informationen über mechatronische Lösungen, Hochleistungsmotoren oder Elektronikkomponenten. Weitere Roadshows fanden in verschiedenen Fraunhofer-Instituten, bei der TÜV SÜD SENTON GmbH in Straubing und beim DIN e.V. in Berlin statt.

Marion Horn | Fraunhofer-Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.forum-elektromobilitaet.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Care-O-bot® 4 macht sich selbstständig
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik