Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erdwärme-Boom wälzt Heizungsmarkt um

26.09.2008
Wachstums-Explosion steht erst noch bevor

Die Geothermie-Branche kann in den vergangenen Jahren auf ein stetes aber moderates Wachstum zurückblicken. 2006 habe der Sektor jedoch ein Wachstum verzeichnet, das als Startschuss zu einem anhaltenden Boom verstanden werden könne.

Besonders auf dem Heizungsmarkt sollen sich signifikante Veränderungen einstellen, folgt man dem Bundesverband Geothermie (GtV). Während die Branche zuvor noch eher eine Statistenrolle gespielt habe, sei der Absatz der Erdwärmeanlagen auf dem Heizungsmarkt allein 2006 um satte 115 Prozent explodiert.

Noch nie habe es einen derartigen Ausbau in der Geothermie-Industrie gegeben wie zur Zeit, weshalb sich Erdwärme auf dem besten Weg befinde, sich zu einem der wichtigsten erneuerbaren Energieträger zu entwickeln.

Deutschlandweit wurden 2006 vornehmlich in Neubauten rund 29.000 Erdwärmesysteme installiert. Aufgrund der drastisch gestiegenen Nachfrage sei die Branche an ihre Grenzen gestoßen, habe mittlerweile jedoch intensiv ausgebaut. Die Geothermie-Unternehmen erwarten für 2008 angesichts einer zurückhaltenden Baukonjunktur einen Ausbau um weitere 40.000 Anlagen.

Besonders die Preisstabilität auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau mache Erdwärme gegenüber anderen Energieträgern und Heizformen für Hausbauer und -besitzer interessant. "Auf dem Heizungsmarkt ist die Absetzbewegung von Öl und Gas unverkennbar. Gewinner sind nicht zuletzt oberflächennahe Erdwärmesysteme. Die durch die Preissteigerungen auf dem fossilen Markt verunsicherten Verbraucher finden hier langfristig überschaubare, kalkulierbare Energiekosten vor", schreibt der GtV.

Der Geothermie-Industrie beschert die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG), dessen Regelungen mit 2009 greifen, bereits jetzt einen zusätzlichen Wachstumsschub. Befinden sich derzeit bundesweit erst zwei Kraftwerke und rund 30 Nah- und Fernwärmeversorgungen in Betrieb, so werden in den kommenden zwei Jahren zehn weitere größere Anlagen, Kraftwerke und Fernwärmeversorgungen hinzukommen.

Bis 2010 sei von einer Gesamtleistung aus geothermischen Kraftwerken im Ausmaß von 13.500 Megawatt auszugehen. Die Anhebung der Grundvergütung im Rahmen der EEG-Novelle von 15 auf 20 Cent für alle Anlagen, die bis 2015 ihren Betrieb aufnehmen, trage einen wesentlichen Anteil an dem derzeitigen Projekt-Boom bei.

Manuel Haglmüller | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.geothermie.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik
17.02.2018 | Max-Planck-Institut für Polymerforschung

nachricht Verborgene Talente: Mit Bleistift und Papier Wärme in Strom umwandeln
16.02.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics