Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Individuelle Kombination bei unterbrechungsfreien Stromversorgungen

29.03.2012
Das modulare System für unterbrechungsfreie Stromversorgungen (USV) von Phoenix Contact sorgt für eine individuell zugeschnittene Lösung für jede industrielle Anwendung. Dabei decken verschiedene Energiespeicher unterschiedliche Anforderungen ab: lange Pufferzeit, hohe Lebensdauer, extreme Umgebungstemperatur oder Wartungsfreiheit.

Der angeschlossene Energiespeicher kommuniziert mit der USV und wird automatisch von ihr erkannt. Je nach Typ und Umgebungsbedingungen berechnet die USV die jeweils optimalen Ladeströme und erhöht so die Lebensdauer des Energiespeichers. Jede Anwendung erfordert eine spezielle Speichertechnologie.


Bleibatterien bieten beispielsweise Pufferzeiten von acht Stunden bei 15 Jahren Lebensdauer und Umgebungstemperaturen von -40°C bis 60°C. Liegt der Fokus auf der maximalen Lebensdauer, eignen sich CAPEnergiespeicher. Sie puffern Lastströme von 20 A für 30 Sekunden oder 1 A für zehn Minuten.

Die CAP-Geräte arbeiten dabei mehr als 20 Jahre wartungsfrei und leisten über 500.000 Ladezyklen. Eine Kombination aus hoher Lebensdauer bei langen Pufferzeiten stellen Lithium-Ionen-Energiespeicher zur Verfügung.

Sie ermöglichen Pufferzeiten bis 40 Minuten bei einer Lebensdauer von 15 Jahren und 7.000 Ladezyklen. Die unterbrechungsfreie Stromversorgung Quint UPS-IQ mit IQ Technology von Phoenix Contact ermittelt alle relevanten Zustände des Energiespeichers wie Spannung oder Temperatur.

Damit sorgt sie für die notwenige Transparenz, um die Zuverlässigkeit der USV jederzeit und unter optimaler Ausnutzung der Batterie sicherzustellen. Das intelligente Batteriemanagement kennt den aktuellen Ladezustand des angeschlossenen Energiespeichers und errechnet die Restlaufzeit.

Auch die verbleibende Lebenserwartung der Batterie ist bekannt. Versorgungslücken und ein frühzeitiges Herunterfahren von Industrie-PCs lassen sich vermeiden. Der Service ist planbar und frühzeitige Wechsel des Energiespeichers entfallen.

Eva von der Weppen | Phoenix Contact
Weitere Informationen:
http://www.phoenixcontact.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Energiebewusstes Hochleistungsrechnen: Ermittlung des Stromverbrauchs in Computer-Algorithmen
30.01.2015 | Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg

nachricht Kontraktionsfähiges Gel speichert Lichtenergie
29.01.2015 | Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Frühjahrstagungen der Deutschen Physikalischen Gesellschaft 2015

30.01.2015 | Veranstaltungen

„Sanfte Medizin für sauberes Wasser“ thematisiert Arzneimittelrückstände – 4. Februar in Osnabrück

30.01.2015 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Wissensspeicher

29.01.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Siemens zeigt neue Managementplattform für Gebäude auf der Messe ISH vom 10. bis zum 14. März 2015 in Frankfurt

30.01.2015 | Messenachrichten

Qualitätskontrolle auf dem Weg zur Proteinherstellung

30.01.2015 | Biowissenschaften Chemie

LIGNA 2015: Weltmarkt der technischen Innovationen

30.01.2015 | Messenachrichten